Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon lorn10 » So 19. Mär 2017, 13:56

Danke für die Info mkniehl.

In unserem Fall ist es so, dass über den RJ45 Port absolut keine Einstellungen an der P30 c vorgenommen werden können. Habe schon wirklich alles probiert, - bei Eingabe der Netzwerkadresse in einem Browser lande ich immer auf der einzelnen Info Seite der Keba P30 c. Mehr geht nicht. Das Firmware-Update wurde wie erwähnt per USB gemacht, - weil ich die eigentliche Web Oberfläche einfach nicht erreichen kann.

Von Thomas.Keba wurde bestätigt, dass dieses Verhalten anscheinend normal ist und auch so sein soll. Es wäre aber wirklich besser, dies dann auch klar so zu beschreiben. Sonst entsteht vorallem Verwirrung.

Von dem abgesehen läuft die P30 c tadellos. :) Einzige Merkwürdigkeit, - Tesla Model X Modelle (mit Drehstromlader) lasen sich nicht mit voller Leistung (22kw) laden. Ist anscheinend ebenfalls so gewollt, von Tesla, - warum auch immer. ;)
lorn10
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 16:11

Anzeige

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon Berndte » So 19. Mär 2017, 19:34

Vielleicht weil das Modell X nur den 16,5kW Lader hat ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5921
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon mkniehl » So 19. Mär 2017, 23:59

Ich hab nochmal das Handbuch angeschaut und den entsprechenden Abschnitt angefügt.

Laut Handbuch ist es egal, wie man das LAN Anschließt, aber nur eine von beiden Möglichkeiten.

Über den LAN-Anschluss kann ich auch keine Einstellungen vornehmen, wie schon geschrieben bekomm ich ne Info-Seite der Werte die ich über UDP auch bekomme.

Wir haben uns eine Node.js App gebaut um die Wallbox vom Handy aus zu steuern. Die empfängt und sendet die Steuerbefehle per UDP. Das klappt problemlos.

Gruß Markus
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2017-03-19 um 22.55.09.png
Renault Zoe R240 - seit 7/2016 | R90 - seit 2 / 2017
22kW Lademöglichkeit: seit 28.6.2017
mkniehl
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:36
Wohnort: Waiblingen

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon lorn10 » Mo 20. Mär 2017, 10:53

@Berndte, - ein Model X Fahrer meinte das wär so eine "softwareseitige Beschränkung". Diese sollte irgendwann (später einmal) per Firmware Update aufgehoben werden.... Woher er die Info hat, - keine Ahnung. Im Netz findet man diesbezüglich jedenfalls nur die Angabe, dass es sich um einen 16,5kW Lader handelt. Bei dem Kaufpreis ist dieser Rückschritt für mich jedenfalls unbegreiflich.

@mkniehl, - genau das meine ich. Der Hinweis, dass über den RJ45 Port keine Einstellungen (und kein Firmwareupdate) vorgenommen werden können gehört klipp und klar ins Handbuch. So werden unnötige Missverständnisse vermieden. ;)
lorn10
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 16:11

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon Thomas.Keba » Mo 20. Mär 2017, 17:08

Thomas.Keba hat geschrieben:
Man kann die Firmware über das Webinterface updaten, eine Anleitung findest du im Benutzerhandbuch KeContact P20/P30 auf Seite 25.

Ich muss meine Aussage etwas konkretisieren. Ein Firmwareupdate über das Webinterface kann nur für eine Keba P30 x-series durchgeführt werden. Dabei werden automatisch alle Slaves die an dieser Ladestation angeschlossen sind mit geupdatet.
Für alle anderen Serien der P30 ist vorgesehen, dass auf diese via USB-Stick neue Firmware-Updates aufgespielt werden.

lorn10 hat geschrieben:
Auf der Keba Website ist es übrigens auch falsch beschrieben: "Ethernet RJ45 für Firmwareupdates oder Logfiledownloads mit PC bzw. Notebook". Es sollte vielmehr heissen: "Ethernet RJ45 für Debug-Zwecke wie Logfiledownloads".


Diese Liste der Aussagen zu den Kommunikationsschnittstellen auf der Homepage, darunter die Aussage "Ethernet RJ45 für Firmwareupdates oder Logfiledownloads mit PC bzw. Notebook", sind allgemeine Aussagen zu den Produkten von KEBA.
Da die P20 über keinen USB-Anschluss verfügt, muss diese über den Ethernet RJ45 Anschluss geupdatet werden. Daher ist diese Aussage prinzipiell nicht falsch, aber sehr allgemein.
Ich verstehe daher wie es zu dieser Verwirrung kommen kann.. Ich werde mich um eine Änderung bemühen.

-------------------------
mkniehl hat geschrieben:
Ich hab nochmal das Handbuch angeschaut und den entsprechenden Abschnitt angefügt.

Laut Handbuch ist es egal, wie man das LAN Anschließt, aber nur eine von beiden Möglichkeiten.


Diese Aussage ist so nicht richtig! Unter dem Hinweis, dass der RJ45 Anschluss und der LSA+ Anschluss parallel geschalten sind und diese somit nicht gleichzeitig benutzt werden können, steht nämlich folgender Satz:

Der Ethernet1 Anschluss ist als Klemmenblock in LSA+® Technik ausgeführt. Über den Ethernet1 Anschluss
kann z.B. eine fest verdrahtete Kommunikation realisiert werden (z.B. für Smart-home Integration oder Flottenlösungen).

Dass heißt eine feste Verdrahtung mit einem Netzwerk ist immer über den LSA+ Netzwerkanschluss vorzusehen. Ich werde schauen, dass hier ein weiterer Hinweis eingefügt wird, welcher aussagt, dass der RJ45 Port dafür nicht verwendet werden kann.

Lg. Thomas
Thomas.Keba
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 14. Jul 2016, 17:46
Wohnort: Linz

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon lorn10 » Di 21. Mär 2017, 18:31

Danke Thomas für diese Klarstellungen! :) Somit sollte sich diese Thematik also bald einmal bessern... ;)

Nun noch ein Feature Request:
Das Updaten der Firmware über das Webinterface sollte zumindest auch bei den anderen "besseren" Keba P30 Modellen (wie b & c) ermöglicht werden. Alles andere ist aus meiner Sicht einfach nicht mehr zeitgemäss. ;)

Es grüsst
lorn10
lorn10
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 16:11

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon Zoelibat » Di 21. Mär 2017, 19:20

Das Webinterface ist leider überhaupt nicht zeitgemäß. Wo andere schon Apps haben, gibt es bei Keba nur ein einfachstes Webinterface - noch dazu grottenhässlich. An einem Tag zusammengezimmert.

Vielleicht bin ich aber nur angefressen, weil Keba nicht imstande ist ein paar Ressourcen in die Entwicklung der Wallbox zu stecken und endlich einmal in die Gänge zukommen. Ich werde auf jeden Fall die Keba wieder stornieren.

Werde mit meiner jetzigen weitermachen. Heißt aber auch für mich, dass ich keinen öffentlichen Ladepunkt anbieten kann.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3613
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon lorn10 » Mi 22. Mär 2017, 13:00

Das ist nicht ganz richtig Zoelibat. Der Screenshot welchen Du auf dem anderen Keba P30 Thread geposted hast zeigt nur die Debug Seite und nicht das Webinterface! Wie schon gesagt, um das richtige Webinterface zu erreichen muss die Keba unbedingt per LSA+ Ethernet Schnittstelle angeschlossen werden, - siehe Info von Thomas.Keba.

Meines Wissens nach ermöglichen nur Modelle mit LSA+ Schnittstelle (c und x Serien) den Zugang zum Webinterface. Alle anderen sind auf die Debug-Seite beschränkt.

Dass es zu diesen Verwirrungen bezüglich dem RJ45 Anschluss kommt ist aber definitiv schwach, - da hätte Keba besser informieren sollen. ;)
lorn10
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 16:11

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon Zoelibat » Mi 22. Mär 2017, 13:25

Dann sollten die von Keba das auch irgendwo hinschreiben. Wenn ich einen Netzwerkanschluss habe, wo mein Kabel passt, dann nehme ich an, dass ich über diesen alles machen kann.

Danke auf jeden Fall für den Hinweis der 2 verschiedenen Oberflächen.
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-150.html#p753147
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3613
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Wallbox KEBA P30 (Infos, Erfahrungen)

Beitragvon lorn10 » Fr 24. Mär 2017, 20:45

So, jetzt bin ich definitiv auch angefressen. :shock:

Der Elektriker war da und hat die Box auf LSA+ Ethernet umgehängt. Resultat, Null Punkt Null Veränderung! :x Bei Eingabe der IP Adresse erscheint immer noch die potthässliche Debug Seite. Weiterhin kein Login möglich. :x

Somit steht für mich fest, ein Webinterface (dass diesen Namen verdient) existiert nur beim P30 x Modell. :(

Es ist ganz schwach von Keba, dass dies nicht auf der Website klar ersichtlich angegeben wird! Das muss dringendst geändert werden. Ich sehe absolut nicht ein was der Vorteil der LSA+ Verkabelung sein soll. Vom Funktionsumfang her bin ich gleich weit. Es gibt sogar einen weiteren Negativpunkt. Weil nur vier LSA Klemmen vorhanden sind hängen die anderen vier Adern des Kabels "frei herum". Alle zeitgemässen 1Gbit Ethernetkabel besitzen 8 Adern. Vorher waren alle 8 Adern im RJ45 Stecker versorgt. Zum jetzigen Zeitpunkt muss ich also klar davon abraten den LSA Anschluss zu verwenden, man gewinnt keinerlei Vorteil!

Falls das Webinterface für die P30 c Serie nicht freigeschaltet wird, dann müssen wenigstens folgende Punkte nach gereicht werden:

Feature Request:
- Möglichkeit eines Firmwareupdates auf der Debugseite
- Möglichkeit das Ausschalten bzw. Neustarten der Wallbox auf der Debugseite
lorn10
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 16:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast