Gleisdorf hat Typ 2 bei Feistritzwerkzentrale !

Gleisdorf hat Typ 2 bei Feistritzwerkzentrale !

Beitragvon Robert » Fr 13. Sep 2013, 07:45

Das ist die gute Nachricht.

Die schlechte Nachricht: Sie funktioniert beim ZOE nicht ! :?

Ladestation ist von der Fa. Mehler die sich der Verantwortung entledigt. "ZOE hat so hohe Anfangsströme, Pech gehabt, muss Renault lösen...." Bravo ! :? Und wer die Ladesäule gesehen hat: Das Teil hat mindestens € 5000.- aufwärts gekostet da sie in Bälde kostenpflichtig wird. (25 ct/kW)

Unbefriedigend. Im übrigen war ich der erste Testlader. Der "Stromkonzern" hat kein einziges Typ 2 Fzg in der Flotte....gelebte Philosophie.

Detail: Der ZOE prüft, beginnt die Ladung für knapp 2 Minuten und beendet sie dann.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Gleisdorf hat Typ 2 bei Feistritzwerkzentrale !

Beitragvon ATLAN » Fr 13. Sep 2013, 17:51

Robert hat geschrieben:
. "ZOE hat so hohe Anfangsströme, Pech gehabt, muss Renault lösen...."


FALSCH - ist zu lösen über einen LS mit Charakteristik "D", wie eigentlich auch für Ladestationen empfohlen, sonst würden ja die Empora-Säulen auch nicht funktionieren mit dem Zoe.

Schade das ME hier sich so unprofessionell benimmt, hatte bisher aus elektrotechnischer Sicht nur gute Erfahrungen mit Ihnen und Ihren Produkten ... :(

Eventuell kann ja Axelk mal mit seinem Fluence eine Gegenprobe machen, wenns da auch hapert dann ist nicht der Zoe schuld, siehe McD in Graz ...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Gleisdorf hat Typ 2 bei Feistritzwerkzentrale !

Beitragvon Robert » Fr 13. Sep 2013, 18:45

Ich hatte mit Fa. Mehler auch schon tel. Kontakt. Der Techniker und gleichsam der Verkäufer sind sehr nett und engagiert. Deswegen wundert mich das Chaos in Gleisdorf auch ? Axl du bist gefordert !
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Gleisdorf hat Typ 2 bei Feistritzwerkzentrale !

Beitragvon Kelomat » Fr 13. Sep 2013, 19:37

Kann man das Ladegerät vom Zoe nicht umstellen? Das ist sicher nur ein Parameter wo die Zeit drinsteht für von 0% Leistung auf 100%...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1593
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Gleisdorf hat Typ 2 bei Feistritzwerkzentrale !

Beitragvon Batterie Tom » Sa 14. Sep 2013, 20:22

EVN Ladestation in Winzendorf ist auch eine MEHLER und gestern ist der FI beim Laden von meinem Zoe sofort gefallen und hat mir einen Ladefehler in den Zoe eingepflanzt und mir damit ordentliche Probleme auf meiner Fahrt zum Wörthersee bereitet. :twisted: Die Firma MEHLER braucht sich nur anschauen, wie das bei den Keba Ladestationen vom Billa oder den RWE Säulen der Kelag funktioniert. Diese Ladestationen arbeiten zuverlässig.
Grüsse Tom

16.9.2013 Änderung: heute habe ich einen Anruf von der EVN bekommen. Die Firma MEHLER möchte nicht, dass Fotos vom Innenleben Ihrer Ladestation in diesem Forum öffentlich gezeigt werden. Die EVN hat mich ersucht, die beiden Detailbilder zu entfernen, was ich auch hiermit mache.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien


Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste