Energiedienst

Energiedienst

Beitragvon Ratte » So 17. Mai 2015, 12:12

Habe gerade eine Fernfahrt ins Badische hinter mir, und mußte leider feststellen, daß die bisher von mir geschätzen 22kw Ladesäulen vom Energiedienst meist durch die "my-e-car" Fahrzeuge blockiert sind. Früher war es kein Thema einen freien Platz zu bekommen, aber jetzt ist es eher Lotto-spielen. Mangels vernünftiger Alternativen werd ich nächstes mal wohl wieder den Verbrenner nehmen :evil:
Zoe Q210 2013
Zoe R240 2015
Benutzeravatar
Ratte
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 11:07

Anzeige

Re: Energiedienst

Beitragvon EVplus » So 17. Mai 2015, 12:30

Im Energiedienst / my -e-car Gebiet hilft nur noch selbst Mitglied bei my-e-car zu werden um dann , wenn man mit dem eigenem E-Auto Laden MUSS das carsharing Fahrzeug kurzfristig für z.B. eine Stunde zu buchen und die Ladesäule frei zu räumen um dann an der Säule selbst laden zu können.

Das kostet dann etwa 3 Euro Ladegebühr/Stunde . Weit fahren muss man ja nicht... Ist aber halt leider sehr umständlich.

Ich glaub die Stuttgarter handhaben es ähnlich mit car to go.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Energiedienst

Beitragvon stromer » So 17. Mai 2015, 12:42

Da bin ich mal gespannt was mich dort erwartet. Ich sitze gerade im Cafe Decker in Staufen bei Kaffee und Kuchen, während der Kleine die Ladesäule leersaugt. Anschließend gehts weiter über Lörrach nach Rheinfelden.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Energiedienst

Beitragvon EVplus » So 17. Mai 2015, 13:18

Hi stromer, bin derzeit zuhause. Kannst auf einen Kaffee vorbeikommen. Dann kann ich mich bei Dir gleich revanchieren...
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Energiedienst

Beitragvon stromer » So 17. Mai 2015, 14:03

EVplus hat geschrieben:
Hi stromer, bin derzeit zuhause. Kannst auf einen Kaffee vorbeikommen. Dann kann ich mich bei Dir gleich revanchieren...


Ich klappere eben noch die neuen Ladepunkte in Lörrach ab, dann komm ich auf einen Sprung vorbei.
Die erste Ladesäule in der Haagener Str. Ist aber schon mal von einem Verbrenner und einem Carsharer belegt.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Energiedienst

Beitragvon ED-ze » Mo 18. Mai 2015, 13:04

Hallo zusammen,

die 22-kW-Säulen haben zwei Anschlüsse mit je 22 kW.
Mit den my-e-car belegen wir maximal die rechte Seite bei der Stromtankstelle. Somit steht links immer noch einer der Allgemeinheit zur Verfügung. Habe selber einen ZOE und bin in der Ecke öfter unterwegs, hatte eigentlich immer einen freien Platz gefunden.
Ärgerlich ist halt, wenn dann dort doch mal ein “Stinker” parkt

viele Grüsse

Werner von der
www.my-e-car.de
ED-ze
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 27. Mär 2014, 14:48

Re: Energiedienst

Beitragvon AQQU » Mi 3. Jun 2015, 12:12

Post vom EnergieDienst: Ausbau und Modernisierung Ladesäulennetz - und zukünftig (ab 31.7.2015) mit Verrechnung.

Neu wird eine Kreditkarte (oder prepaid-Kreditkarte), die mit NFC-Technologie (paypass / PayWave) ausgestattet ist benötigt. Eine Registrierung oder spezielle Zugangskarte ist nicht mehr notwendig.

Die Abrechnung soll zukünftig, um den Lademöglichkeiten der verschiedenen e-Kfz Rechnung zu tragen, verbrauchts- und zeitabhängig erfolgen, aufgeteilt in
- einen einmaligen Betrag pro Ladung --> Ihr Anteil an den hohen Investitionskosten
- eine Zeitkomponente --> die sich an den umliegenden Parkgebühren orientiert
- die tatsächlichen Energiekosten --> entspricht dem Premium Produkt Naturenergie Gold

Wir arbeiten aber auch an Erweiterungen der SW Anwendungen sowohl in der Stromtankstelle als auch auf der Internet Plattform, z.B. dass zukünftig online der Status der Säule vor Ort (belegt/frei) erkennbar ist oder die Möglichkeit besteht, diese zu reservieren.

http://www.energiedienst.de/ladestationen
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Energiedienst

Beitragvon p.hase » Mi 3. Jun 2015, 12:24

ja auch bekommen. und es scheint nun aus dem naturstromanbieter eine knallharte schweizer firma daraus geworden zu sein? wenn sie mir nicht so eine lade-mastercard kostenlos bestellen, die formalitäten erledigen und zuschicken werde ich künftig einen grossen bogen um energiedienst machen. eine frechheit ist das auch noch eine anleitung mitzuliefern wie man sich eine neue kreditkarte bestellen kann!
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5406
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Energiedienst

Beitragvon EVplus » Mi 3. Jun 2015, 12:56

Sehe es mit der neuen Kreditkarte mal nicht so negativ!

Die Kalixa ist für nur 10 Euro Gebühr bestellt. Und da die Kalixa per prepaid aufgeladen werden muss , ist das Risiko begrenzt . In anderen Ländern wird seit Jahren kontaklos bezahlt, nur hier in DE ist es etwas rückständig.

Was die 10 Euro betrifft : Da habe ich als Pfand oder Ausgabegebühr für die eine odere Andere Ladekarte mehr bezahlt.

Das Tarifmodell von Energiedienst wurde noch nicht konkret mitgeteilt. Wie soll da die Abrechnung funktionieren ?
Paypass/paywave lässt, meines Wissens nach , bisher keine nachträgliche Belastung des Kreditkartenkontos zu!

Korrektur, habe es gerade auf der Energiedienstinternetseite gefunden :

Screenshot_2015-06-03-14-12-18.png
Quelle : energiedienst.de



Leider hat es Energiedienst zusammen mit dem Ladesäulenhersteller versäumt wirkliche Schnellladesäulen zu installieren.

Ein Lastmanagement, welches bei nur einseitig benutzten Ladesäulen 63A an der Typ2 Dose zur Verfügung stellen würde , hätte den Namen Schnellladesäule verdient.
Bei den derzeitigen 22kW Energiedidnstladesäulen ist zudem ( über das PWM Signal) die Ladeleistung um circa 10% reduziert.
Die ZOE Fahrer merken es an etwas längeren Ladezeiten ( im Gegensatz z.B. zu RWE Ladesäulen ) und die Teslafahrer können es in ihrem Display direkt ablesen !

Da es aber kaum jemand merkt, oder sich beschwert, wird das Spielchen weiter getrieben. " Der Kunde ist ja sowieso zu doof ".

Der Durchreisende wird die Säulen vielleicht nutzen, wobei dort jede Minute Ladezeit zählt!

Der Ortsansässige ist dann besser mit "Hausmannskost" bedient.
Zuletzt geändert von EVplus am Mi 3. Jun 2015, 13:14, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Energiedienst

Beitragvon p.hase » Mi 3. Jun 2015, 13:07

was ist kalixa? hier wird doch geschrieben, daß ich meine kreditkarte gegen eine mit RFID austauschen soll, auf meine kosten! egal, die sind ja nicht auf mich angewiesen. :-)
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5406
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste