Technische Fragen

Re: Technische Fragen

Beitragvon Max Mausser » So 20. Nov 2016, 10:25

Guten Morgen

Ich habe zwar immer noch nicht herausgefunden welche 18650 Zellen von Panasonic (A / B / PF / G Sonderausführung für Tesla) wirklich im B250e verbaut werden aber hier ist ein sehr guter Bericht über die verwendete 18650 Zelle im Model S.

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads ... ata.45063/

Gruss Max
Max Mausser
 
Beiträge: 112
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 21:31

Anzeige

Re: Technische Fragen/ B250 an Tesla only Destination Charge

Beitragvon emq » Di 21. Feb 2017, 14:52

Der Mercedes B 250 E ist ja elektrotechnisch ein Tesla S mini,
Kann 250E auch an "Tesla only" Typ 2 Destination Charger laden?
Hat das schon jemand praktiziert?

Untersuche den Unterschied der 2 Ladezugänge am Tesla Destination Charger
-Tesla only, "Rote Plakette-Tesla Vehicle" Typ2 Tesla
-Electric Vehicle (public), "silberne Plakette.Electric Vehicle" Typ2 Standard

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads ... 307/page-4
Bild: page 4 #77
mein Beitrag page 4 #78

Tesla Destination Charger Concept:
Tesla schenkt 1-2 Tesla only DC an Betreiber wo Teslafahrer sich längere Zeit aufhalten. Der Betreiber übernimmt die Installation & stellt vorläufig den Strom & PP zur Verfügung. Damit andere (potentielle) E-Fahrzeuge auch bedient werden kauft der Betreiber für ca 600 Euro / Stück dazu & Inst. & PP.

DC Tech. Powersharing bis max.4 DC / Sicherung-Zuleitung
z.B. 22kW 3x32A Zuleitung an 1. DC als Master term. 3 weiter geschlaufte Leitungen an 3 Slave DC. Alle 4 mit RS 485 verbunden . Master dividiert die 22kW durch die Anzahl aktiven DC.
Am Abend an allen 4 DC gleichzeitig anstecken. Alle starten gleichzeitig mit 1/4 Leistung kein Sicherungsauslösen, keine hohen Spitzenleistungen, kein umstecken, am Morgen sind alle voll.
emq
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 03:58

Re: Technische Fragen

Beitragvon MineCooky » Di 21. Feb 2017, 14:57

Auch eine B-Klasse kann nicht an Tesla Only Wallconnector laden.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Technische Fragen/ B250 an Tesla only Destination Charge

Beitragvon emq » Di 21. Feb 2017, 21:52

Ist die Sperre des B250e am Tesla only DC gewollt?
Braucht es eine Lizenz?
Ist die Fähigkeit des B250e am Tesla only DC misslungen?
Andere Möglichkeiten?
emq
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 03:58

Re: Technische Fragen

Beitragvon MineCooky » Mi 22. Feb 2017, 08:24

Die B-Klasse ist offiziell ein Mercedes, auch wenn da ein kleines Model S drin ist, ist ein Stern drauf. Elon hatte über Twitter dazu aufgerufen die B-Klasse auch an die Wallconnectoren zu lassen, kann das aber natürlich nicht steuern

- Gibt es Technische Unterschiede zwischen dem 2015 und 2016 Model?
ja, ich weis aber nicht alle, nur das irgendwann ein Soundgenerator dazu kam.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Technische Fragen

Beitragvon emq » Fr 24. Feb 2017, 02:15

MineCooky hat geschrieben:
Elon hatte über Twitter dazu aufgerufen die B-Klasse auch an die Wallconnectoren zu lassen, kann das aber natürlich nicht steuern


B-Klasse auch an die Wallconnectoren zu lassen > verstehe ich B-Klasse auch an "Tesla Vehicle" Destination Charger zu lassen

Elon kann das aber natürlich im nachhinein nur mit gösserem Aufwand steuern.
emq
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 03:58

Re: Technische Fragen

Beitragvon Sona Sol » Do 19. Apr 2018, 11:37

Hallo zusammen,

zwar etwas spät aber nie ;-) Ich habe eine interessante Seite von Idaho National Laboratory gefunden: https://avt.inl.gov/vehicle-type/all-powertrain-architecture
Dort findet sich auch Info zu Mercedes B250e 2015:
Nummer der Zellen: 3696
Konfiguration 84s44p - 12 Module - (meine Annahme: 7s44p Modulkonfiguration)
nom Spannung: 300V

getestete Batteriekapazität: 110 Ah
-> 110 Ah/44=2,5 Ah Zellkapazität
Kathodenmaterial: NCA
getestete Energiekapazität: 35 kWh
-> 35000 Wh/110 Ah= 318V (reale Batteriespannung)
-> reale Zellspannung: 318 V/84= 3,79V (nom. Zellspannung: 3,6V)
Batteriegewicht: 290 kg
Batterievolumen: 286 l (INL sagt näherungsweise)
etc.
Manufacturer: Tesla (ich denke d.h. Panasonic - 2015 stellte Tesla doch nicht selbst her?!)
Useable Pack Energy: 28 kWh (die angegebene nom Spannung von 300 V und angegebene Useable Pack Capacity von 93 Ah ergeben: 93*300=27900 Wh=28 kWh)

Ich habe noch folgendes gefunden: :D (siehe letzte Zeile)
http://www.myrav4ev.com/forum/viewtopic.php?f=7&t=2057&view=next

Ich zitiere von einem Tony Williams:

"Tesla battery configurations:

99s * 69p = 6831 cells * (2600mah * 3.65v) = 64.8kWh (Roadster)

96s * 86p = 8256 cells * (3400mah * 3.65v) = 102.5kWh ("100" car)

96s * 74p = 7104 cells * (3400mah * 3.65v) = 88.1kWh ("90" car)

96s * 74p = 7104 cells * (3100mah * 3.65v) = 80.4kWh ("85" car)

92s * 48p = 4416 cells * (2600mah * 3.65v) = 41.9kWh (2012-2014 RAV4 EV)

88s * 22p = 1936 cells * (2600mah * 3.65v) = 18.3kWh (Smart ED)

84s * 74p = 6216 cells * (3400mah * 3.65v) = 77.1kWh ("75" car and software limited "70" and "60")

84s * 74p = 6216 cells * (3100mah * 3.65v) = 71.3kWh ("70" car)

84s * 64p = 5376 cells * (3100mah * 3.65v) = 60.8kWh ("60" car and software limited "40")

84s * 44p = 3696 cells * (2600mah * 3.65v) = 35.1kWh
(2014 - newer Mercedes B-Class ED / B250e)"

Tadaaa: Sanyo / Panasonic UR18650NSX - 2600mAh 3,6V - diese zelle existiert!!!
Sona Sol
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 19. Apr 2018, 09:50

Re: Technische Fragen

Beitragvon tyman » Do 19. Apr 2018, 14:16

Danke.
Angegeben wird der B250E ja mit 28 kWh netto. Und mit range plus sehen ich nun auch, dass da ja noch ordentlich Luft ist...
Gut zu wissen. Gute Info.
Gruß
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017)
29x 300wP = 8,7kWp mit LG Chem Resu 10 im Keller und 43kW Wallbox Wallb-e in der Garage
Benutzeravatar
tyman
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 29. Aug 2013, 20:07
Wohnort: Pinneberg

Re: Technische Fragen

Beitragvon Max Mausser » Do 19. Apr 2018, 21:06

Guten Abend

Bei mir lassen sich die Batteriepack Messungen des B250e die sehr ausführlich aber leider im August 2016 bei 12000 Meilen (20000km) abgebrochen und eingestellt wurden nicht mehr abrufen.

https://avt.inl.gov/vehicle-type/all-po ... chitecture


Glücklicherweise habe ich vor ein paar Monaten noch die Messungen auf meine HardDisk kopiert.
Im Anhang eine Batteriepack-Messung des B250e: BatteryBClass4477.pdf

Gruss
Dateianhänge
batteryBClass4477.pdf
(1.3 MiB) 11-mal heruntergeladen
Max Mausser
 
Beiträge: 112
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 21:31

Re: Technische Fragen

Beitragvon hajuerue » Mo 23. Apr 2018, 15:45

Hi,
hab ich nun richtig gelesen,
dass es nach 1 Jahr und 12000ml schon knapp 3kwh weniger waren?

Gruss
HaJueRue
hajuerue
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 16:15
Wohnort: nähe Würzburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste