Anekdote zum Thema Reifenpanne - zum Schmunzeln gemeint

Anekdote zum Thema Reifenpanne - zum Schmunzeln gemeint

Beitragvon eos21 » Mo 7. Nov 2016, 15:27

Anscheinend hab ich mit dem ED am Freitag auf der Heimreise einen Nagel eingefangen hinten links. Auf jeden Fall hat mich die Bord-Elektronik am Samstag Morgen nach Abfahrt wissen lassen, dass eben hinten links noch 90 kPa vorhanden sein sollen, und das in roter Farbe. Also: Fahrt an Tankstelle, die mein ED zum ersten Male im Leben zu Gesicht bekommt, und Pumpen auf 300 kPa. Am Sonntag Morgen dann wieder bei 120 kPa. Und wieder Pumpen. - Wieso mir diese Super-Mercedes-App kein SMS schickt, „Ich hab nen Platten“, wissen die Götter. Sonst bekommst SMS für alles andere....

Heute Montag Morgen: Zeitig zum „Pneu Egger“, öffnet um 0730 und ist gleich um die Ecke. Da stehen’s schon um 0715 bis auf die Strasse raus: Winterräder-Saison. - Umkehren, C Klasse mobilisieren. Bis das geschehen ist, kommt der ganze Autobahnverkehr via Landstrasse daher…..anscheinend Probleme auf der „A2“. Geduldsfaden reisst: Retour ins Homeoffice - Arbeiten! - Um 1100 rasch in die Einstellhalle, ED-Rad demontieren und ab zu „Pneu Egger“: Nein, wir dürfen nicht reparieren, da der Nagel zu weit aussen sitzt. Wäre er in der Mitte, würde man reparieren. Kosten CHF 60 für Reparatur. Ich sagte, komm, ihr wollt doch nur Reifen verkaufen. Und dann brauch ich ja noch einen neuen auf der anderen Seite, da dieser halb runter ist. Antwort: Nein, einer ersetzen genügt (!!). - Reifen natürlich nicht am Lager, muss bestellt werden, sollte aber am anderen Tag kommen. - Angebot: Wenn der Reifen morgen da wäre: CHF 120.- plus Montage /Wuchten. Also ca. 140 Stutz. Konsequenz: Links ein neuer, rechts ein halb abgefahrener. Aber reparieren will man nicht….VIEL zu gefährlich. Hinweis: Reparieren ist doch nicht gefährlich. Antwort: Doch, man müsse innen „eine Schicht“ weg nehmen (Wahrheit wäre: leicht aufrauen) und dann gäbe es eine Blase und der Reifen wird dann platzen. – Blödsinn!

Ich nehme Rad wieder mit, fahre zum Benz Händler in der Hoffnung, der hat einen an Lager. - Da ich morgen als Gast zu einer Klimapreis-Verleihung geladen bin, will ich unbedingt mit dem ED hin.

Beim Mercedes-Händler gibt’s Espresso und ein Glas Wasser dazu, alle Grüßen und sind freundlich. Man lässt mich ca. 20 Minuten warten, äh Neuwagen im ShowRoom anschauen. Endlich kommt der Kundendienstleiter, stellt sich vor und frägt, wie er helfen könnte. Ich: Ich hätte da einen Reifen zur Reparatur. Antwort wie aus der Kanone: Nein, wir dürfen keine Reifen flicken. Ich insistiere - natürlich erfolglos. Frage: Habt ihr dann wenigstens einen an Lager? Man geht abklären und kommt mit der Antwort zurück - oh Wunder - nein, wir können bestellen, dann ist der morgen da. Kosten CHF 143.- plus Montage, also CHF 200.-. Und die andere Seite muss zwingend auch gemacht werden, also CHF 400.-!

Ich lade das Rad wieder in den Kombi und mache mich vom Acker - Da kommt mir die Hinterhofgarage bei uns im Dorf in den Sinn. Ein Blick auf die Uhr zeigt 1145. Vielleicht schaffe ich es noch vor dem Mittag: 1155 fahre ich vor. Dort sieht mich einer, kommt raus, grüsst, und nimmt das Rad aus dem Kombi, schneller als ich es machen konnte. Rein in die Garage, Fremdkörper mit Zange aus dem Profil, „Wunde“ säubern, Reparaturkitt von Außen rein, Überstehendes abschneiden, aufpumpen und Rad ist schon wieder im Kombi. Hat ganze 5 Minuten gedauert: Kostenpunkt: CHF 5.- - hab dann, grossherzig CHF 10.- in die Kaffeekasse gelegt. Man hat mir hunderttausendmal Danke gesagt und sich verneigt.

Ab in die Einstellhalle, Rad montieren und um 1230 war der Spuk vorbei, ich wieder im Homeoffice, CHF 10.- ärmer und um 3 Erfahrungen reicher.

Am schlimmsten ist ja, dass auf den Reifen „Energy Saver“ steht: Damit meint man, dass man zwei knapp zu 50 % gebrauchte Reifen wegschmeißt, anstatt zu reparieren, im Wissen, dass der ED kaum auf der Nordschleife antreten wird....
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 11.2017: 50'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Null |
Jaguar I-Pace vorbestellt |
Benutzeravatar
eos21
 
Beiträge: 375
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 16:43

Anzeige

Re: Anekdote zum Thema Reifenpanne - zum Schmunzeln gemeint

Beitragvon Solarmobil Verein » Mo 7. Nov 2016, 15:43

Das mit dem "nicht reparieren wollen" hatte ich neulich auch mal.
Eine Schraube drin, schön mittig, aber es sind Energy-Saver-Reifen mit H-Geschwindigkeitsindex. H, weil es wegen des Gewichtsindexes wiederum keine mit niedrigerer Geschwindigkeit gab.

Dürfe man nicht, bei "Hochgschwindigkeitsreifen".
Ja, mag sein, aber das Auto fährt ja gar nicht schneller als 165km/h. 170 vielleicht, wenn es bergab geht mit Rückenwind. Bei 169km/h wird gnadenlos abgeriegelt.
Brummel brummel, ham'ses dann doch gemacht, 30 Euronen ...
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 836
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28


Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast