Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon Ilchi » Fr 17. Apr 2015, 14:42

Hallo,

ich hatte diese Frage schon im Photovoltaikforum gestellt. Leider ist hier die Schnittmenge mit EV-Fahrern offenbar nicht groß genug. Deshalb meine Hoffnung, dass mir in diesem Forum weiter geholfen werden kann.

Nachdem wir derzeit recht fleißig ins Stromnetz einspeisen (März: ca. 500 kWh, April vermutlich > 1000 kWh), soll der Eigenverbrauch optimiert werden. Geplant ist daher der Kauf eines Elektroautos (vermutlich KIA Soul EV). Dieses will dann natürlich aber geladen werden - am besten mit dem eigenen PV-Strom. Für die sonstige Optimierung des Eigenverbrauchs haben wir den Sunny Home Manager - was wirklich sehr gut funktioniert. Hierbei bin ich dann auf die Mennekes Wallbox gestoßen, welche offenbar auch durch den SHM angesteuert werden können sollen. D.h. ob geladen wird oder nicht, entscheidet dann auch mal der SHM in Abhängigkeit des Stromangebots. Hat die jemand von euch diese Kombination schon im Einsatz? Funktioniert das gut?

Insbesondere interessieren mich folgende Punkte:
  • Regelt die Wallbox die Ladeleistung entsprechend der PV-Leistung, oder schaltet die wie eine Steckdose nur an, wenn genug Strom vorhanden ist?
  • Was kostet sowas ungefähr (Wallbox plus Einbau; 400 V/ 16 A sind vorhanden)?
  • Wie muss ich mir das in der Praxis vorstellen? Ich stecke das Auto an. Die Box muss ja nun wissen, wann ich wieder weg möchte und wie voll der Akku dann sein soll. Habe ich hierzu eine App oder stelle ich das an der Box selbst an? Oder gibt es nur feste Zyklen? Die Akkuladung könnte die Box ja noch vom Auto bekommen... Gibt es hierzu schöne Screenshots/ Fotos, wie sowas aussieht?

Ich würde mich freuen, wenn ihr hier eure Erfahrungen mit mir teilt.

Danke
Ilchi
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 378
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Anzeige

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon energieingenieur » Fr 17. Apr 2015, 17:15

Ich verkaufe u.a. die Mennekes Amtron. Die von dir gewünschte Konfiguration ist noch nicht im freien Markt verfügbar und soll laut Mennekes Anfang/Mitte Mai (also in etwa 4 Wochen) erstmalig an Endkunden auslieferbar sein. Die Dokumentation zu dieser Version ist leider auch noch nicht fertig, sodass dir bisher Niemand eine Praxiserfahrung nennen kann.

Nachdem, was ich bisher von Mennekes gehört habe, lassen sich deine Fragen wie folgt beantworten:

Regelt die Wallbox die Ladeleistung entsprechend der PV-Leistung, oder schaltet die wie eine Steckdose nur an, wenn genug Strom vorhanden ist?

Sie soll ensprechend der PV-Überschussleistung regeln.

Was kostet sowas ungefähr (Wallbox plus Einbau; 400 V/ 16 A sind vorhanden)?

Damit die Wallbox diese PV-Funktion kann, muss das Premium-Modell "Mennekes Amtron Premium" gewählt werden. Dies gibt es in folgenden Varianten:
3,7 (1phasig, 16A mit Typ2-Dose)
3,7 C1 (1phasig 16A mit Typ1-Stecker)
3,7 C2 (1phasig 16A mit Typ2-Stecker)
11 (3phasig 16A mit Typ2-Dose)
11 C2 (3phasig 16A mit Typ2-Kabel)
22 C2 (3phasig 32A mit Typ2-Kabel)
Die Preise für die Varianten sind natürlich unterschiedlich und reichen grob gesagt von 1800 bis 2500 EUR (inkl. MWst.)
Sofern ein Kabel vor Ort liegt und der Elektroniker die Box nur montieren muss ist das ganze in 1-1,5h (ohne Anfahrt) erledigt, kostet dich als etwa 100 EUR. Wenn du die Anfahrt, Klein- und Befestigungsmaterial und vll. noch ein bißchen Kabel dazurechnest, bist du vll. auch irgendwo bei 200-250 EUR.

Wie muss ich mir das in der Praxis vorstellen? Ich stecke das Auto an. Die Box muss ja nun wissen, wann ich wieder weg möchte und wie voll der Akku dann sein soll. Habe ich hierzu eine App oder stelle ich das an der Box selbst an? Oder gibt es nur feste Zyklen? Die Akkuladung könnte die Box ja noch vom Auto bekommen...


Hier gibt es eine App mit der man einiges einstellen kann. Diese konnte man sich bei Mennekes auf den letzten Messen überall ansehen. Ich bin mir aber aktuell nicht mehr sicher, was damit alles ging und was nicht, weil ich jetzt einfach auf die Auslieferung der Boxen warte. Was ich dir allerdings sagen kann, was nicht gehen wird ist, dass du eine Prozentzahl ("So voll soll der Akku sein") einstellen kannst. Die Ladestation kann in keinem Falle wissen, wie voll der Fahrzeugakku ist. Diese Information wird schlichtweg nicht über das PWM-Signal des Typ2-Kabels übertragen. Dies funktioniert nur bei CHAdeMO und CCS(Combo2)-Ladung. Es gibt derzeit keinen anderen "genormten" Weg, dass Die Box an die SOC-Info vom Auto kommt.

Gibt es hierzu schöne Screenshots/ Fotos, wie sowas aussieht?

Das meiste wird es wohl hier geben: http://www.meineladestation.de/index.php?id=940
Das Produkt heißt "Mennekes Charge App"
energieingenieur
 
Beiträge: 1690
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon Ilchi » Fr 17. Apr 2015, 17:28

Hallo,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich wusste nicht, dass es die SHM-Mennekes-Wallboxen noch gar nicht gibt. Das hatte sich irgendwie auf der SMA-Homepage anders gelesen.
Insgesamt aber weiterhin interessant. Eine der beiden 11er-Varianten wäre bei der 16A-Zuleitung ja optimal, damit man auch einmal schnell laden kann. Wichtig wäre dann natürlich aber, in welchen kleinen Schritten die Wallbox laden kann. Unsere 11 kWp-Anlage kann zwar bis zu 8 kW erzeugen. Das ganze sollte aber auch natürlich auch einmal bei weniger Sonne funktionieren. Interessant wäre also, ob z.B. 1 KW-Schritte oder sogar noch kleinere möglich sind und wie schnell sich das ganze nachregelt, wenn entweder der Sonnenertrag oder der sonstige Verbrauch schwanken. Ich bin gespannt, welche Informationen zum Marktstart kommen.

Danke
Ilchi
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 378
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon energieingenieur » Fr 17. Apr 2015, 19:39

Es wird eher vom Fahrzeug abhängen, welche Schritte möglich sind. Die Box gibt über das PVM-Signal ja nur den Maximum-Wert vor, welcher aus dem SMA sunny home manager kommt. Der Laderegler im Fahrzeug entscheidet dann, welche Leistung er einregelt. Aber hier hilft vermutlich nur abwarten und ausprobieren. Schreib mir doch mal per PN in welcher Region von Deutschland du wohnst. Ich würde dann versuchen dir zu gegebener Zeit über Mennekes einen Kontakt zu vermitteln, wer in der Region diese Box im Einsatz hat, damit du dir das mal live ansehen und ggf. selbst ausprobieren kannst.
energieingenieur
 
Beiträge: 1690
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon TimoS. » Fr 17. Apr 2015, 19:53

http://www.mennekes.de/uploads/media/AM ... NNEKES.pdf

Ich habe mich auf der Hannovermesse ein bisschen mit den Leuten von Mennekes unterhalten. Boxen regeln in 1 A Schritten von 6-16 bzw.32 A. Die Software hat noch ein paar Macken, es wird aber ständig weiter entwickelt.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 928
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon TimoS. » Fr 17. Apr 2015, 19:59

Minimum ist die Baureihe "AMTRON xtra" Erst die hat die Option mit drin.

Bedienungsanleitung:
http://www.mennekes.de/Graphics/XPic4/00039994_0.pdf

Installationsanleitung:
http://www.mennekes.de/Graphics/XPic6/00040002_0.pdf
Zuletzt geändert von TimoS. am Fr 17. Apr 2015, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 928
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon Solarstromer » Fr 17. Apr 2015, 20:00

Ilchi hat geschrieben:
Wichtig wäre dann natürlich aber, in welchen kleinen Schritten die Wallbox laden kann.


Ich würde davon ausgehen, dass das stufenlos geht. Zumindest bei den Autos welche ich kenne (I-MiEV, Leaf, Smart) lässt sich die Ladeleistung auch in gewissen Grenzen stufenlos per PWM Signal einstellen.

Ich dachte auch, dass die zum SMA Home Manager passenden Amtron Ladestationen längst verfügbar sind.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1871
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon Jan » Fr 17. Apr 2015, 20:06

Geht es denn nicht viel einfacher? Ich denke gerade über Microinverter nach, weiß allerdings noch nicht, welcher es werden soll. Die von SMA lassen sich ja auch abfragen, was die Leistung betrifft. Der Kia Soul, mein Wunschauto, ist ja an der normalen Steckdose zu laden. Wenn ich nun einige Module Strom in das Kabel einspeisen lasse, an dem das Auto angeschlossen ist, gehts doch problemlos.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2395
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon TimoS. » Fr 17. Apr 2015, 20:10

VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 928
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33

Re: Zusammenspiel Wallbox Mennekes und Sunny Home Manager

Beitragvon energieingenieur » Fr 17. Apr 2015, 20:10

Ja, die Ladestationen sind verfügbar, aber die zugehörige App "ChargeApp" noch nicht. Ob die Software in den XTRA und PREMIUM dies bereits zulassen, kann ich aktuell nicht sagen. GGf. brauchen die nach Veröffentlichung dann einfach nur ein Update.
energieingenieur
 
Beiträge: 1690
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste