Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon Greenhorn » Fr 6. Feb 2015, 14:41

Ob das ein wirklicher Ladenhüter wird? Ich denke wir werden einige davon leer am Straßenrand stehen sehen, mit älteren Leuten, die gar nicht wissen was los ist.
Die MB Verkäufer werden auch auf dem B-ED Absatz machen müssen. Also, wenn da jemand unbedarftes einen alten Daimler mit wenig Km abgibt; oh ich hab da was tolles für sie. So leise und komfortabel sind sie noch nie gefahren. Sie bekommen sogar eine Tankstelle für zu Hause. Mit dem kommen sie überall hin. Und das Dilemma nimmt seinen Lauf.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 80.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4284
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon Alex1 » Fr 6. Feb 2015, 15:02

Jammerschade. Eine große Chance vertan :cry:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10150
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon midimal » Fr 6. Feb 2015, 23:57

Greenhorn hat geschrieben:
Ob das ein wirklicher Ladenhüter wird? Ich denke wir werden einige davon leer am Straßenrand stehen sehen, mit älteren Leuten, die gar nicht wissen was los ist.
:lol: :lol: :lol: Dann kann man den MB sicher günstig von Privat kaufen! :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon just_cruise » Sa 7. Feb 2015, 00:17

Ich habe mir beim MB-Händler mal die Technik unter der Motorhaube zeigen lassen. Da findet man tatsächlich eine 12 Volt Bleibatterie mit 60 Ah. Müsste in der Größe nun ganz bestimmt nicht sein. Für eine kleinere Bleibatterie war der Platz wohl zu groß.

Man hat offenbar abgesehen vom Motor praktisch alles so gelassen wie beim Verbrenner. Z.B. ist das Lüfterrad vorne genau so groß - und damit schwer - wie beim Verbrenner. Ein Irrsinn. Außerdem wird recht viel Platz verschenkt.

Gleich auf den ersten Blick sieht man da einiges an Optimierungspotential. Wie hier schon geschrieben: offenbar unter Zeitdruck zusammengebastelt.

Und verkaufen wollen die nicht wirklich - der Preis und die max. 11 kW Ladeleistung sagen alles.

Ach ja, hier noch einige Sprüche eines Verkäufers, den ich angesprochen habe:
"Also ich persönlich würde nicht die Beschränkungen von so geringer Reichweite in Kauf nehmen..."
"...ist was für begrenzte Strecken, für Stadtwerke und so, die kaufen E-Autos auch wegen Umwelt-Image..."
"...irgendjemand muss ja mal anfangen...." (er meinte Daimler mit E-Autos - - als wenn die Vorreiter wären)
:mrgreen:
Tesla S 75 seit Dez. 2017
just_cruise
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon axlk69 » Fr 13. Feb 2015, 10:37

Im Prinzip habt Ihr recht, dass hier mehr gegangen wäre aber......

1. Jedes weitere Modell dient der Sache und Daimler macht wenigstens öffentlichwirksam sogar ein wenig Werbung
2. Jeder einzelne produzierte ED spült Geld in die Kasse von Tesla, was de facto die Elktromobilität wirklich weiterbringt.
3. Für viele Anwender wird auch der ED durchaus geeignet sein. Viele von uns hier im Forum haben Fahrzeuge gekauft, die weniger Reichweite geboten haben und noch langsamer geldan haben. Und wir waren trotzdem gut bedient mit unseren Autos!
4. Die Klientell: Ich kauf mir doch kein französisches Auto und schon gar keinen Reiskocher, wird nunmehr schon vom 3. Deutschen Platzhirschen bedient. Und Opi fährt zum Jägerstammtisch sicher eher im ED als in einem i3. Na gut, der Golf mit Hut und klopapierhalter ginge auch. (Gäbs den in Dunkelgrün?)
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon Poolcrack » Fr 13. Feb 2015, 12:29

Wenn ich die wenigen deutschen E-Mobile mal möglichst wertungsfrei vergeiche, dann fällt mir eins auf: alle Modelle sind möglichst verschieden als wolle man sich gegenseitig keine Konkurrenz machen. Der e-Golf gleicht Deutschlands Lieblingsauto, der i3 sieht futuristisch aus und kommt mit der Leichtbauweise, die B-Klasse hat keine Schnellladeoption trotz Tesla-Technik, der Smart ED ist mit dem optionalen 22 kW-Lader bedingt reisefähig, aber leider nur für 2 Personen, ...
Jeder sucht eine Niesche, oder täusche ich mich nur?
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >99.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2251
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon umberto » Fr 13. Feb 2015, 19:20

just_cruise hat geschrieben:
Z.B. ist das Lüfterrad vorne genau so groß - und damit schwer - wie beim Verbrenner. Ein Irrsinn. Außerdem wird recht viel Platz verschenkt.


1. brauchst Du das Teil genau so für die Wärmepumpe und 2. kostet ein neuer Lüfter viel mehr als den alten aus dem Regal zu holen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3970
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon Ladeheld » Di 7. Apr 2015, 14:47

Kim hat geschrieben:
Das wird ein feiner Ladenhüter.

Das könnte leider stimmen. Ich bin den Wagen auch zweimal je 2 Tage zur Probe gefahren. Für den Preis ist die Reichweite zu gering. Ich finde den Wagen insgesamt zu fett. Die Vorteile der e-Mobilität kommen mit der ED leider nicht zur Geltung. Schade auch, daß MB nicht den 22 kW Lader aus dem Smart verbaut hat. Damit hätte man die begrenzte Reichweite wieder wett machen können.

Also: Ich habe den Spruch von Daimler (wie die heute heißen) beherzigt und mich entscheiden: Nichts
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
„Der Elektroantrieb ist alternativlos!“
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 264
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 10:55

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon midimal » Do 9. Apr 2015, 21:53

Ladeheld hat geschrieben:
Also: Ich habe den Spruch von Daimler (wie die heute heißen) beherzigt und mich entscheiden: Nichts


wenn MB nichts ist - was ist dann das Beste (bezahlbar!)?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Probefahrt, Reichweitentest und meine Wertung

Beitragvon Datenknecht » Do 9. Apr 2015, 22:35

Ladeheld hat geschrieben:
Die Vorteile der e-Mobilität kommen mit der ED leider nicht zur Geltung.

Hängt natürlich davon ab, was man sich erwartet.
Das Gemeckere über die Reichweite kann ich schon nicht mehr hören. Für die Langstrecke ist, mit Ausnahme von Tesla mit einer Armada an SC-Stationen, noch kein EV geeignet. Für viele Leute können die aktuellen EV ein Wegbereiter sein und vor allem als Zweitauto in Familien oder eben als Pendlerauto genutzt werden.
Der Weisheit letzter Schluss ist der B mit Sicherheit nicht, jedoch findet man die Qualität (Materialien, Fahrgefühl, Verarbeitung) und einen Kofferaum in annehmbarer Größe bei den Mitbewerbern nicht.
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 165
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast