Werkstätten

Werkstätten

Beitragvon Hasi16 » So 14. Sep 2014, 16:05

Hallo,

weiß jemand, ob alle Werkstätten den Wagen warten dürfen?
Beim i3 ist es immer etwas doof, dass die Werkstatt recht weit weg ist. Wie ist das beim Smart ED?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: Werkstätten

Beitragvon Greenhorn » So 14. Sep 2014, 17:04

Mein örtlicher :) hat mir gesagt, dass es wie bei den anderen Marken auch, spezielle Händler geben wird.
Da bringen sich auch schon die ersten in Position.
MB Händler werben auf einmal damit auch den Smart ED zu verkaufen. Die bekommen bestimmt jetzt die Technik für die EV um sich dann auch am B zu versuchen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 80.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4284
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Werkstätten

Beitragvon odyssey » So 14. Sep 2014, 21:49

Die Werkstatt muß sich durch Lehrgänge des Personals erst einmal für die Wartungsarbeiten am ED qualifizieren. Sonst dürfen die noch nicht einmal ein Ersatzteil für einen ED bestellen. Smart ist jetzt zu 100% bei Daimler und somit dürfte die Wartung bei der B-Klasse genauso ablaufen - Es werden also nicht alle Werkstätten sofort einen ED warten dürfen...
odyssey
 

Re: Werkstätten

Beitragvon teutocat » Mo 15. Sep 2014, 01:55

Man muss noch hinzufügen, dass JEDER Daimler-Vertragspartner per Händler- o. Servicepartnervertrag mit dem Hersteller verpflichtet ist, alle Produkte der jeweiligen Marke (Mercedes/smart/Unimog etc) für die sein Vertrag gilt, zu vertreiben (Händler) oder zu warten/reparieren (Servicepartner). Eine Qualifizierung für ein bestimmtes Produkt muss schon vor dessen Markteintritt erfolgt sein. Für die sogenannten Niederlassungen, die nichts anderes als Filialen der Daimler AG sind, gilt das natürlich erst recht.
(Leider klaffen manchmal Therorie und Realität auseinander)
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Werkstätten

Beitragvon TeeKay » Fr 19. Sep 2014, 14:02

Das gleiche sagte mir auch der Peugeot-Mitarbeiter, bei dem mein verunfallter iOn untersucht wurde. Er wunderte sich, dass ein anderes Peugeot-Autohaus die Untersuchung ablehnte (weil Elektroauto). Seiner Aussage nach hätte jedes Peugeot-Autohaus einen geschulten Mitarbeiter für EV. Ich vermute, die wurden alle irgendwann 2011 mal geschult. Wenn der eine Mitarbeiter dann das Unternehmen verlässt, wird natürlich keiner nachgeschult. Es fragt ja auch kaum jemand nach Elektroautos.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12123
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt


Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste