Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon Fidel » Mo 12. Jun 2017, 10:33

Spüli hat geschrieben:
Moin!
Vielleicht sollte man noch einen Vorteil der Lolo von NM erwähnen. Das Ding kann ab Werk Lastmanagement mit bis zu 6 Boxen. So etwas kann derzeit kein anderer Anbieter, schon gar nicht zu dem Preis und ohne weitere Steuerung.

Die Tesla Wallboxen können das bis zu 4 Boxen zu einem noch günstigeren Preis. Natürlich fehlt denen die Online-Anbindung und Abrechnungs-/Autorisierungsfunktionen, aber preislich sind sie eigentlich unschlagbar.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Fidel
 
Beiträge: 369
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 20:18

Anzeige

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon spark-ed » Mo 12. Jun 2017, 10:56

Die Tesla Wallconnectors teilen die verfügbare Leistung nur anteilig auf (Powersharing)
Die Lolos sollen angeblich echtes dynamisches Lastmanagement beherrschen. Das wäre schon etwas eleganter.
Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich so ist, oder ob nicht das selbe gemeint ist.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1387
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon Spüli » Mo 12. Jun 2017, 13:19

Moin!
Die Tesla-Boxen bekommt aber nicht jeder. Außerdem gibt es sie nur mit festem Kabel und nur ohne Abrechnung. Für die heimische Garage sehr gut, aber nix für die Elektrifizierung von ganzen Firmenparkplätzen.

Die Lolo gibt es mit/ohne Kabel und kann auch abgerechnet werden. Dabei ist ein Lastmanagement mit 6 Boxen aus einem Lastmanagement mit nur 4 Boxen immer vorzuziehen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2801
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon IO43 » Mo 12. Jun 2017, 13:39

Also ehrlich gesagt habe ich hier noch kein Argument gelesen, welches insbesonderen die Chefs kleinerer Unternehmen überzeugen würde.

Ich habe immer den Eindruck, dass man als E-Auto-Fahrer dazu neigt den Bezug zur Realität ein bisschen zu verlieren und den Ideal-Wunschgedanken auf die komplette Gesellschaft überträgt. Dabei ist es doch manchmal ganz einfach, denn die erste Frage, die die meisten Chefs wohl stellen werden, ist tatsächlich die: "Warum sollte ich das machen und was habe ich davon?".

Eigentlich müssten die Chefs ja im Idealfall mit gutem Beispiel vorangehen und bereits selbst E-Auto fahren. Das machen aber nur ein paar wenige. Dort ist es dann vermutlich auch kein Problem selbst einen Ladeplatz zu bekommen.

Aber Employer Branding? Da würde mein Chef erstmal fragen, was das ist :lol:

Ich glaube die Frage, dass ich mich woanders bewerben könnte hat er sich noch nie gestellt. Denn dann macht einfach jemand anders den Job und der kommt vielleicht mit dem Fahrrad oder dem Diesel zur Arbeit.

Ich denke, so oder so ähnlich ist die reale Situation in den meisten Firmen.
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon acurus » Mo 12. Jun 2017, 14:13

IO43 hat geschrieben:
Ich denke, so oder so ähnlich ist die reale Situation in den meisten Firmen.


So sieht es leider aus, ja.

Ein Ansatz den ich noch versuchen werde ist: Firma stellt n Parkplätze zur Verfügung, und das ganze Ladepunkt-Thema wird von einem Energieversorger o.ä. geregelt.

Ich persönlich habe z.B. nicht die Erwartungshaltung den Strom geschenkt zu bekommen, mir würde eine wie auch immer geartete Lademöglichkeit zu fairen Konditionen völlig ausreichen. Das kann dann gerne auch ein "externer" Anbieter realisieren.
Wir sind dabei! Das 3. Internationale e-Golf Treffen 28.-30.09.2018!

Immer einen Besuch wert: der Elektrostammtisch OWL, jeden 1. Samstag im Monat: https://www.goingelectric.de/forum/vereine-stammtische/elektro-stammtisch-owl-t30935.html
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 1423
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon IO43 » Mo 12. Jun 2017, 15:01

acurus hat geschrieben:
Ein Ansatz den ich noch versuchen werde ist: Firma stellt n Parkplätze zur Verfügung, und das ganze Ladepunkt-Thema wird von einem Energieversorger o.ä. geregelt.


Auch das ist nicht so einfach. Hier würde sich der Energieversorger sicherlich eine Dienstbarkeit im Grundbuch eintragen lassen wollen, falls das Grundstück mal verkauft wird oder es sich der Eigentümer einfach auch nur anders überlegt.
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon carstenb » Mo 12. Jun 2017, 19:06

Hallo zusammen,

danke erstmal für die ganzen Meinungen und Infos. Die Argumente kann ich nachvollziehen, allerdings glaube ich, dass das für mein Szenario übers Ziel hinaus schießt. Ich mache mir keine Sorgen, dass mein Arbeitgeber grundsätzlich nicht für so etwas zu haben ist. Aber ein zweiter Kaffee-Vollautomat oder nen ordentlicher Kicker für den Pausenraum ist auch Employer Branding. Das kostet ungefähr vergleichbar viel/wenig, und da haben nicht nur die zwei bis drei E-Fahrer etwas davon, sondern die ganze Belegschaft. Und für die meisten mittelständigen Unternehmen dürfte sich die Außenwirkung durch E-Säulen auf dem Parkplatz auch in Grenzen halten. Es ist eben "nur" ein Firmenparkplatz in einem Gewerbegebiet, kein öffentlichkeitswirksamer oder öffentlich zugänglicher Standort.

Anders herum: ich vermute, dass zunächst nicht unbedingt die beste oder zukunftssicherste Lösung überzeugt, sondern eher die realistischste. Das muss sich nicht ausschließen, aber der Fokus liegt definitiv darauf, dass ich zumindest für den Anfang einen sinnvollen Ersatz für die (nicht mögliche) heimische Wallbox suche, der sich im Idealfall später erweitern lässt, wenn das Thema Elektromobilität in der Firma weiter Fuß fasst. Mögliches Lastmanagement "für später" ist daher auf jeden Fall interessant. Viele Lademöglichkeiten von Anfang an hingegen zum Beispiel eher nicht.

(Ich möchte nochmal betonen, dass ich nicht undankbar für die Rückmeldungen und Ansichten rüberkommen möchte, aber denke, dass in vielen kleineren Unternehmen pragmatische Abwägungen klar vor ideellen Überlegungen oder maximaler Zukunftssicherheit kommen)
carstenb
 
Beiträge: 54
Registriert: So 11. Jun 2017, 19:33

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon ATh » So 1. Jul 2018, 11:19

@carstenb:

Ein Jahr ist vorbei. Wie ist es denn ausgegangen ? Habt Ihr eine Lösung ? Wenn ja welche ?

Hintergrund der Frage ist anstehender Firmenneubau in Berlin, mittelständiges Unternehmen, inhabergeführt, ca. 50 Mitarbeiter.

Bin für die firmenseitige Infrastrukturplanung verantwortlich. Ein Thema ist eine Ladesäule an einem der 3 Firmenparkplätze. Hier erwarten die bauausführende Firma und der Inhaber irgendwann in naher Zukunft einen Vorschlag, wie (und zu welchen Kosten) das Thema umgesetzt wird. Strom zum Laden soll es kostenlos geben. Laden würden in naher Zukunft nur Plug-In-Hybrids.

ATh.
Benutzeravatar
ATh
 
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Jan 2017, 12:48

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon ATh » So 1. Jul 2018, 11:20

Sorry für Doppelpost der hier stand, kam ein SQL-Seitenfehler.

Bitte löschen.

ATh
Benutzeravatar
ATh
 
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Jan 2017, 12:48

Re: Arbeitgeber überzeugen - Ladesäule auf Firmenparkplatz

Beitragvon IO43 » So 1. Jul 2018, 14:29

geko hat geschrieben:
Das Schlüsselargument ist "Arbeitgeberattraktivität" (oder eben auch "Employer Branding"). Jedes Unternehmen muss sich anstrengen attraktiv auf Bewerber zu wirken.


Ich denke davon hat mein Chef noch nie etwas gehört :lol:
Die Frage warum eine Firma das also machen sollte, bleibt bestehen. Vielen Firmen sehen halt Personal als jederzeit austauschbar.
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Logge, tomas-b und 8 Gäste