Einstiegspreise


Anzeige

Re: Einstiegspreise

Beitragvon ChrisZero » Do 30. Okt 2014, 14:07

Warum wird da einmal von rund 35000 und dann wieder von 40000 als einstiegspreis geschrieben. Was stimmt denn nun?? Oder ist das wiedermal so eine Netto/brutto- verarsche?

Gruß Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 625
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Einstiegspreise

Beitragvon mig » Do 30. Okt 2014, 14:47

weil keiner den Preis kennt. am Montag wissen wir mehr
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 737
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Einstiegspreise

Beitragvon midimal » Do 30. Okt 2014, 16:59

Yup am Montag wissen wir mehr
Eventuell hat der MB-Händler die Preise bereits jetzt im System! :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6050
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Einstiegspreise

Beitragvon eCar » Do 30. Okt 2014, 20:35

Wow, unter 40.000 wäre eine Kampfansage! Die Differenz zu einem leistungsmäßig vergleichbaren Diesel mit Automatik wäre damit weniger als 4000 Euro. Natürlich kommt es im Detail immer noch auf die serienmäßige bzw. aufpreispflichtige Ausstattung an, aber der Grundpreis hat immer eine hohe psychologische Wirkung. Ich denke, VW und BMW müssen dann demnächst die Preise senken... ein leistungsstärkerer Diesel liegt immerhin knapp 7000 Euro unter dem e-Golf.
eCar
 
Beiträge: 597
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: AW: Einstiegspreise

Beitragvon Karlsson » Do 30. Okt 2014, 20:57

Kampfansage....So so.

Eher eine deutliche Positionierung als extremes Nischenfahrzeug wenn man Einstiegspreis Elektro mit Benzin oder Diesel vergleicht.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Einstiegspreise

Beitragvon eCar » Do 30. Okt 2014, 21:28

Dann nenne mir bitte mal ein Fahrzeug mit geringerem Aufschlag für die E-Version.
eCar
 
Beiträge: 597
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: AW: Einstiegspreise

Beitragvon Karlsson » Fr 31. Okt 2014, 09:34

Zoe soll doch billiger sein als der vergleichbare Polo

Ne, echt....40k für ne popelige B-Klasse mit 11kW Lader muss nicht sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Einstiegspreise

Beitragvon Rudi L. » Fr 31. Okt 2014, 10:20

Karlsson hat geschrieben:

Ne, echt....40k für ne popelige B-Klasse mit 11kW Lader muss nicht sein.


Das stimmt, vor allem in Verbindung mit dem kleinen Akku. Beides degradiert dieses an sich langstreckentaugliche Auto zu einem Kurzstreckenauto für den urbanen und stadtnahen Bereich.

Die wollen hier ein langstreckentaugliches BEV nicht verkaufen, da bin ich mir mittlerweile sicher.
Rudi L.
 

Re: Einstiegspreise

Beitragvon AQQU » Mo 3. Nov 2014, 08:49

Zur Elektroversion will Mercedes erst in Kürze einen Preis nennen. Er soll, so viel ist bereits zu vernehmen, über dem eines BMW i3 und E-Golf liegen, aber unter 40 000 Euro bleiben.

(SZ vom 3.11.2014)
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 810
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast