Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Fridgeir » Di 27. Mär 2018, 15:48

Liebe Mitnutzer des Goingelectric-Stromtankstellenverzeichnis.

Ich rufe Euch heute auf, dass Verzeichnis nicht mehr weiter mit Leben zu füllen und zu boykottieren.

Warum?? Damit sich endlich etwas bewegt!!


Ich möchte damit zwei Dinge erreichen.

    1. Möchte ich @Guy darauf aufmerksam machen, dass das Nutzerverhalten sich verändert und von allen möglichen Seiten/Nutzern eine Erweiterung der API gewünscht ist, um Störungs- und Check-In Meldungen aus den Apps zurück ins Verzeichnis schreiben zu können.

    2. Ich möchte Remus dazu bewegen, seiner App beim Check-In einen Hinweis auszugeben, der den Nutzer darauf hinweist, auch das GE-Verzeichnis und nicht nur die App zu befüllen.


Hintergrund: Guy erlaubt App-Entwicklern über eine API (Application Programming Interface) die Verwendung des GE-Verzeichnisses. Dadurch entstanden mittlerweile einige Apps (zB. Wattfinder oder NextPlug für Android, chargeEV für iOS).

Der GE-Nutzer Remus hat in seine App eine Check-In Funktion eingebaut. Die dort gesammelten Check-In's werden in (s)einer Datenbank gesammelt, die nur den App-Nutzern (und eingeschränkt über einen kurzen Zeitraum auch auf einer Webseite stehen) zur Verfügung gestellt werden.

Das Ganze ist aufgrund der sehr eingeschränkten Funktion der API leider nur eine Einbahnstraße.

Und hier kommt mein Boykottaufruf ins Spiel. Ich habe bereits vor einige Monaten bei den chargeEV Nutzern versucht, diese auch zum Pflegen des GE-Verzeichnisses zu bewegen. Es waren nicht gerade wenige, die das schlicht abgelehnt haben.

Mit welcher Arroganz dabei argumentiert wird, ärgert mich ganz besonders. Schließlich profitieren die App Nutzer von der sehr gut gepflegten Datenbasis des GE-Verzeichnis.

Die "doppelten" Mühen wurden fast ausnahmslos damit begründet, dass ihnen die schrottige Webseite zu doof ist und ihnen das zu aufwändig ist.

Damit nun auch wirklich alle so richtig auf mich sauer werden, gehe ich soweit und bezeichne diese Nutzer als 'asozial'!!

Aber bevor Ihr nun Eurem Überdruck Luft verschafft und auf mich einprügelt überlegt doch mal bitte, was der Gegensatz von 'sozial' bedeutet?? Das GE-Verzeichnis ist ein Community-Projekt, man kann dieses durchaus als sozial bezeichnen, weil es mit der ehrenamtlichen Mithilfe ganz vieler Nutzer entstanden ist und 'lebt'.

Im Duden findet man zum Wort 'sozial' auch folgende Beschreibung:

dem Gemeinwohl, der Allgemeinheit dienend; die menschlichen Beziehungen in der Gemeinschaft regelnd und fördernd und den [wirtschaftlich] Schwächeren schützend

Als Synonyme wird u.a. genannt:

Gesellschaftlich, gemeinnützig, hilfsbereit, karitativ, Nächstenliebe übend, selbstlos, uneigennützig; (gehoben) barmherzig, mildtätig; (veraltend) wohltätig

Ich überlasse es Euch selbst, im Duden den Begriff 'asozial' nachzuschlagen.

Dadurch, dass es Nutzer gibt, die sich ganz bewusst gegen den (zusätzlichen) Check-in im GE-Verzeichnis stellen, haben wir ein unvollständiges Verzeichnis; Beispiel gefällig?? Sehr gerne.

Freitag Abend erhält ein iOS Nutzer der App chargeEV die Push-Nachricht, dass der DC-Lader in Linthe (Südlich von Berlin) ausgefallen ist. Er erhält die Nachricht, weil er den Ladepunkt als Favorit gespeichert hat. Ein Blick ins GE-Verzeichnis zeigt, diese Störung wurde NICHT in GE eingetragen. Fährt also nun ein Android/Windows/Desktop-Nutzer dort ran, steht er vor einer defekten Säule. Und das nur, weil sich der iOS Nutzer nicht die Mühe machen wollte (oder er wusste es nicht besser), die Störung entsprechend zu vermerken.

Also alle, die gerade ganz dicken Backen haben und schon die Finger wetzen; lasst die Luft raus und seht, was Konfuzius dazu sagt:

Was Du nicht willst, dass man Dir tut, das füge auch keinem anderen zu. (In Europa auch als Goldene Regel bekannt).

Ich denke, keiner von uns möchte auf diese Art und Weise stranden.

Was kann man dagegen tun??

  • Ich fordere Remus auf, einen Hinweis in seiner Check-In Funktion einzubauen (das ist übrigens keine Idee von mir, sondern wurde von einem GE-Nutzer vorgeschlagen).

  • Und das ist viel wichtiger, @Guy wann verflucht nochmal bewegst Du Dich endlich und erweiterst die API??


Damit keine Missverständnisse entstehen. Ich will nicht die App madig reden, ganz im Gegenteil, ich danke Remus für seine tolle Arbeit, denn diese trägt ein Problem an die Oberfläche, welches gelöst werden kann und muss. Solange es aber keine Lösung gibt, bliebe nur die Möglichkeit, die verhasste Webseite auf dem mobilen Device aufzurufen und dort den Eintrag zu machen. Das mache ich übrigens bei jedem Ladevorgang genauso auf diesem Weg; ich bin Androidnutzer und habe sowieso keine Check-In Funktion in der App.

Ich danke ganz ausdrücklich meinen Chatpartnern im eRuda i-Team Chat und im i3-Freunde-Chat für die sehr offen ausgetragene Auseinandersetzung, Ihr seid Klasse!!

So, und nun gehe ich mal meinen Schutzhelm holen und die Ritterrüstung, ich erwarte stürmiges Wetter.


P.S.: Nach einem Meinungsaustausch mit Guy im letzten Sommer zu diesem Thema habe ich mich mit vielen anderen Charge-Maps beschäftigt, sicher die OpenChargeMap - kurz OCM - wäre meine Wahl, deren Api lässt das zu, was Guy verhindert. Allerdings ist die Datenbasis schlecht.

Datenbank und App-mäßig ist die ChargeMap eigentlich das, was wir wollen. Störungs- und Check-In Meldung komfortabel in der App, bearbeiten des Ladepunkts - in der App. Dort beweist man, dass es geht.

P.P.S.: Gerade erst heute hat wieder ein App Nutzer berichtet, dass er die Check-Ins schon 'lange' nicht mehr in GE einträgt, beklagt sich aber im selben Satz darüber, dass die Aktualität des Verzeichnisses abgenommen hat; ja was glaubt er denn, woher seine App Daten stammen???

Stichwort checkins: Ich habe in GE schon lange keine Meldungen mehr gemacht, weil das Webinterface unbrauchbar ist für mobil. Das hat aus meiner Sicht dazu geführt, dass GE bezüglich Datenqualität anderen Angeboten mittlerweile stark hinterher hinkt, zum Beispiel im Vergleich zu Chargemap. Das betrifft insbesondere die Aktualität der Meldungen zu Defekten, aber auch die Zahl der Ladestationen.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2583
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Helfried » Di 27. Mär 2018, 15:59

Fridgeir hat geschrieben:
beklagt sich aber im selben Satz darüber, dass die Aktualität des Verzeichnisses abgenommen hat; ja was glaubt er denn, woher seine App Daten stammen???


Er möchte halt das Klischee des typischen Eiphone-Users festigen.
Helfried
 
Beiträge: 7099
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Misterdublex » Di 27. Mär 2018, 16:32

Boykott: Halte ich nicht für zielführend.
Weil GE das beste Verzeichnis ist, das ich kenne. Tragt eure Ladung doch einfach via Browser ein, was ist daran so kompliziert?
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon TeeKay » Di 27. Mär 2018, 16:38

Oh cool, wenn alle boykottieren, rück ich auf Platz 1 der Rangliste nach Punkten vor. :doof: :wand:
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11920
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Fridgeir » Di 27. Mär 2018, 16:40

Misterdublex hat geschrieben:
Boykott: Halte ich nicht für zielführend.
Weil GE das beste Verzeichnis ist, das ich kenne. Tragt eure Ladung doch einfach via Browser ein, was ist daran so kompliziert?



Wenn das alle täten, insbesondere die GE-Nutzer einer bestimmten App, gäbe es diesen thread nicht. Ich habe nun schon etliche Beispiele dieser Art, wo die Daten einfach auseinander laufen.

@Teekay: ich arbeite daran, mich in der Beliebtheitsskala vor Dich zu schieben, Dein LSV-Thread macht mir echt zu schaffen ;)
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2583
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Misterdublex » Di 27. Mär 2018, 16:45

Dann muss man die Leute dazu aufrufen den Browser zu benutzen statt irgendwelcher Apps, aber nicht zum Boykott von GE aufrufen.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 993
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Volker.Berlin » Di 27. Mär 2018, 16:54

Misterdublex hat geschrieben:
Dann muss man die Leute dazu aufrufen den Browser zu benutzen statt irgendwelcher Apps

Das funktioniert so gut, wie die Appelle an die stuttgarter Pendler, ihren Diesel stehen zu lassen. Der Erfolg wird so durchschlagend sein, wie der Erfolg der sehr vernünftigen E-Autos vor Tesla. Du kannst lange "aufrufen" oder an die Vernunft appellieren -- eine Änderung des Verhaltens wird nur eintreten, wenn damit ein unmittelbar erfahrbarer Vorteil verknüpft ist. Die User müssen es geil finden, und es muss die beste verfügbare Lösung sein.

Es gibt keine Alternative zu einer top gepflegten App, die den vollen Funktionsumfang der Website abbildet (aber gern in einem besseren Design).
Zuletzt geändert von Volker.Berlin am Di 27. Mär 2018, 17:02, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Fridgeir » Di 27. Mär 2018, 16:57

Misterdublex hat geschrieben:
Dann muss man die Leute dazu aufrufen den Browser zu benutzen statt irgendwelcher Apps, aber nicht zum Boykott von GE aufrufen.


Habe ich getan..... habe ich das nicht oben geschrieben??

ich habe mit Guy geschrieben, ich habe mit Remus geschrieben (diese beiden PN's sind schon mehr als 6 Monate her), ich habe in den Threads (einigen) für die Nutzung von GE geworben, ich habe die Problematik an Beispielen aufgezeigt.

Es ist NICHTS passiert. Glaub mir, ich hätte sehr gerne auf solchen Beitrag verzichtet, aber heute dringt man mit feinsinnig formulierten Worten nicht mehr durch.

@Volker.Berlin danke, Deine Worte beschreiben es sehr gut.

Übrigens auch die Android App-Entwickler sitzen quasi in den Startlöchern um Check-Ins in beide Richtungen einzubauen, Guy braucht nur die API erweitern => Ende der Diskussion !!
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2583
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon Volker.Berlin » Di 27. Mär 2018, 17:01

Und jetzt mache ich mich mal unbeliebt: Ich behaupte, der unkommerzielle Ansatz von GE ist schuld daran, dass es noch keine echte, vollwertige GE-App gibt. Kein Geld bedeutet wenig Manpower. Und wenn die Nutzung des Verzeichnisses dem Betreiber nichts einbringt, dann sind die Nutzer keine Kunden. Kunden habt eine gewisse Macht, Nutzer nicht.

Wir haben diese Diskussion in den vergangenen Jahren bereits einige Male geführt, aber die Einschläge kommen näher. Meines Erachtens wird es Zeit, dass Guy sich einen kommerziellen Partner sucht. Nur so lässt sich die notwendige Stabilität und Zuverlässigkeit erreichen, und nur so lassen sich ausreichend Ressourcen mobilisieren, um wirklich in den Mainstream hinein zu wachsen.

Ganz nebenbei könnte ein kommerzieller Partner auch noch so schöne Sachen beisteuern wie Echtzeitdaten oder eine Bezahlmöglichkeit, optional direkt in die App integriert... Nur mal so gesponnen...
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2343
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Boykottaufruf des GE-Verzeichnisses

Beitragvon phonehoppy » Di 27. Mär 2018, 17:13

Das ist alles gut und schön, aber es handelt sich bei GE um ein non-Profit-Projekt, das jemand in seiner Freizeit pflegt. Inwiefern da ein Gewinn durch Werbeeinnahmen zustande kommt, kann ich hier nicht beurteilen.

Irgendwelche Forderungen aufzustellen finde ich daher problematisch. Solche Projekte sind in der Regel „provided as-is“, d.h. man muss sich damit abfinden, wie es eben ist.

Nichtsdestotrotz würde ich anregen, dass @Guy den Kreis der Entwickler erweitert, die am GE-Verzeichnis arbeiten.

Ich würde mich hiermit zur Verfügung stellen.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 884
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hghildeb, sts21 und 2 Gäste