NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon ederl65 » Mi 27. Dez 2017, 21:06

Ich verstehe diese Angebote wie Sprit tanken auf der AB:
Nur in höchster Not - sowenig wie unbedingt notwendig!
Zuviel ist nicht genug. ;)
Benutzeravatar
ederl65
 
Beiträge: 447
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 23:23
Wohnort: Ebreichsdorf

Anzeige

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon EddyB » Mi 27. Dez 2017, 22:16

Svenion hat geschrieben:
Bei mir waren es 26€ für 16kwh :shock:
Findet den Preis irgendjemand in Ordnung?

Wenn der Hummer gut geschmeckt hat...
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 241
Registriert: So 19. Nov 2017, 14:52

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Schwarzwald-Stromer » Mi 27. Dez 2017, 23:46

EddyB hat geschrieben:
Svenion hat geschrieben:
Bei mir waren es 26€ für 16kwh :shock:
Findet den Preis irgendjemand in Ordnung?

Wenn der Hummer gut geschmeckt hat...

Zeittarif, Schnelladung und nicht aufgepasst. Ist mir auch einmal passiert.
Das nächste Mal nach einigen Minuten oder bei etwa 80% abbrechen und auf den langsameren Anschluss gehen. Dann wird es erheblich billiger und dauert auch nicht länger.
BMW i3 60Ah Rex, Smart fourfour ED
Schwarzwald-Stromer
 
Beiträge: 349
Registriert: Do 2. Nov 2017, 08:20

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon donaldduck » Do 28. Dez 2017, 07:50

Erst mal bin ich froh, dass ich mit nur wenigen Karten mittlerweile fast an allen Ladeststionen Strom bekomme. Allerdings hätte ich schon gerne, dass mir die Ladestation vorher anzeigt was mich die Ladung kostet. (Alle wo ich zahlen musste hatten ein Display) Nicht jeder kann und will seine Fahrten immer vorher planen. (spontan, Edge...) Mit dem aktuellen Ausbau des DC Schnellladenetzes muss ich leider manchmal alternativlos an Typ 2 Säulen laden, solange die Abrechnung in kWh ist, kein Problem. Aber die deutschen Zeittarife sind für eine 3,7kW Ladung nur der letzte Notnagel bevor die Schildkröte am Display erscheint.

Gesendet von meinem SM-T705 mit Tapatalk
Nissan Leaf - mit Turbolader :lol:
donaldduck
 
Beiträge: 87
Registriert: Di 19. Mai 2015, 20:56

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon umrath » Do 28. Dez 2017, 19:14

Das ist der Grund, warum ich nur noch mittels Flatrate lade.
Da weiß ich ganz genau, was es kosten wird und es kann keine Überraschung geben.

Meiner Meinung nach ist das die Zukunft der Ladesäulenabrechnung: Flatrate oder gleich kostenlos

(Wer sich freiwillig und ohne Gegenwehr diesem Abrechnungs- und Kartenchaos ausliefert, muss wirklich einigermaßen masochistisch veranlagt sein.)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2535
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Svenion » Fr 29. Dez 2017, 11:20

Richtigstellung: EnBW war der böse Bube (nicht RWE). 50 Cent pro Minute über Plugsurfing. Wer gehört hier eigentlich an den Pranger? EnBW, Plugsurfing oder beide? Allego rechnet pro kWH ab, das ist für die Autobahn das beste Modell! Dann kann man auch die Raststätten- Betreiber unterstützen und dort etwas konsumieren.
Svenion
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 19:48
Wohnort: Speyer

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon MaXx.Grr » Fr 29. Dez 2017, 12:29

Svenion hat geschrieben:
Chademo mit Plugsurfing-Schlüssel an RWE-Säule kostet 50 Cent pro Minute, also 30€ pro Stunde.
An der Autobahn sollte man also niemals während dem Laden am Rasthof essen gehen. Bei mir waren es 26€ für 16kwh :shock:
Findet den Preis irgendjemand in Ordnung?
Svenion hat geschrieben:
Richtigstellung: EnBW war der böse Bube (nicht RWE). 50 Cent pro Minute über Plugsurfing. Wer gehört hier eigentlich an den Pranger? EnBW, Plugsurfing oder beide? Allego rechnet pro kWH ab, das ist für die Autobahn das beste Modell! Dann kann man auch die Raststätten- Betreiber unterstützen und dort etwas konsumieren.

Hmm, was kann denn die Säule - bei Chademo wahrscheinlich 50 kW was bei 30 € dann 60 Cent pro kWh ergibt... Das würde ich auf der Autobahn Raststätte für Schnellladen noch als Aufschlag zu 25 bis 30 Cent beim heimischen Laden akzeptieren...

Wahrscheinlich schaute so ihre Rechnung aus...


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 540
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon INRAOS » Fr 29. Dez 2017, 14:28

mlie hat geschrieben:
Und nein, Ladeenergie muss nicht billiger als zu Hause sein, mit derselben Begründung kann ich ja den Bundestag aufrufen, die Gerichte in Restaurants maximal 2€ kosten zu lassen, zu Hause kostet die Portion Pommes ja auch nur 1,79€.



:thumb:

Sehe ich genau so. Die Pommes, die Cola, der Kuchen, das Bier ... Kostet alles auswärts mehr als zu Hause.

Warum sollte also der Strompreis an der Ladesäule gesetzlich gedeckelt werden? Das halte ich für Quatsch.

Glücklicherweise betrifft mich das Thema aber auch eher selten, da ich ca 90 % meines Autostrom-Verbrauches zu Hause laden kann (teils über eigene PV, ansonsten über Naturstrom-Vertrag).
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 27.000 km vollelektrisch gefahren.
Passat GTE seit 28.08.2018. Das Abenteuer PHEV beginnt - es gibt noch viel zu entdecken.
INRAOS
 
Beiträge: 612
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon Zmeister » Fr 29. Dez 2017, 17:27

;) Gut ich kann ja zu Hause laden, Aber wäre ja schon Gut unterwegs ne gewisse Sicherheit zu haben...

Hab die E-Charge App und die Paypalfunkton scheint garnicht zu funktionieren und jedes mal wurde mir 4,95€/h angezeigt und da hab ich dann garnicht weiter gemacht...

Mit nem KW Preis wäre aber die Benachteiligung der Leute aus dem weg die nur Einphasig Tanken können, das ist wie wenn der mit dem V8 bei Aral Mengenrabatt bekommt.....

Ich denke 30ct/KWH + 1,20€ /Tankung Bearbeitungsgebühr wären OK für alle Betreiligten....
Aber dann ohne Lange app oder Kartengedönse

LG ZM
MFG: ZMeister
:D Ioniq Style , kann ein Stromer Sünde sein??
Zmeister
 
Beiträge: 235
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 23:29

Re: NutzerReaktion auf Ladesäulen-Chaos steht aus !

Beitragvon HUKoether » Fr 29. Dez 2017, 17:49

Entweder, man will Elektromobilität - dann muß was passieren!
Oder man will sie nicht, dann ist diese Planloswirtschaft optimal. Mit diesem Wirrwarr hat man keine Argumente bei der Diskussion ob eMobilität sinnvoll ist. Mit einem reinen eMobil käme ich hier nicht zurecht, zumindest, da Teslas kaufbare Modelle preislich ausscheiden. Das Spiel hatte ich vor 17 Jahren schonmal mit Erdgas, nur auch damals konnte ich, Gott-sei-Dank (oder so), mit Benzin weiterfahren. Damals war das Erdgas auch noch eindeutig günstiger, was man als Argument anführen konnte. Alles, was den Gegenwert in Benzin überschreitet ist der eindeutige Hinweis darauf, daß eMobilität nicht gewünscht ist. Aber wir können auch das Trump-Modell anwenden: Trump, America - dann lange nichts, dann wieder nichts, dann nochmal nichts, dann vielleicht (ganz zum Schluß) die Umwelt. Umweltschutz muß man sich leisten können - wenn man will, daß er eingehalten wird, dann muß man auch die Möglichkeiten dazu geben.

Was den Preis beim Tanken betrifft, in Deutschland gibt es die Auspreisungspflicht.

Gruß, HUK
B8-GTE - Einer für alles & XR3i-CNG - für den Spaß
HUKoether
 
Beiträge: 99
Registriert: So 23. Apr 2017, 13:49
Wohnort: Mitte von Deutschland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Micha56 und 2 Gäste