Hamburg Rechtliches

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon Greenhorn » Mo 19. Feb 2018, 23:45

Dürften aber nur Schnelllader sein. Die sollen mit kürzerer Zeit gewidmet werden.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4294
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon midimal » Mo 19. Feb 2018, 23:57

Also ich habe folgendes von der HH-Polizei erfahren:

Mo.-Fr.08-20Uhr
dürfen max. 2Std nur E-Fahrzeuge (incl. PlugIn) mit Parkscheibe LADEND parken. Alles andere darf abgeschleppt werden.

Mo.-Do. 20-08Uhr und Fr. 20Uhr bis Mo. 08Uhr
darf man mit dem E-Auto oder einem PlugIn(und nur mit einem E-Auto oder Plugin) länger als 2Std parken (keine Parkscheibe nötig) . Ob das E-Auto lädt oder nicht spielt dabei leider keine Rolle :( Verbrenner dürfen auch hier abgeschleppt werden
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon mobafan » Di 20. Feb 2018, 08:41

midimal hat geschrieben:
Also ich habe folgendes von der HH-Polizei erfahren:

Mo.-Fr.08-20Uhr
dürfen max. 2Std nur E-Fahrzeuge (incl. PlugIn) mit Parkscheibe LADEND parken. Alles andere darf abgeschleppt werden.


Das gibt die mir bekannte Ausschilderung nicht her. Dort ist nur E-Kennzeichen gefordert, keine Aufladung. Würde ich dort parken ohne zu laden und deswegen abgeschleppt, bekäme der Auftraggeber aber sowas von Ärger.
(Nein, ich käme nicht auf die Idee, Ladeplätze ohne Laden in Anspruch zu nehmen. Ich meine das nur prinzipiell)
mobafan
 
Beiträge: 464
Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon geko » Di 20. Feb 2018, 08:45

Ob das E-Kfz lädt oder nicht, ist unerheblich in Hamburg. Siehe auch hier. Dafür bräuchte es ein viertes Zusatzschild. Merke: Nicht alles, was ein Polizist/eine Polizistin sagt, muss stimmen.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2239
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon LEMnet Hamburg » Di 20. Feb 2018, 11:51

smarthh hat geschrieben:
JörgT hat geschrieben:
Bist Du sicher?


Ja, bin ich. Deshalb nutze ich ja Plugsurfing 8-)

Klingt komisch, ist aber so :lol:


Moin,
Aussage von smarthh kann ich nur bestätigen.
Wer in HH nicht mit Flat lädt ist mit Plugsurfing am günstigsten dran, netto 23 Cent/kWh ohne weitere Gebühren.
Und wer noch kein RFID-Anhänger von Plugsurfing hat soll mich Übermorgen am Hamburger eMobil Stammtisch
(Donnerstag den 22. 02. ab 18:00 Uhr im Restaurant Halle 13 in der Hellbrookstraße 2 in HH-Barmbek)
ansprechen.
Einen habe ich noch kostenlos abzugeben.

Gruß,
Heiner Sietas
Benutzeravatar
LEMnet Hamburg
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 2. Sep 2014, 13:08
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon JörgT » Di 20. Feb 2018, 11:54

BennyOtt hat geschrieben:
JörgT hat geschrieben:
Das ist wahrscheinlich. Aber dann weiß ich immer noch nicht, welche Säule 01 und welche 02 ist.

das erkennst du ja dann am Display, da es dieses ja dann anzeigt, dass du dein Ladekabel einstecken sollst.

Gestern habe ich jetzt zum ersten Mal mit Plugsurfing getankt. Es scheint so zu sein, dass jeweils die linke Säule die *01 und die rechte *02 ist.

Und bezahlt habe ich € 7,14 für 25,978 kWh – kommt zwar mit den € 0,27 / kWh nicht hin, aber die Grundgebühr scheint hier tatsächlich zu entfallen. :o
JörgT
 
Beiträge: 63
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 11:38

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon midimal » Di 20. Feb 2018, 14:27

geko hat geschrieben:
Ob das E-Kfz lädt oder nicht, ist unerheblich in Hamburg. Siehe auch hier. Dafür bräuchte es ein viertes Zusatzschild. Merke: Nicht alles, was ein Polizist/eine Polizistin sagt, muss stimmen.


Na doch

Zitat:
Polizei und Landesbetrieb Verkehr sind bestrebt, durch diese Maßnahmen zu gewährleisten, dass Fahrerinnen und Fahrer von E-Kfz eine hohe Gewissheit haben, ihr E-Kfz auf diesen allein für sie vorgesehenen Sonderparkplätzen an Ladesäulen auch tatsächlich parken und laden zu können.

Das geht nur, wenn nicht ladende E-Autos dort nicht parken - logisch, oder? :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6449
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon Helfried » Di 20. Feb 2018, 16:13

midimal hat geschrieben:
Das geht nur, wenn nicht ladende E-Autos dort nicht parken - logisch, oder?


Nein, das hast du wohl falsch verstanden.
Helfried
 
Beiträge: 7993
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon pito » Do 22. Feb 2018, 23:22

Entschuldigung, ich muss mal kurz den Thread kapern, weil es hier um Hamburg geht.

Ich kann egal mit welcher Ladekarte (Vattenfall, TNM, Plugsurfing, Hamburg Energie) an den 22kw Läulen laden. Versuche ich aber an Schnellladesäulen zu laden, also Chademo, auf der anderen Seite ist der CCS Stecker, kommt immer nur ein piepen oder mehrmaliges piepen aber es passiert nichts.

Muss ich vor der Ladesäule einen speziellen Tanz aufführen damit der Strom fließt?

Ich stecke den Stecker ein, drücke DC und halte meine Karte an das RFID Feld, es piept gerne auch mehrmals aber es passiert nichts. Start drücken bringt auch nichts. Nach einiger Zeit blinkt dann das Zeichen Stecker in die Ladeäule stecken.

Was mache ich falsch?

Vielen Dank im Voraus
Benutzeravatar
pito
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 16:04
Wohnort: Nordwestliche Landesgrenze von Hamburg

Re: Hamburg Rechtliches

Beitragvon LEMnet Hamburg » Fr 23. Feb 2018, 01:29

Moin pito,
um welchen Schnelllader handelt es sich denn und mit welchem Auto versuchst du es?
Du kommst aus dem "nordwestlichen Hamburg"? Wenn ich mal den Lader an der Kieler Str. gegenüber dem Eidelstedt Center nehme, so ist dieser nach meinen Erfahrungen ganz zuverlässig. Bisher hatte ich hier nur einmal einen Absturz der Säule, bei dem dann ohne Reset gar nichts mehr geht. Reset initiiert man über das Drücken aller drei Knöpfe gleichzeitig.
Dann sollte auch ohne Tanz der Strom fließen. Nach Einstecken wird die DC Auswahl ohne Knopfdrücken vorausgewählt sein, dann einfach RFID vorhalten, ja die genannten funktionieren, und auf Start drücken, fertig.
Was einige Säulen, auch die in Eidelstedt, nicht mögen ist der CHAdeMO Adapter von Tesla. Damit wirst du nur an den ersten Modellen an Strom kommen, in der Großen Bergstraße in ALtona steht eine.
Gruß,
Heiner
Benutzeravatar
LEMnet Hamburg
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 2. Sep 2014, 13:08
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste