Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon Hamburger » Di 3. Mai 2016, 22:06

Mittlerweile habe ich wenig Hoffnung dass dieses Jahr außer dem Smart ED und irgendwelchen Plug-in-Hybriden noch etwas von Mercedes kommt. Mercedes scheint sich leider zunächst auf die Plug-in-Hybriden zu fokussieren und ansonsten die Rolle des Ankündigungsweltmeisters übernehmen zu wollen. :(

Dabei wäre es wahrscheinlich einfach die aktuelle B-Klasse aufzuwerten bzw den Käufern zumindest die Wahl überlassen:
* neues 16,5 kW Ladegerät von Tesla (zumindest als Aufpreis-Option)
* Akkukapazität für Nennreichweite 300 km erhöhen
* Aufpreis-Option: Tesla-Supercharger und Destination-Charger-Nutzung
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 612
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon midimal » Di 3. Mai 2016, 23:43

Hamburger hat geschrieben:
* neues 16,5 kW Ladegerät von Tesla (zumindest als Aufpreis-Option)
* Akkukapazität für Nennreichweite 300 km erhöhen
* Aufpreis-Option: Tesla-Supercharger und Destination-Charger-Nutzung

Die werden zu 1000% mit Tesla nichts mehr machen!!!
Es wird auch kein Update für die EV-B-Klasse geben!!!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6035
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon Dark Rider » Mi 4. Mai 2016, 10:33

Hamburger hat geschrieben:
Dabei wäre es wahrscheinlich einfach die aktuelle B-Klasse aufzuwerten bzw den Käufern zumindest die Wahl überlassen:
* neues 16,5 kW Ladegerät von Tesla (zumindest als Aufpreis-Option)
* Akkukapazität für Nennreichweite 300 km erhöhen
* Aufpreis-Option: Tesla-Supercharger und Destination-Charger-Nutzung


Genau das habe ich mir auch gedacht!
Man könnte doch einfach auf den 16.5 oder 22kW“ Lader von Tesla, sowie eine leicht grössere Batterie zurückgreifen. Die Komponenten sind vorhanden, das Know-how ebenfalls und man müsste nicht viel umbauen. Sprich, die ganze Übung wäre nicht sehr komplex und damit dürften sich auch die Kosten im Rahmen halten.

Alles andere ist vermutlich utopisch.

Gruss
Dark Rider
Tesla MS-FL (seit 06.16)
Mercedes-Benz B ED (08.15 - 06.16) - 27k km
Benutzeravatar
Dark Rider
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 01:08
Wohnort: Schweiz

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon Hamburger » Fr 6. Mai 2016, 09:56

Mercedes scheint noch in Schockstarre zu sein, wie das Kaninchen vor der kalifornischen Klapperschlange.

Laut einer Anmerkung im TFF-Forum wird auf den Mercedes-Fluren kolportiert, dass die 400.000 Model 3-Bestellungen alles Fake seien und Tesla froh sein dürfte wenn überhaupt 14.000 Model 3 verkauft werden könnten. :lol:

Leute bei Mercedes wacht endlich auf und öffnet eure Schubladen in denen angeblich so viel bessere Technik schlummert
oder kauft das know-how bei Kreisel electric ein !
Der Bedarf für vernünftig ausgerüstete, bezahlbare batterieelektrische Fahrzeuge ist da.
Es muss auch noch nicht voll-autonom fahren können oder alles über Touch-Panel bedienbar sein.
Nice-to-have Features wie automatisches Einparken, tolle Soundanlage, Internet-Konnektivität mit App, Winterpaket etc bitte gerne als Optionen.

Mindestanforderungen:
* Reichweite : echte 300 km in akzeptabler Zeit (z.B. Berlin HBF - Hamburg HBF in ca. 3 - 3,5 Stunden)
* AC-Laden: 3-phasig, 400V, 22 kW : um öffentliche Ladesäulen so kurz wie möglich zu belegen (Option 44kW)
* DC-Laden: CCS, 50 kW (Option >100 kW)

* ab 2017/18 in allen Modellreihen mindestens eine rein elektrische Version zum gleichen oder niedrigerem Preis wie Diesel-Versionen anbieten

investiert auch in die Infrastruktur :
* parallel nutzbare Triple-Charger an allen Mercedes-Niederlassungen und bei grossen Vertragshändlerfilialen (24/7 nutzbar)
* 22 kW besser 44 kW AC-Lader bei allen übrigen Mercedes-Vertragshändlern (24/7 nutzbar)
* für E-Antriebe ausgebildete Techniker zumindest in allen Niederlassungen und bei den großen Vertragshändlerfilialen

Und wenn ihr unbedingt etwas mit Brennstoffzelle machen wollt...
Wie wäre es mit einem kleinen nachrüstbaren Range-Extender auf Basis einer Direkt-Methanol-Brennstoffzelle (DMFC)
http://www.hycar.de/dmfc.htm
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 612
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon umberto » Fr 6. Mai 2016, 10:05

Hamburger hat geschrieben:
Der Bedarf für vernünftig ausgerüstete, bezahlbare batterieelektrische Fahrzeuge ist da.


Der Bedarf für Geschenke war schon immer da.

Vernünftig ausgerüstete, bezahlbare BEVs, mit denen die Hersteller auch Geld verdienen können, sind halt noch nicht da.

Mercedes ist zunächst seinen Aktionären gegenüber verpflichtet. Audi hat noch länger als Mercedes gewartet. BMW ist in Famlienbesitz, die sind da etwas flexibler.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3848
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon Barthwo » Fr 6. Mai 2016, 10:09

Ein 11 kW AC "Destination Charger" ist wohl ausreichend, denn öffentliche AC Stationen sind eigentlich "Parkplätze mit Lademöglichkeit". Zum Schnelladen braucht man DC mit 50 kW für Autos mit 200 km echter und 300 km "Spar-Reichweite", wie die 2016-17-er Generation von VW, BMW und wohl dann hoffentlich auch Mercedes sie bringen will.

Will man wirklich langstreckenfähig sein und nicht nur regionale Fahren abdecken, dann muß die Batterie nochmal so gut wie doppelt so groß werden und mit 100 kW DC laden.
2 Personen mit e-Golf + Opel Astra in Garage
e-Golf Verbrauch: Sommer 13,8, Winter 17,3
Benutzeravatar
Barthwo
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:25

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon Derpostler » Mi 11. Mai 2016, 20:06

Dark Rider hat geschrieben:
Wenn BMW so was fertig bringt, wäre es schon traurig, wenn Mercedes da nicht "nachziehen" kann :roll:
Die Pioniere in der eigenen Kundschaft sollte man doch nicht im Regen stehen lassen ;)


Doch, doch, die lässt man gerne im Regen stehen. Ich kenne einen, der wollte unbedingt einen BED kaufen. Das hat man ihm im Daimler-Autohaus aggressiv ausgeredet. Sie haben ihn so lange bearbeitet, bis er aufgegeben hat ... und jetzt halt seine alte Stinker-B-Klasse weiterfährt, aber, liebes Autohaus, auch keinen neuen Stinker gekauft hat, wie ihr es gerne gehabt hättet.

Daimler hat mit der Brennstoffzelle aufs falsche Pferd gesetzt und muss jetzt langsam aufholen. Die B-Klasse wird ganz sicher nicht aufgemöbelt, weil alle Autos dieser Größe bisher gefloppt haben, und Daimler jetzt verstanden hat, dass sie was grösseres, Model S- artiges bringen müssen. Aber bis das entwickelt ist, das wird dauern, das sehen wir in diesem Jahrzehnt nicht mehr.
Derpostler
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 15:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon Dark Rider » Do 12. Mai 2016, 11:39

Derpostler hat geschrieben:
Doch, doch, die lässt man gerne im Regen stehen. Ich kenne einen, der wollte unbedingt einen BED kaufen. Das hat man ihm im Daimler-Autohaus aggressiv ausgeredet. Sie haben ihn so lange bearbeitet, bis er aufgegeben hat ... und jetzt halt seine alte Stinker-B-Klasse weiterfährt, aber, liebes Autohaus, auch keinen neuen Stinker gekauft hat, wie ihr es gerne gehabt hättet.

Daimler hat mit der Brennstoffzelle aufs falsche Pferd gesetzt und muss jetzt langsam aufholen. Die B-Klasse wird ganz sicher nicht aufgemöbelt, weil alle Autos dieser Größe bisher gefloppt haben, und Daimler jetzt verstanden hat, dass sie was grösseres, Model S- artiges bringen müssen. Aber bis das entwickelt ist, das wird dauern, das sehen wir in diesem Jahrzehnt nicht mehr.


Dass Interessenten ein BED ausgeredet und lieber ein Stinker aufgeschwatzt wird habe ich jetzt auch schon öfters gehört. Das haben bei mir auch schon einige probiert, allerdings nicht aggressiv und ernst nehmen konnte ich das sowieso nicht :lol:
Mir fällt kein vernünftiger Grund ein, weshalb ich im Alltag wieder zurück auf einen Verbrenner wechseln sollte.
Für Spass / Rennstrecke, lange oder kritische Strecken bleibe ich allerdings nach wie vor beim ICE.

Schlussendlich ist es mir auch egal welche Marken zukünftig noch existieren und welche nicht.
Für mich ist der BED heute das passendste Auto für den Alltag. Für längere Strecken habe ich mir aber gerade in letzter Zeit einige Tesla's angeschaut. Ich musste allerdings wieder feststellen, dass mir das Ding für im Alltag in der Stadt und den engen Parkhäusern einfach zu gross ist. Es würde bei mir dann schlussendlich wohl einfach auf ein zusätzliches Auto für die Langstrecke hinaus laufen :lol:

Gruss
Dark Rider
Tesla MS-FL (seit 06.16)
Mercedes-Benz B ED (08.15 - 06.16) - 27k km
Benutzeravatar
Dark Rider
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 01:08
Wohnort: Schweiz

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon ThEhrlich » Mo 16. Mai 2016, 12:53

Für lange Strecken haben wir eine Zoe... für das Alltägliche haben wir unsere B ED... in 3 Monaten erfahre ich was es in der Zukunft bei MB zum Thema Elektromobilität gibt ;) (Lehrgang)

Könnte ihr dann ja in meinem Blog nachlesen.... Ja ich weiß, ich hab mich ein wenig rar gemacht hier im Forum, hab aber viel arbeit in meine neue Website gesteckt.... Diese ist nun seit einigen Tagen online :) Unsere neue B ED in Matt Grau ist der der Hingucker schlecht hin ;)

Es ist bis jetzt kein Update der B ED geplant.. Weder Lader noch AKKU Kapazität......

Elektrische Grüße aus Nordfriesland
Homepage: http://www.emobil-nf.de *** NEUE SEITE SEIT 05/2016 ***
Facebook: Elektromobilität in Nordfriesland

eGolf 2017 CCS ab April 2018
Zoe 12/2015 steht zum Verkauf
Benutzeravatar
ThEhrlich
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 11:30
Wohnort: Ostenfeld bei Husum

Re: Alle Hersteller kommen 2016 mit mehr Reichweite

Beitragvon Rudi L. » Mo 16. Mai 2016, 13:00

Dark Rider hat geschrieben:
[
Dass Interessenten ein BED ausgeredet und lieber ein Stinker aufgeschwatzt wird habe ich jetzt auch schon öfters gehört.


Das kommt nicht nur bei Mercedes vor, auch bei BMW Niederlassungen, wie folgt,

"nehmen Sie doch einen 225d statt dem i3. Sie sparen viel Geld dabei und das Auto ist flexibler. :roll:
Rudi L.
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast