Ladung nur bei ausreichender Leistung

Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon Zoehollie » Di 23. Jan 2018, 16:36

Leute, ich hab ja schon einiges erlebt in Sachen Stromzapfen. Aber was mir heute bei einer EWE/LZO-Ladesäule passiert ist habe ich noch nie gehabt. Vielleicht kann mir einer von Euch was dazu erzählen. Also ich musste zum Bahnhof hier in Oldenburg und weil ich dort schon einmal meine Kleine angeschlossen habe, bin ich zur Ladesäule am LZO-Alcatraz-Gebäude gefahren. Dort stand ein fetter Tesla und sog sich die Elektronen mittels Chademo-Adapter aus dem Apparat. Naja, dachte ich, ein Anschluss is frei, klemm ich die E-Liese dran und gut...Hab ich auch gemacht, nur leider kam dann die Meldung "Laden erst möglich bei ausreichender Leistung"...sonst nix. Gleichzeitig prüfte der Wagen und prüfte und prüfte...Ich dachte mir: Ok, teste ich mal aus, ob´s vielleicht verzögert mit dem Laden losgeht. Also bin ich erstmal zum Bahnhof und hab meine Besorgung gemacht. Blöde nur: Als ich hinterher wieder zurückkam, hatte sich nichts geändert. Die gleiche Meldung, und immer noch am Prüfen... :shock: Es war für mich nun kein großes Problem, weil ich noch genug Saft hatte, um eine der anderen Ladestationen in der Stadt zu erreichen, aber gefuchst hat mich die Sache nun doch, zumal ich dazu auch sonst nix im Netz finden kann. Hat der Tesla nun soviel Strom geschluckt, dass am anderen Anschluss nichts mehr herauszuholen war? :?: ...Also, Vielleicht hat ja von Euch hier einer eine Lösung für das Problem...Es grüßt Euch...der Zoehollie
Zoehollie
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jan 2018, 16:13

Anzeige

Re: Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon BernhardLeopold » Di 23. Jan 2018, 18:18

Zoehollie hat geschrieben:
Hat der Tesla nun soviel Strom geschluckt, dass am anderen Anschluss nichts mehr herauszuholen war?


Genau, wenn Chademo läuft, gibt es auf AC nichts. Wenn der Tesla fertig geladen hat, wird dein ZOE starten (sofern er bis dahin nicht verhungert ist).

Das passiert immer dann, wenn die Ladestation zuwenig Anschlussleistung hat, um beide Anschlüsse zu versorgen. Umgekehrt sollte es auch gehen, aber die Tesla sind ja immer schneller...
Graz, Österreich - ZOE Life 04/2013 - Model 3 reserviert
BernhardLeopold
 
Beiträge: 444
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon akg » Di 23. Jan 2018, 22:23

Diverse Triple-Charger lassen nur eine Ladung an der gesamten Säule zu, obwohl DC und AC nebenher technisch kein Problem darstellen. Ist mir bisher nur bei den Efadreck-Säulen (Efacec) begegnet.
Probegefahren: Smart ED3/4 • Ampera • Model S • ZOE • IONIQ Electric • i3 • Leaf 2 • Sion • Model 3 • Ampera-e • Twizy
Glücklich mit: Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17)
www.tne.digital
Benutzeravatar
akg
 
Beiträge: 477
Registriert: Do 4. Aug 2016, 16:18
Wohnort: Weimar

Re: Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon AndiH » Do 25. Jan 2018, 09:43

Bei den Triple Lader teilen sich die DC Anschlüsse den Gleichrichter und alle Anschlüsse den Netzanschluss. Wenn der Netzanschluss nicht für 50kW+43kW ausgelegt ist funktioniert immer nur ein Anschluss zur gleichen Zeit. Zusätzlich gibt es Säulen die im Abrechnungssystem als einzelner Ladepunkt geführt werden, d.h. obwohl genug Leistung am Anschluss vorhanden wäre, kann bei Abrechnung nur einer gleichzeitig aktiv sein. Ist wohl bei einigen T&R innogy Ladern so.
Seit 02/2016 über 2.100 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1476
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon TeeKay » Do 25. Jan 2018, 14:03

akg hat geschrieben:
Diverse Triple-Charger lassen nur eine Ladung an der gesamten Säule zu, obwohl DC und AC nebenher technisch kein Problem darstellen. Ist mir bisher nur bei den Efadreck-Säulen (Efacec) begegnet.

Efacec kann problemlos an AC und DC gleichzeitig Ladungen verwalten. Wenn der Betreiber das in der Software deaktiviert, kann Efacec nichts dafür.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12868
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon kargen » Do 25. Jan 2018, 15:56

Ich kenne Tripplecharger die auf 20 DC und 22 AC "gedrosselt" sind weil sonst die parallele Nutzung von einem DC und dem AC nicht funktioniert. Fazit: Wenn die Anschlussleistung zu gering ist, musst der Emobilist einen "Tod sterben" (parallele Nutzung oder Leistung des Ladepunktes)
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California "granito lucente" mit e-Sport Package und Schiebedach
kargen
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon Priusfahrer » Do 25. Jan 2018, 16:06

Es wird fast immer am Netzanschluss hängen. Bis 43KW Netzanschluss sind wir noch im Normalkundenbereich. Darüber muss ein Wandlerzähler installiert werden und es wird ein sogenannter Sondervertrag mit Leistungspreis. Das wird dann natürlich schon deutlich teurer. Von daher wird man sich das sparen wo immer möglich und hat eben nur die 43KW zur Verfügung.

In Zukunft mit den 150KW Ladern wird man eh einen Sondervertrag benötigen. Bei mehreren Ladern dann auch gleich einen eigenen Trafo. Dann verteilen sich die Kosten auf mehrere Anschlüsse und es sollte wieder passen. So ist es ja heute schon bei den SC.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1787
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Ladung nur bei ausreichender Leistung

Beitragvon Hanseat » So 28. Jan 2018, 23:22

War das bei den EWE-Arenen?
In dem Fall könnte man den Hinweis auf die Anschlussleistung ja ins Verzeichnis aufnehmen, damit sich niemand wundert.
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Anzeige


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste