B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon midimal » So 15. Nov 2015, 03:53

Da der kleine Tesla der beim Benz neuerdings statt B-Klasse ED / B250E heißt sehr vieles halt von Tesla bekommen hat - wird im norwegischen Forum über die Möglichkeit einer Chademoladung des B250E diskutiert:

http://translate.google.ch/translate?hl ... rev=search

Wenn es klappt - würde es den MB von jetzt auf gleich zu einer schönen Langstrecken-E-Limousine machen :roll:
Was meint Ihr - wir es mit dem Tesla-Chademo-Adapter (nach "Tuning") klappen?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon Schwaendi » So 15. Nov 2015, 04:07

Ich wage einfach mal die Aussage, dass dies nicht klappt. Hatte ja eigentlich auch seinerzeit den Benz im "Visier" habe es aber aufgrund diverser Punkte ja dann sein lassen.
Habe auch eine Mail an MB geschrieben, worauf ich einen Rückruf eines Technikers hatte welcher mir mitteilte, dass nur die Hardware von Tesla ist jedoch die Software selber geschrieben wurde, wiso auch immer :?
Seit 7. April 2015 stolzer Besitzer eins Soul EV (Schlumpf :lol: ).
Laufleistung ca. 40'000 Km pro Jahr.
Benutzeravatar
Schwaendi
 
Beiträge: 250
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 00:26
Wohnort: 5330 Bad Zurzach

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon midimal » So 15. Nov 2015, 04:24

Schwaendi hat geschrieben:
Ich wage einfach mal die Aussage, dass dies nicht klappt. Hatte ja eigentlich auch seinerzeit den Benz im "Visier" habe es aber aufgrund diverser Punkte ja dann sein lassen.
Habe auch eine Mail an MB geschrieben, worauf ich einen Rückruf eines Technikers hatte welcher mir mitteilte, dass nur die Hardware von Tesla ist jedoch die Software selber geschrieben wurde, wiso auch immer :?


Ich vermute eher LEICHT umgeschrieben. :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon Ollinord » So 15. Nov 2015, 09:16

Wir haben aktuell diese übers WE zum testen und ich finde das Fahren und die Haptik innen super Geil! Wir waren gestern in Hamburg 60KM einfache Strecke und da noch ein wenig umher. Ich habe mich wirklich angestrengt auch wenig zu verbrauchen, das ist bei der B Klasse aber irgendwie echt schwer. Xenonlicht .... Alles zieht enorm an der Batterie und unsere ZOE kommt genauso weit bei durchschnittlich 10kWh weniger.

Also ich finde die B Klasse wirklich toll und wenn wenigstens der Akku noch größer wäre oder eine schnellere Lademöglichkeit (egal ob CCS oder 22 KW Ac oder chademo) , dann würde ich mir den Kauf wirklich überlegen, zumal die Preise für 3 Monate alte Vorführer gut 10-12000€ unterm Preis liegen und gut finanziert werden können. Aber so leid es mir tut, so ist mir das mit 11 KW und dem Verbrauch einfach zu praxisfremd für meinen Bedarf.

Da hoffe ich also, an diesem Gerücht hier ist etwas dran!!!
Dreimal weiß: Smart Cabrio ED / Model S 90D / Zoe 40
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 1033
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 11:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon ATLAN » So 15. Nov 2015, 11:57

Mir hat ein B Klassen Besitzer geflüstert, angeblich wäre der Akkukasten nur zur hälfte mit Zellen gefüllt ... :? mehr wollte man bei MB nicht haben, benötigt der Kunde nicht ... :wand:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon mitleser » So 15. Nov 2015, 13:15

...das deckt sich edit: überhaupt nicht mit Webers Aussage (allerdings bezogen auf Plug-In's):

„Sich jetzt mit aller Macht auf eine Reichweite von 50 Kilometer zu konzentrieren, halte ich nicht für sinnvoll, weil dann automatisch die Batterie größer werden muss, was Kofferraumvolumen kostet. Wir überlegen sehr genau, wie viel elektrische Reichweite unser Auto haben soll, und versprechen dem Kunden mit diesem Plug-in-Hybrid mindestens 30 Kilometer, was für emissionsfreies Fahren im städtischen Umfeld vollkommen ausreichend ist.“

Dann allerdings verstehe ich nicht, warum MB überhaupt auf reine E-Autos mit "400 bis 500 km Reichweite" setzt - die braucht doch kein Mensch!

Quellen:
http://ecomento.tv/2013/07/30/mercedes- ... baureihen/
http://ecomento.tv/2015/09/07/mercedes- ... eichweite/
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >30tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1517
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon Berndte » So 15. Nov 2015, 20:14

Ich wage mal zu behaupten, dass es von der Ladedose des B keine direkte Verbindung zur Batterie wie beim Tesla gibt.
Auch werden die Kabelquerschnitte kostenoptimiert dünn sein und direkt zum 11kW Lader gehen.

Es kann doch mal jemand mit seinem B zum SuC fahren und anstecken.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon Fluencemobil » So 15. Nov 2015, 21:51

Der chademoadapter von Tesla funktioniert nur, wenn der Tesla für die gleichstromladung freigeschaltet ist steht in der Artikelbeschreibung.
Es gab ja mal einen Tesla der nur nach Freischaltung (Aufpreis) SC fähig war. Selbst wenn die software identisch ist, ohne Aktivierung von seitens Tesla wird da nichts gehen.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Fluence ZE zu verkaufen, marktplatz/fluence-aus-12-12013-fuer-5999-euro-zu-verkaufen-t32730.html?hilit=Fluence
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1883
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon fabbec » So 15. Nov 2015, 22:41

Dc laden unmöglich in der B ED
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1296
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Re: B-KlasseED (B250E) Aufladung an Chademo?

Beitragvon Twizyflu » Mo 16. Nov 2015, 00:30

Fluencemobil hat geschrieben:
Der chademoadapter von Tesla funktioniert nur, wenn der Tesla für die gleichstromladung freigeschaltet ist steht in der Artikelbeschreibung.
Es gab ja mal einen Tesla der nur nach Freischaltung (Aufpreis) SC fähig war. Selbst wenn die software identisch ist, ohne Aktivierung von seitens Tesla wird da nichts gehen.


Ja das Model S 60 kWh hatte den SC als Aufpreis Position.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21603
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast