Electric Drive - das Beste oder nichts?

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon EDDY » Do 23. Apr 2015, 12:44

eDEVIL hat geschrieben:
Wenn man es richtig gut machen möchte, würde ich erwarten, das man noch mehrere Modi einstellen kann, ob eher vorausschauend gefahren wird oder relativ knapp rekuperiert wird.
Optimal wäre in einer Einstellung ECO, das die Lesitung erst reduziert wird und dann erst rekuperiert.
Hängt natürlich von der Differenzgeschwindigkeit zum Vorderman ab.


... Ein Abstandstempomat würde das ja genau so machen können (Verschiedene Abstände einstellbar) und das blöde ist auch hier wieder, das die Technologie im Auto vorhanden wäre. :oops:
Ich habe das Rekuperation Bremssystem mitbestellt ( sonst hätte ich auch die Reku-Paddles nicht) und beim Fahren ohne Tempomat funktioniert das ja auch wie beschrieben - wird aber dann durch die Geschwindigkeitsvorgabe des Tempomats overruled.
Das ist wirklich so stupid.
B-Klasse electric Drive seit 04/15.
Benutzeravatar
EDDY
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 23:01

Anzeige

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Alex1 » Fr 24. Apr 2015, 13:30

wird aber dann durch die Geschwindigkeitsvorgabe des Tempomats overruled.
Das ist wirklich so stupid.
OMG! :wand: :wand: :wand: Sowas Bescheuertes könnte ich mir nicht mal ausdenken!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10135
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon EDDY » So 26. Apr 2015, 13:52

Nach 2000 km bewegt sich Verbrauch eher Richtung 20 kwh/100km. Die üblich Reichweite liegt bei ca. 160 km. Im grossen und ganzen bekommt das Auto viele Komplimente für das gute Aussehen und es passt auch super in den Alltag. Ich kann sagen: bin immer noch zufrieden (bis auf ein :) :D paar Kleinigkeiten)
Dateianhänge
image.jpg
2000 km
B-Klasse electric Drive seit 04/15.
Benutzeravatar
EDDY
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 23:01

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Alf67 » So 26. Apr 2015, 19:41

Hi Eddy,

am Freitag war ja bei mir Übergabe, und ich erfreue mich auch schon an den ersten km mit dem Baby Tesla :)

Generell ist bei mir schon eine gehörige Portion Ernüchterung dabei, denn derzeit zeichnet sich ein Verbrauch von um die 20kwh/100 km auch bei mir ab - ich lebe ja im Mittelgebirge und besonders Steigungen mag der Benz gar nicht, da schnellt der Durchschnitts-Verbrauch in extreme Höhen, bei der kleinsten Steigung. Das machen dann auch die Downhill-Passagen nicht mehr wett.

Und ich dachte immer, mein Ampera sei mit seinen 1,8 Tonnen, Benzinmotor und Batterien sei dank, ein Stromfresser. Aber mit dem fahre ich derzeit mit 15kwh/100km und darunter.

Andererseits ist der Baby Tesla ein richtig wuchtiges Auto, das Blicke auf sich zieht, sehr leise, sehr komfortabel, sehr geräumig, und auf Wunsch mit viel Dampf unter der Haube (und ich war eigentlich schon mit den 150 PS des Ampera schon sehr zufrieden).

Außerdem muss man sich einfach vor Augen halten: Ampera im Jahresschnitt: 3 Euro/100 km mit Ökostrom, Benz im Jahresschnitt progonostiziert: 3,80 - 3,90 Euro/100 km. Das mache einmal einer mit Benziner oder Diesel nach...

Mehr möchte ich dazu schreiben, wenn ich den Benz zwei Wochen gefahren habe.
Habe übrigens dieselbe Farbe wie Du genommen, Eddy :) - ist einfach sehr schick und vor allem nicht so schmutzempfindlich.

Gruß aus dem Vorarlberger Bregenzerwald
Alf
Alf67
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 18:47

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon teutocat » So 26. Apr 2015, 19:52

EDDY hat geschrieben:
... Ein Abstandstempomat würde das ja genau so machen können (Verschiedene Abstände einstellbar) und das blöde ist auch hier wieder, das die Technologie im Auto vorhanden wäre. :oops:
Ich habe das Rekuperation Bremssystem mitbestellt ( sonst hätte ich auch die Reku-Paddles nicht) und beim Fahren ohne Tempomat funktioniert das ja auch wie beschrieben - wird aber dann durch die Geschwindigkeitsvorgabe des Tempomats overruled.
Das ist wirklich so stupid.


Seltsam.
Bei dem Fahrzeug mit dem ich eine Probefahrt gemacht habe (wie schon weiter oben in Thread geschrieben) hat das genau so funktioniert wie man es erwarten würde.
Mit dem Tempomat eine Wunschgeschwindigkeit einstellen, z.B. 100km/h.
Wenn dann die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einen bestimmten (nicht einstellbaren, aber von der Geschwindigkeit abhängigen) Abstand unterschreitet, wird automatisch die eigene Geschwindigkeit, zunächst durch segeln, dann mittels Reku und wenn das nicht reicht durch mechanisches Bremsen sogar bis zum Stillstand reduziert. Funktioniert perfekt. Auch das Stop'n'go im Autobahnstau funktioniert damit.
Wo ist also das Problem ???

Gruß
Roman
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Alex1 » So 26. Apr 2015, 20:38

Mit dem Tempomat eine Wunschgeschwindigkeit einstellen, z.B. 100km/h.
Wenn dann die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einen bestimmten (nicht einstellbaren, aber von der Geschwindigkeit abhängigen) Abstand unterschreitet, wird automatisch die eigene Geschwindigkeit, zunächst durch segeln, dann mittels Reku und wenn das nicht reicht durch mechanisches Bremsen sogar bis zum Stillstand reduziert. Funktioniert perfekt. Auch das Stop'n'go im Autobahnstau funktioniert damit.
Ja, genau so hätte ich das auch gedacht.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10135
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon EDDY » So 26. Apr 2015, 21:49

teutocat hat geschrieben:
Seltsam.
Bei dem Fahrzeug mit dem ich eine Probefahrt gemacht habe (wie schon weiter oben in Thread geschrieben) hat das genau so funktioniert wie man es erwarten würde.
Mit dem Tempomat eine Wunschgeschwindigkeit einstellen, z.B. 100km/h.
Wenn dann die Distanz zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einen bestimmten (nicht einstellbaren, aber von der Geschwindigkeit abhängigen) Abstand unterschreitet, wird automatisch die eigene Geschwindigkeit, zunächst durch segeln, dann mittels Reku und wenn das nicht reicht durch mechanisches Bremsen sogar bis zum Stillstand reduziert. Funktioniert perfekt. Auch das Stop'n'go im Autobahnstau funktioniert damit.
Wo ist also das Problem ???

Gruß
Roman


Krass. Aber es gibt mir Hoffnung, dass das vielleicht nur Irgendetwas mit meinem Auto nicht stimmt. Das kann ja auch eigentlich garnicht sein. Werde die mal genauer abklären.
@ Alf: wie ist das bei dir?? Oder is there anybody else da draussen, der hier Erfahrungen mit Tempomat in Verbindung mit dem Rekuperativem Bremssystem einbringen kann?
Hey Alf, jetzt sind wir Leidensgenossen, und das mit MB - Ha! :lol: :geek: :lol: bin ganz gespannt auf deine Erfahrungen!
B-Klasse electric Drive seit 04/15.
Benutzeravatar
EDDY
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 23:01

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon EDDY » Di 5. Mai 2015, 20:15

Hallo zusammen!

Habe heute die 3'000-er Marke überschritten. Den Wagen kann man derzeit gut bei ca. 18 kWh/km fahren. Ausserdem kam ich heute ganz unverhofft an die Reichweitengrenze und habe ein interessante Erfahrung gemacht: selbst wenn in der Anzeige ---km steht, fährt das Auto - nach meiner heutigen Erfahrung noch mind. 15 km weiter!
Bin heute Morgen mit ca. 60% Akku in die Firma gefahren (19 km) und hab dort das Auto vollgeladen (kein RangePlus). Dann bin ich einigermassen "normal" gefahren, mit Beifahrer; 50/50 Autobahn/Landstrasse, am Mittag nach Hause, dann wieder weiter weiter weiter... 2km vor Wil war dann die Reichweitenanzeige auf null - musste aber noch dringend zu einem Termin! Schweissperlen, angelaufene Scheiben und banges Weiterfahren... Aber: der Mercedes hat mit nicht im Stich gelassen! ...und da hat mich dann auch der Übermut gepackt, die Strecke nach Hause (ca 12 km) ist recht wenig befahren und ich dachte: Scheiss drauf, ich riskiers - und voila - bin tatsächlich anstandslos bis Heim gekommen :D :D :!: :tanzen: :tanzen: ! Jetzt frag ich mich natürlich, wie weit diese stille Reserve denn noch gegangen wäre. Gibt es Erfahrungen?
Netto waren das jedenfalls heute mit voller Batterie und ohne Range Plus 183 km. Und die 200 sind unter diesen Bedingungen - wenn man entsprechend fährt - absolut möglich.
Mein Fazit: die Reichweite ist wirklich ok, Auto ist auch super - ausser das Thema Tempomat und Reku-Bremssystem ist noch offen. (Zw. MB und mir) - & die sog. KOM- Box wird ausgewechselt, damit die App wieder funktioniert...
Dateianhänge
image.jpg
Heute gefahren: 183 km!
image.jpg
Nach 3000 km
B-Klasse electric Drive seit 04/15.
Benutzeravatar
EDDY
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 23:01

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon midimal » Di 5. Mai 2015, 22:31

22,2kWh/100km als Schnitt?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Electric Drive - das Beste oder nichts?

Beitragvon Alex1 » Di 5. Mai 2015, 22:34

Geht doch :D :mrgreen:

Wenn da nicht die Weigerung wäre, wenigstens beschleunigt zu laden :roll:

Aber wie ich den Daimler kenne, wird das schnell behoben, wenn die Konkurrenz allzu lästig wird :lol: Sorgen wir also dafür, dass sie möglichst lästig wird :twisted: :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10135
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste