Winterreichweite

Re: Winterreichweite

Beitragvon BED » Mi 19. Apr 2017, 19:04

ja. ist absehbar: nie.
Der B250e wird noch solange mit der aktuellen Batterie-Kappa gebaut, bis das vertragliche Kontingent mit Tesla bzgl. Antriebstrang ausgelaufen ist. Kein Mopf. :cry:

Das nächste, was von Mercedes elektrisch kommen wird, ist der EQ basierend auf der neuen EVA-Platform.
Soweit man weiß: 100% elektrisch, 500km Reichweite; angelehnt an den GLC. Verfügbar ab 2019/2020. :mrgreen:
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 653
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Anzeige

Re: Winterreichweite

Beitragvon jennss » Mi 19. Apr 2017, 19:55

Das wäre zu spät. Mercedes läuft BMW, VW, Opel, Renault, Nissan etc. hinterher. Ich denke, der wird sich kaum besser verkaufen als der Ford Focus, der sogar noch mehr Reichweite hat... Mercedes sollte sich ranhalten und die bestellten Akkus anders verwenden oder erweitern :).
j.
jennss
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Winterreichweite

Beitragvon eos21 » Fr 21. Apr 2017, 15:14

jennss hat geschrieben:
Das wäre zu spät. Mercedes läuft BMW, VW, Opel, Renault, Nissan etc. hinterher. Ich denke, der wird sich kaum besser verkaufen als der Ford Focus, der sogar noch mehr Reichweite hat... Mercedes sollte sich ranhalten und die bestellten Akkus anders verwenden oder erweitern :).
j.


Wo soll da bitte wer wem hinterher laufen und bitte wieso? Würde auf Basis von EQ wie von BED geschrieben ein Benz im 2019/2020 in greifbare Nähe rücken, wäre dies mehr als nur eine traumhaft gute Vorstellung. Aber wahrscheinlich ist eher das Problem, dass dies eher 2021 wird, denn 2019/2020 wäre definitiv nicht zu spät, vor allem nicht, wenn es aus dem Hause Benz kommt...schön wärs!

Aber zuerst bin ich mal auf den I-Pace gespannt, der soll ja ab Mitte 2018 produziert werden...
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Winterreichweite

Beitragvon jennss » Fr 21. Apr 2017, 15:55

I3 und eGolf haben schon jetzt NEFZ 300 km, Zoe 400 km, Ampera-e sogar 520 km. Der B250e muss noch mind. 2 Jahre mit nur 200 km NEFZ-Reichweite auskommen? Der verkauft sich damit doch schlecht. Die Reichweite ist dafür zu wichtig.
j.
jennss
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: Winterreichweite

Beitragvon eos21 » Fr 21. Apr 2017, 17:27

Um das geht es doch gar nicht, mit all den genannten Fahrzeugen kann keiner Marktanteile bolzen, es geht um die Flotte, die danach kommt, dort wird die Musik spielen beginnen, nicht beim aktuellen Angebot, wo jeder sein Nachteil an einem anderen Ort hat...

Und wenn MB mit de Offensive EQ ernst macht, dann können die das und dann sehen wir, wer wem hinterher läuft...
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Winterreichweite

Beitragvon BED » Fr 21. Apr 2017, 17:48

jennss hat geschrieben:
I3 und eGolf haben schon jetzt NEFZ 300 km, Zoe 400 km, Ampera-e sogar 520 km. Der B250e muss noch mind. 2 Jahre mit nur 200 km NEFZ-Reichweite auskommen? Der verkauft sich damit doch schlecht. Die Reichweite ist dafür zu wichtig.
j.


Ich glaube, der (Privat)Verkauf des B250e ist gar nicht mehr gewollt. Schau Dir mal die Zulassungszahlen an...das sind Peanuts.
In Stuttgart starten jetzt auch B250e im Car2Go. Alleine darüber können vermutlich die restlichen Kontingente abgebacken werden.

Ich bin froh, dass ich noch einen B250e bekommen habe. Die geringe Reichweite juckt mich nicht wirklich - bei meinem Fahrprofil.

Am Freitag hol ich mir übers lange Wochenende einen GLE 500 Hybrid - kostenlos, weil über das flexible Package von Mercedes abgedeckt. Wir haben aber noch kein Ziel, wo wir die unendliche Reichweite des Verbrenners ausnutzen könnten... :lol:

Und in 4 Wochen kommt dann das S500 Cabrio dran...leider ohne Hybrid.
Aber was solls...das Beste oder nichts! ;)

Mercedes kann ja bis zum EQ auf den Smart verweisen - den gibt's ja mittlerweile auch als 4-Sitzer elektrisch 8-)

P.S.: ich hoffe, dass ich mit meiner Einschätzung daneben liege und der B250e doch noch mehr Akku bekommt...wäre aber ein Wunder.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 653
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Winterreichweite

Beitragvon BED » Fr 21. Apr 2017, 17:49

eos21 hat geschrieben:
Und wenn MB mit de Offensive EQ ernst macht, dann können die das und dann sehen wir, wer wem hinterher läuft...

+1 :mrgreen:
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 653
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Winterreichweite

Beitragvon eos21 » Fr 21. Apr 2017, 18:12

BED hat geschrieben:
P.S.: ich hoffe, dass ich mit meiner Einschätzung daneben liege und der B250e doch noch mehr Akku bekommt...wäre aber ein Wunder.


Da kommt mit absoluter Garantie nix mehr! Man soll nicht auf die Verzweiflungsaktionen der anderen einsteigen :lol:
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 15:43

Re: Winterreichweite

Beitragvon Adacta » Fr 21. Apr 2017, 20:50

Was muß ich machen, damit die bei MB-Rent eine S-Klasse rausrücken. Angeblich ist S-Klasse oder GLS nicht in der Miete für das B-Flexible-Package vorgesehen.
Adacta
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:14

Re: Winterreichweite

Beitragvon E-Fritz » Fr 21. Apr 2017, 21:29

Hallo,

seit September 2016 bin ich 4000 km gefahren und war vom Anfang an begeistert. :D
Die große Ernüchterung kam im Januar bei -10°C :o
Die Reichweite mit R+ nur noch 62 km die Heizung dabei ausgeschaltet,
bis die Scheiben wieder frei waren. Der Verbrauch lag bei 42 kWh/100 km
Diese Entfernung 62 km bin ich von meinem Twizy gewöhnt (Sommerbetrieb)
Der B 250 e ist Baujahr Sep 2014 und hatte 3000 km gelaufen, als Vorführfahrzeug.
Bei der Übernahme, und auch danach, konnte ich nicht mehr als 162 km Reichweite laden.

Meine Vermutung ist, der Akku ist durch durch ständiges R+ laden meines Vorbesitzers geschädigt.
Heute habe ich eine R+ Ladung mit 102 km Reichweite bei + 8 °C erhalten. :(

Nachtrag: 21.04.2017 Am 07.04.2017 habe ich einen Totalausfall, Fehlermeldung: Isolationsfehler ????
Der erste Freundliche hat abgeschleppt, der zweite hat "grübel,grübel " am dritten Tag vermutet er, dass der Lader
ausgetauscht werden muss. Am 20.04.2017 war mein E- wieder fahrbereit mit Batterieprüfung mit Ankündigung, der
Lader wird auf Kulanz getauscht :D Nun habe ich bei 100% Ladung 183 km Reichweite :hurra: Alles wird gut :o
Und trotzdem werde ich einen elek. Wasserwärmer für die Batterievorwärmung installieren, weil 21°C ist für die Batterie-
ladung sehr zuträglich ist.
E-Fritz
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Sep 2016, 09:17

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast