Ladesäulen in Finnland

Ladesäulen in Finnland

Beitragvon E_souli » Mo 18. Mai 2015, 12:57

Ich bin mal wieder irre und bin eben schon in den ersten Vorbereitungen für unseren erneuten FINNLAND Besuch im Sommer.

KLAR mit Souli - huckepack mit der Fähre (Travemünde - Helsinki) und weiter stromern in die Mitte Finnlands nach Viitassari.
Wunderschön dort und Erholung pur.

Ja wie ist die Ladesituation in Finnland ?

PRIMA, wenn man es weiss und das ist dann auch schon der Knackpunkt dort.

In Finnland gibt es nur wenige Autobahnen, meist durch Schnellstrassen quer durchs Land vernetzt - und was bei uns Tank & Rast ist, ist in Finnland "ABC"

Letztes Jahr hab ich ja nix eingetragen ins GE Verzeichnis weil die Situation praktisch so ist:

Schuko und CEE rot sind in 99 von 100 Fällen an den ABC Stationen Standard - vereinzelnd gibt es 22 kw AC

Damals gab es bereits an einigen Stationen Doppel bzw Tripple Lader Baumassnahmen - ABC hat mir bislang per mail noch nicht geantwortet.
Städtischer Seits auf unserer Route gibt es in den Orten nix - fast alle haben aber ein ABC.

Das Laden ist derzeit immer kostenlos, ohne Zugang ohne Schnickschnack.

Je nach Grösse und Ort des ABC gibt es mindestens 2,manchmal weit mehrere Anschlüsse. Grund sind viele Wohnwagen der Finnen (und Gäste), zudem sind in Finnland sehr viele Trucks unterwegs, die ihre Kühlauflieger dann dort ranstöpseln

Frage nun:

Ich würde gern was ins GE Verzeichnis eintragen. AC / DC soweit vorhanden schon klar - CEE rot auch ?

Es wird klappen, das weiss ich, denn die Grundstruktur ist gut.
Trotz intensiver Suche gibt es zwar ein Verzeichnis der ABC Stationen an sich - aber nix wo man die Lademöglichkeiten ersieht oder die Anzahl.

Freunde in Finnland haben mir berichtet, das es in Finnland normal ist das ABC die Anschlüsse haben und kostenlos vorhalten, ja sogar müssen.

Andere kleinere Anbieter die das haben soll es auch geben - bekannt ist derzeit aber nix.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Ladesäulen in Finnland

Beitragvon TeeKay » Mo 18. Mai 2015, 13:00

Hast du dir schon den Ladechip von Fortum bestellt? Der soll in Norwegen, Schweden und Finnland gültig sein.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen in Finnland

Beitragvon E_souli » Mo 18. Mai 2015, 13:09

TeeKay hat geschrieben:
Hast du dir schon den Ladechip von Fortum bestellt? Der soll in Norwegen, Schweden und Finnland gültig sein.



KLARo, aber man braucht das nicht wenn du mit CEE rot läds, das ist IMMEr fei, für LKW, Wohnwagen, AUtos, sogar an Seen wo es Elektroboote gibt
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ladesäulen in Finnland

Beitragvon TeeKay » Mo 18. Mai 2015, 13:15

Chademo von Fortum ist aber schneller. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen in Finnland

Beitragvon E_souli » Mo 18. Mai 2015, 16:37

TeeKay hat geschrieben:
Chademo von Fortum ist aber schneller. :)


stimmt, aber gibt es nicht überall

mussja ab Helsinki auch nur 2 x laden
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ladesäulen in Finnland

Beitragvon Berndte » Mo 18. Mai 2015, 17:13

Klaro, bitte auch CEE Steckdosen und an abgelegenen Orten, wo es sonst überhaupt nichts gibt sogar Schuko oder CEE Blau eintragen!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladesäulen in Finnland

Beitragvon E_souli » Mo 18. Mai 2015, 17:38

Berndte hat geschrieben:
Klaro, bitte auch CEE Steckdosen und an abgelegenen Orten, wo es sonst überhaupt nichts gibt sogar Schuko oder CEE Blau eintragen!


Ich werd auf meiner Strecke mal alle ABCs abfahren :-)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige


Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste