Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Elektrivirus » Mi 10. Okt 2018, 14:23

Also,

ich bin bisher nur einmal einer wirklich netten Dame begegnet, die mir die Ladung abgebrochen hat.

Soweit klingts böse.... aber:

Sie hatte das Typ II Kabel schon in der Hand, als ich zum Auto kam. Und hat mir sehr glaubhaft versichert, gerade in diesem Moment es in meine Ladebuchse stecken zu wollen.
Ihre nette Begründung: meiner zeigte an CCS schon 94% an, sie hatte nur noch 30% im Akku. bei 94% ist CCS nicht schneller als Typ II. Sie hatte einen Wagen mit ChaDeMo, und CCS und ChaDeMo parallel geht bei der Säule nicht, und gerade wollte einkaufen gehen, und schloss aus meinem Akkustand, dass ich schon ne Weile im Laden bin.
Ich fand das Verhalten sehr in Ordnung, und hatte nichts dagegen, hab ihr noch eine gute Weiterfahrt gewunschen.

So hats für uns beide Sinn gemacht Irgendwie sollte ich mir was einfallen lassen, anzuzeigen, dass ich solch Verhalten im Zweifel gutheiße (solange es kostenlose Lader sind, hätte ich einen Pauschalpreis gezahlt, dann hätt ich auch die restlichen Prozente haben wollen, weil eben bereits bezahlt)
Elektrivirus
 
Beiträge: 270
Registriert: Do 28. Jun 2018, 19:44

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Berndte » Mi 10. Okt 2018, 15:11

Aufkleber mit der Handynummer in die Ladeklappe und schon kann man dich einfach anrufen und nachfragen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6235
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Schwarzwald-Stromer » Do 11. Okt 2018, 13:25

Kaufland in Zimmern ob Rottweil. Muss nur geschwind etwas einkaufen sagte der Typ und verschwand im Laden
(War nicht die Person auf dem Bild)
Bildschirmfoto 2018-10-11 um 14.15.02.png


Gleicher Ort 20 Minuten später. Die Parkdeppen gibt es hier in Serie.
Dabei hat sich Kaufland wirklich Mühe gegeben und auch noch die Fahrbahn gekennzeichnet
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-10-11 um 14.12.24.png
BMW i3 60Ah Rex, Smart fourfour ED
Schwarzwald-Stromer
 
Beiträge: 443
Registriert: Do 2. Nov 2017, 07:20

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Odanez » Fr 12. Okt 2018, 06:36

Bei Kaufland kann man die Leute einfach ausrufen lassen - sollte denen dann peinlich genug sein, dass sie es nicht wieder machen ;)
Odanez
 
Beiträge: 1496
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Zlogan » Fr 12. Okt 2018, 06:48

Odanez hat geschrieben:
Bei Kaufland kann man die Leute einfach ausrufen lassen - sollte denen dann peinlich genug sein, dass sie es nicht wieder machen ;)
Vergiss es. Hatte ich im Kaufland, da kam niemand. Erst nach dem Einkauf, gab dann eine heftige Diskussion. Einsicht: Null.

Im Obi auch schon gemacht, nix. Wurde dann nach Absprache mit der Info einfach von einer Seite zugeparkt. Hätte sich dann ja an der Info melden können. Als wir zurück kamen, stand die Fahrerin sehr ratlos neben ihrem Auto (hätte über die Beifahrerseite ja noch einsteigen können). Das hat mehr geholfen, denn erst dann hat sie gemerkt, dass sie hier falsch steht und uns behindert hat (zumal sie gar nicht im Obi einkaufen war und somit dort gleich doppelt nicht hätte parken dürfen).
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 463
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Priusfahrer » Fr 12. Okt 2018, 08:05

Leider gibt es im Kaufland keine vernünftige Beschilderung. Eine Bodenmarkierung reicht nicht aus. Rechtlich ist das Werbeschild auch ohne Wirkung.

Ich sage immer "wer lesen kann ist im Vorteil", aber wenn da nichts zum Lesen ist, ist schon blöd.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1841
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Henry2926 » Fr 12. Okt 2018, 09:34

Odanez hat geschrieben:
Bei Kaufland kann man die Leute einfach ausrufen lassen - sollte denen dann peinlich genug sein, dass sie es nicht wieder machen ;)


Wenn man die Leute ausrufen lässt, weil ihr Fahrzeug vermeintlich bei einem Parkvorgang beschädigt wurde, dann sind sie aber ganz schnell am Auto. Und zufällig kommt man dann als E-Auto-Fahrer um die Ecke und kann das Vergehen direkt ansprechen. ;)
Benutzeravatar
Henry2926
 
Beiträge: 218
Registriert: So 13. Aug 2017, 10:09

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Cliffideo » Fr 12. Okt 2018, 10:00

Dann paß aber auf, dass Dir nicht noch ein alter Parkschaden dabei untergejubelt wird "Sie haben mich doch extra deswegen ausrufen lassen"
Ja, manche sind so dreist..
Cliffideo
 
Beiträge: 171
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:54

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon glasi70 » Fr 12. Okt 2018, 10:13

Nachdem der Kaufland Parkplatz Privatgelände ist, spielt die Beschilderung eh eine untergeordnete Rolle (ob Rechtskonform oder nicht). Man sieht in Zimmern, dass dies ausgewiesene Parkplätze sind, wenn nicht sollte man zum Optiker...Die Säule an sich finde ich eigentlich gut positioniert, nicht direkt am Eingang, aber leider direkt an der Einfahrt und direkt vor dem Imbisswagen. Habe schon einen gesehen der dort geparkt hat und dann eine Wurst gegessen hat. Hatte kurz überlegt ihn anzusprechen, aber wäre 100% sinnlos gewesen. Daher keinen Bock auf Streß, zumal ich bereits an der anderen Säule geladen habe....Sofern in dem Moment noch ein Elektrofahrzeug gekommen wäre, hätte ich ihm aber den Fahrer des Parksünders gezeigt.
glasi70
 
Beiträge: 158
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Priusfahrer » Fr 12. Okt 2018, 10:34

glasi70 hat geschrieben:
Nachdem der Kaufland Parkplatz Privatgelände ist, spielt die Beschilderung eh eine untergeordnete Rolle (ob Rechtskonform oder nicht).


Da hast Du Recht. Es wär jedoch vor Vorteil, dass die Willensbekundung, dass dort nur Elektrofahrzeuge parken dürfen, eindeutig erkennbar ist. Und das ist nach meiner Meinung nicht der Fall. Ab eindeutigsten lies sich so was mit STVO gerechter Beschilderung realisieren. Oder ein gut lesbares Schild: "nur für Elektrofahrzeuge während des Ladevorganges, Falschparker werden kostenpflichtig abgeschleppt" oder so in der Art.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1841
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste