B-Klasse im Test (Weser Kurier)

B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon rolandk » Sa 20. Jun 2015, 15:38

http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 49068.html

Ist dié Reichweite tatsächlich so lausig? Oder kann mir ein B-Klasse Fahrer mal erklären, wie man es ansonsten hin bekommt, ein Fahrzeug mit 200km Reichweite auf 70km zu drücken?

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4111
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon JN1K » Sa 20. Jun 2015, 15:48

... "Kraftvoll beschleunigt der Wagen, sodass Fahrer und Beifahrer in ihre Sitze gedrückt werden. Durch die fehlenden Sprünge beim Schalten geschieht das in einer Bewegung, wie in der Achterbahn. Mir gefällt das Gefühl, allerdings kann es auch dafür sorgen, dass dem Beifahrer schlecht wird. So wie meiner Freundin. Bis zum Supermarkt kommen wir, aber dort ist sie froh, wieder auf festem Boden zu stehen. Längere Touren mit einem Menschen mit Hang zur Seekrankheit könnten schwierig werden." ...

Es ist immer wieder das gleiche. Aber egal - die Zeit wird kommen, in der Schreiberlinge wie M. Kerzel sich so ein schwachfug
nicht mehr erlauben können, weil die Mehrheit der Leser es schon besser weiß.
Tesla 75D
Benutzeravatar
JN1K
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:49

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon rolandk » Sa 20. Jun 2015, 15:57

Da muß der aber wirklich wie besessen gefahren sein. Also nur den Wechsel von 0% auf 100% in der Beschleunigung. Und wenn er bremsen mußte tatsächlich mit Rückständen des Reifens auf dem Asphalt, oder? So, das die Rekuperation zu keinem Zeitpunkt eine Chnace hatte zu zeigen, was sie kann.....

Warum darf also jemand, der keine Ahnung hat, so etwas schreiben?

Da fühlt sich also jemand berufen.... Da will also mal wieder ein Analphabet die Rechtsschreibreform durchführen. Oder ein Radiohörer der schon über 25 Jahre Musik hört, will dem Musiker erklären, wie man musiziert.....

Roland
Zuletzt geändert von rolandk am Sa 20. Jun 2015, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
rolandk
 
Beiträge: 4111
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon midimal » Sa 20. Jun 2015, 16:16

Alleine dieser Textabschnitt sagt doch alles über die geistigen "Fähigkeiten" des Autors. Abgase aus dem Auspuff und Lärm sind für Kinder besser - bravo!

". Seelenruhig mit dem Rücken zur Fahrbahn sitzt ein Kind auf der Bordsteinkante und malt mit Kreide auf die Steine. Ich rolle langsam auf es zu. Welche Optionen gibt es? Auto abstellen und das Kind rufen? Ein sanfter Druck auf die Hupe sorgt dafür, dass das Kind erschrickt, schließlich steht urplötzlich ein Auto neben ihm. Mit einem Benziner passiert das nicht."
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6034
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon Hasi16 » Sa 20. Jun 2015, 16:58

Vielleicht ne Maßnahme?
allgemeine-themen/lobbyarbeit-t11285.html

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon Piccman » Sa 20. Jun 2015, 17:04

Ein schrecklicher Artikel, für den ich mich als Bremer eigentlich schon fast fremdschämen müsste :evil:
Habe derzeit mit meinem Ampera bis zu 75 KM Reichweite in der Stadt - hat der Tester die beiden Autos verwechselt?
- Passivhaus mit 10,045 kWp Photovoltaikanlage von 12/2009
- Tesla Model S85
Piccman
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 28. Jan 2014, 16:59
Wohnort: Bremen

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon Spürmeise » Sa 20. Jun 2015, 17:06

midimal hat geschrieben:
"Mit einem Benziner passiert das nicht."

Klar, als Verbrennerfahrer ist er es ja gewohnt, dass alle Lebewesen zur Seite stieben, wenn er mit der Höllenmaschine angerast kommt. Jetzt, da dies nicht passiert, schrumpft sein Glied!

(bei meinem Smart ED stelle ich in unklaren Situationen die Lüftung auf Stufe 4)
Spürmeise
 

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon rolandk » Sa 20. Jun 2015, 17:08

Spürmeise hat geschrieben:
(bei meinem Smart ED stelle ich in unklaren Situationen die Lüftung auf Stufe 4)


sehr gute Idee!

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4111
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon mlie » Sa 20. Jun 2015, 18:09

Ich glaube, Spürmeise hat soeben eine alternative und unauffällige Fußgängerhupe entwickelt...
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: B-Klasse im Test (Weser Kurier)

Beitragvon midimal » Sa 20. Jun 2015, 19:03

Spürmeise hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
"Mit einem Benziner passiert das nicht."

Klar, als Verbrennerfahrer ist er es ja gewohnt, dass alle Lebewesen zur Seite stieben, wenn er mit der Höllenmaschine angerast kommt. Jetzt, da dies nicht passiert, schrumpft sein Glied!

(bei meinem Smart ED stelle ich in unklaren Situationen die Lüftung auf Stufe 4)


Der war (Glied) in den 2 Testwoche warsch. so geschrupft, dass er jetzt gar nicht mehr nach Hause kommen darf :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6034
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron