Mercedes me und EvAccess

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon olihaeg » Fr 9. Dez 2016, 21:06

So, hat etwas gedauert.
Heute habe ich meinen BED aus der Werkstatt zurück. Box für eMerge Projekt wurde eingebaut und auf meinen Wunsch hin alle vorhandenen Updates eingespielt.
Mein B ist EZ 10/2015. Ich habe auch nach den Updates keine weiteren Kacheln und kann auch nicht mehr als die bereits vorhandenen 12 Dienste aktivieren.
Die Economy Anzeige ist auch in der "alten" Balkenanzeige geblieben.
Hier die Bilder vom Hidden Menu zu den Softwareständen:
Dateianhänge
IMG_20161209_162319.JPG
IMG_20161209_162312.JPG
B-ED BJ 10/2015 seit 07/2016
Benutzeravatar
olihaeg
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 23:19

Anzeige

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon MBelectric » Fr 9. Dez 2016, 21:28

M@rtin hat geschrieben:
olihaeg hat geschrieben:
Hallo,

da in meinem Mercedes Me Connect auch zwei Kacheln fehlen (Nachtstrom, Fahrten), habe ich bei CAC in Maastricht nachgefragt. Die fehlenden Funktionen liegen wohl an einer älteren Software des ComModuls. Beim nächsten Werkstattbesuch werde ich um ein Update bitten, dann sollte auch die Funktion für Nachtstrom vorhanden sein.

Grüße

Oli


Ach, guck an! Bei mir fehlt nämlich auch die Kachel "Fahrten".

Martin


Hallo Martin, hallo Oli,

die Tag-/Nachtstrom-Funktion sollte durch ein Softwareupdate in der Werkstatt ermöglicht werden. Die Kachel Fahrten gibt es aber erst ab Fahrzeugen mit eingebautem HERMES-Modul. D.h. die wird auch durch Softwareupdates bei Fahrzeugen mit KOM3-Modul nicht sichtbar sein, weil die zugehörigen Daten nicht übertragen werden.
MBelectric
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 13:27

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon unplugged » Fr 9. Dez 2016, 21:36

Das heisst wohl, dass wir, die ein 2015er Modell haben, nun wohl die besch... sind. Schade MB, dass nenn ich kundenfreundlich...
MB Electric Drive, seit 13.02.2016
Benutzeravatar
unplugged
 
Beiträge: 41
Registriert: So 21. Feb 2016, 00:22

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon MBelectric » Fr 9. Dez 2016, 21:40

Naja, die Hardware entwickelt sich halt weiter und dementsprechend kriegen die neuen Modelle auch neue Hardware. Das finde ich ketzt nichts ungewöhnliches. Es wäre doch umgekehrt eher fragwürdig, wenn man von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen würde. Findest Du nicht?
MBelectric
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 13:27

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon unplugged » Fr 9. Dez 2016, 21:45

Tja, da gibt es andere Hersteller, die lösen das mit Software und sogar "Over-the-Air", aber hier ist man halt noch sehr "altbacken" unterwegs. Es ist frustrierend, dass 2 oder 3 Monate es bereits ausmachen, dass man vernünftige Funktionen nicht mehr nutzen kann, bei einem Fahrzeug, dass genau von solchen Funktionen extrem profitiert. Bin gerade sehr frustriert, dass mein Fahrzeug schon nicht mehr weiterentwickelt werden kann und ich bereits jetzt auf dem Abstellgleis stehe.
MB Electric Drive, seit 13.02.2016
Benutzeravatar
unplugged
 
Beiträge: 41
Registriert: So 21. Feb 2016, 00:22

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon MBelectric » Fr 9. Dez 2016, 21:56

Ich kann ja Deine Enttäuschung nachvollziehen, aber Du tust Mercedes-Benz unrecht mit Deiner Behauptung, hier altbacken zu sein. Wenn es neue iMacs gibt, werde ich auch nicht erwarten können, dass alle Funktionen über Software auch auf den alten Geräten verfügbar gemacht werden. Und hier geht es auch um ein Stück Hardware. Sollte Mercedes-Benz stattdessen sieben Jahre lang keine neuen Kommunikationsmodule in seiner elektronischen B-Klasse verbauen?

Und schau mal: so altbacken sind sie da auch nicht, denn eine Konfigurationsmöglichkeit für Tag-/Nachtstrom gibts beim Tesla zum Beispiel nicht.
MBelectric
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 13:27

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon unplugged » Fr 9. Dez 2016, 22:01

Tja, da nützt alles schöngerede nichts mehr. Die 2015er Besitzer sind auf dem Abstellgleis und wissen nun auch, warum die Kacheln fehlen und nie mehr neue hinzukommen werden. Service wäre nun, dass Kom-Modul zu ersetzen. Kann keine grosse Geschichte sein. Oder doch?
MB Electric Drive, seit 13.02.2016
Benutzeravatar
unplugged
 
Beiträge: 41
Registriert: So 21. Feb 2016, 00:22

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon unplugged » Fr 9. Dez 2016, 22:11

Hallo olihaeg

Du bist wohl wie ich, einer der 2015er Besitzer, die keine solchen Kacheln mehr bekommen werden. Habe das gleiche Problem und die gleichen Softwarestände:
Dateianhänge
2016-12-09 20.54.40.jpg
2016-12-09 20.54.33.jpg
MB Electric Drive, seit 13.02.2016
Benutzeravatar
unplugged
 
Beiträge: 41
Registriert: So 21. Feb 2016, 00:22

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon unplugged » Fr 9. Dez 2016, 22:17

Kann einer der glücklichen Besitzer auch mal die Software-Stände durchgeben? Würde mich mal interessieren, wie es da aussieht.
MB Electric Drive, seit 13.02.2016
Benutzeravatar
unplugged
 
Beiträge: 41
Registriert: So 21. Feb 2016, 00:22

Re: Mercedes me und EvAccess

Beitragvon eos21 » Sa 10. Dez 2016, 17:45

unplugged hat geschrieben:
Kann einer der glücklichen Besitzer auch mal die Software-Stände durchgeben? Würde mich mal interessieren, wie es da aussieht.


Meiner ist Modell 2016, produziert 11/2015, alles ist jungfräulich, da seit der Auslieferung noch nie beim Händler:

IMG_5029.jpg


IMG_5030.jpg
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 7.2018: 60'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Neue Drive Unit nach 50 tkm - 100 % Garantie |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 439
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 16:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast