Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanagement

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanagement

Beitragvon 300bar » Mo 1. Jan 2018, 23:45

Hallo zusammen,

Ich brauche mal eure Ideen/Unterstützung zur Erweiterung meiner Ladeinfrastruktur.

Ist-Zustand
- halb-öffentliche Tiefgarage. (Wir können installieren, was wir wollen..)
- Dose CEE32, 32A, dreiphasig, mit FI Typ A
- geladen wird aktuell einphasig mit ICCB CEE32 auf Typ1 (evselect) mit 6,6 kW

Soll-zustand
- Laden eines weiteren Fahrzeug mit Typ2 einphasig 6,6 kW
- CEE32 entfällt. Zuleitung wird für Wallbox verwendet
- wallbox mit 1 x typ2 festes LadeKabel und 1 x typ2 Dose (Alternativ Typ1 festes Ladekabel )
- automatisches Lastmanagement. Lädt ein Fahrzeug dann 22 kw (6,6), laden zwei Fahrzeuge dann beide mit 11kW (3,7 kW)
- Zugangssperre oder Abrechnung ist nicht notwendig

(Schieflastthema ist bekannt und von Energieversorger freigegeben)

Hat jemand schon mal etwas ähnliches realisiert.
Würde mich über Ideen und Anregungen freuen...
Zuletzt geändert von 300bar am Di 2. Jan 2018, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion bestellt. Liefertermin Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 804
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon Barthwo » Di 2. Jan 2018, 00:15

Ich verstehe irgendwie das Problem nicht.

Wenn da drei Phasen liegen, die jede 32 A kann, warum kann man dann nicht zwei verschiedene einzelne Phasen dazu verwenden jeweils einphasig zu laden?

Wieso braucht man da ein Lademanagement? Jede der beiden Phasen kann unabhängig von der anderen seine 6,6 kW abgeben.
2 Personen mit e-Golf + Opel Astra in Garage
e-Golf Verbrauch: Sommer 13,8, Winter 17,3
Benutzeravatar
Barthwo
 
Beiträge: 153
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:25

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon ecopowerprofi » Di 2. Jan 2018, 07:21

Barthwo hat geschrieben:
Ich verstehe irgendwie das Problem nicht.

Ich schon.

300bar hat geschrieben:
Hat jemand schon mal etwas ähnliches realisiert.

Genau solche Anwendungen haben wir bereits mehrfach realisiert.
Unsere Lösung wäre:
2 x WB mit je 22 kW
1 Fahrzeug kann alleine mit max. 22 kW laden
2 Fahrzeuge können gleichzeitig einphasig mit je max. 6,6 kW laden
1 Fahrzeug lädt mit 11 kW dann kann an dem anderen Anschluss mit max. 16 A ein- (3,7 kW) oder dreiphasig (11 kW) geladen werden.
Die Zuordnung an welcher WB wie geladen werden kann ist beliebig. Daher würde ich beide mit Steckdose und zusätzliche Ladekabel nehmen.
Wir machen gerne ein Angebot.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon 300bar » Di 2. Jan 2018, 14:56

Hallo ecopowerprofi,

ecopowerprofi hat geschrieben:
Unsere Lösung wäre:
2 x WB mit je 22 kW


Eigentlich suche ich eine Wallbox mit zwei Anschlüssen.

Um mal bei Deinem Vorschlag zu bleiben.
Wenn zwei WB installiert würden, wie werden diese mit einer Zuleitung versorgt?
Muss dann nochmal ein Verteiler dazwischen?

Muss der Anwender entscheiden muss, mit welcher Ladestärke geladen wird oder geschieht dies automatisch.
Sprich, wenn ein Fahrzeug mit 6,6 kW lädt und das zweite Fahrzeug kommt später dazu, wird die Ladestärke dann automatisch heruntergeregelt?
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion bestellt. Liefertermin Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 804
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon ecopowerprofi » Di 2. Jan 2018, 15:13

300bar hat geschrieben:
Eigentlich suche ich eine Wallbox mit zwei Anschlüssen.

Du brauchst aber immer zwei Steckdosen (wenn man die Steckdosenvariante nimmt) und zwei EVSE mit zwei Schütze. Ob man die in einem oder zwei Gehäuse unterbringt ist dann von untergeordnete Bedeutung.

300bar hat geschrieben:
Wenn zwei WB installiert würden, wie werden diese mit einer Zuleitung versorgt?

Ja, nur dann macht die Verriegelung einen Sinn.

300bar hat geschrieben:
Muss dann nochmal ein Verteiler dazwischen?

Nein.

300bar hat geschrieben:
Muss der Anwender entscheiden muss, mit welcher Ladestärke geladen wird oder geschieht dies automatisch.
Sprich, wenn ein Fahrzeug mit 6,6 kW lädt und das zweite Fahrzeug kommt später dazu, wird die Ladestärke dann automatisch heruntergeregelt?

Geht alles automatisch so wie ich es beschrieben habe. Der User braucht nix machen außer einstecken.
Also max.:
1) 2 x 6,6 kW einphasig
2) 2 x 11 kW dreiphasig oder
3) 1 x 22 kW dreiphasig oder
4) 1 x 3,7 kW einphasig und 1 x 11 kW dreiphasig

z.B. wird bereits einmal mit 22 kW geladen und ein zweites Fahrzeug angesteckt so wird die Ladeleistung automatisch von 22 auf 11 kW reduziert und das zweite Fahrzeug kann nur mit 3,7 oder 11 kW laden. Wird der erste Ladevorgang beendet und das zweite Fahrzeug lädt noch so wird bei diesem Fahrzeug dann die max. Ladeleistung von 22 kW freigegeben.

Laden beide Fahrzeuge nur einphasig so erfolgt keine begrenzung der Ladeleistung.
Zuletzt geändert von ecopowerprofi am Di 2. Jan 2018, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon donaldduck » Di 2. Jan 2018, 15:21

@Ecopowerprofi

Könntest du das Konzept, bzw welche Wallboxen du empfehlen würdest kurz darstellen.
Wäre vielleicht auch fÜr mich interssant, meine Typ2 in der Garage und CEE für Ladegäste durch so ein System zu ersetzen.

Gesendet von meinem SM-T705 mit Tapatalk
Nissan Leaf - mit Turbolader :lol:
donaldduck
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Mai 2015, 19:56

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon ecopowerprofi » Di 2. Jan 2018, 15:31

donaldduck hat geschrieben:
Könntest du das Konzept, bzw welche Wallboxen du empfehlen würdest kurz darstellen.

Bitte die Signatur lesen. Wir stellen WB her und können die entsprechend ausrüsten.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon VFRank » Di 2. Jan 2018, 15:42

Es gibt die Wallboxen in verschiedenen Ausführungen.

Entweder 22KW max Leistung, oder 2x 22KW.

Bei der "einfachen" mit 22kw max bekommt das Auto, wenn eins angeklemmt ist, max 22kw wenn es dies auch verträgt.
Die Box und das Fahrzeug kommunizieren Miteinander, Also wird das Auto nie mehr Leistung bekommen wie es verträgt.

Wenn du an so einer Box 2 Fahrzeuge dranhängst dann werden die max 22kw auf beide aufgeteilt.
Ob das dann 2x11kw, 1x11 & 1x3,7kw sind oder sonst was ist wurst.

Bei der Variante mit 2x22kw ists fasst das Selbe. Nur das halt wenn die Fahrzeuge es können auch 2x22kw ausgegeben werden.

Das Passiert alles Automatisch.


EDIT: War bissl langsam, wurde bissl abgelenkt
VFRank
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Jan 2018, 13:36

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon ecopowerprofi » Di 2. Jan 2018, 17:48

VFRank hat geschrieben:
Ob das dann 2x11kw, 1x11 & 1x3,7kw sind oder sonst was ist wurst.

Bei vielen ist das nicht Wurst. Wenn an beiden Anschlüsse nur einphasig geladen wird, dann können bei vielen die beiden Anschlüsse einphasig nur 3,7 kW. Unsere Lösung kann dann aber an beiden Anschlüsse einphasig 7,4 kW.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wallbox 22 kW für zwei Fahrzeuge mit Lademanegement

Beitragvon 300bar » Di 2. Jan 2018, 18:49

ecopowerprofi hat geschrieben:
Du brauchst aber immer zwei Steckdosen (wenn man die Steckdosenvariante nimmt) und zwei EVSE mit zwei Schütze. Ob man die in einem oder zwei Gehäuse unterbringt ist dann von untergeordnete Bedeutung.

Ich habe eine Zuleitung 32A dreiphasig. Wie eingangs geschrieben kann und wird die CEE32 entfernt.
Damit steht für die WallBox eben diese Zuleitung zur Verfügung.
Verstehe ich Dich richtig, dass in Deinem Modell zwei Stromzuleitungen benötigt werden?
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion bestellt. Liefertermin Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 804
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste