Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon umali » Do 8. Mär 2018, 16:04

Jensst hat geschrieben:
Moin P, zu welchen Uhrzeiten bist Du denn hier unterwegs.

Danke für die Bilder, die Dose baut mit 45mm nicht so tief, das ist gut. Am besten wäre es, wenn ich so ein Teil mal in die Finger bekäme, dann könnte ich meine Ausdrucke direkt drauf anpassen...

Für eine mobile Version mit Dose habe ich seit gestern eine Lösung, die ein anderes Problem gleich mit erledigt: der Deckel bekommt 4 statt 2 Schraub-Punkte und diese wandern ganz in die Ecken der Box. Damit können Schütz und EVSE im Gehäuse ganz nach aussen wandern und die Dose hätte innen Platz, s. Bild. Als Schütz passt dieser Lovato CN3210220 32A, die ABB 40A/63A bauen etwas zu breit.

Oder braucht jemand mobil zwingend >22kW Leistung?

Ja, für das Konstruieren brauchst Du etwas Erfahrung, man wächst dabei aber mit jeder neuen Herausforderung. :-)

Ich war noch munter.

Ich muss mal suchen. Kürzlich hatte ich 2 zuviel in China bestellt. Es ist sehr wichtig, dass Du so eine Dose live in der Hand hältst. Es gibt auch verschiedene Versionen am Markt.
Hab' nochmal geprüft. Von denen müsste ich noch eine liegen haben:
https://de.aliexpress.com/item/IEC62196 ... 0.0.uhRo7U

Ja - nach dem Lovato 32A hatte ich ewig recherchiert. Bist jetzt ist es der einzige Schütz mit 2 TE und 32A-Zulassung.
AC max.22kW - passt!

Top, was Du hier entwickelst :hurra: .
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Mo 12. Mär 2018, 08:54

Moin zusammen!

So, von UxI bekomme ich netterweise eine Typ 2 Buchse und ich werde daraus eine mobile Variante der Wallbox versuchen. Aber am vergangenen WE ging es erst einmal mit der Festkabel-Version weiter.

Pünktlich zum WE kam das neue 7m Ladekabel. Vorab: nein, ich bin KEIN nerdiger Schalke Fan. ;-) Das geänderte Unterteil der Wallbox kam aus dem Drucker und ich konnte damit die Teile der alten Wallbox in die Neue umziehen. Dort ging es schon etwas enger zu, weil das Gehäuse um einiges kleiner ist.
Beim ersten Drandübeln der Wallbox an der Wand - nebst widerspenstige Kupferlitzen durch Öffnungen quetschen und Schütz auf die Hutschiene pressen - habe ich wieder ein paar Dinge gesammelt, die ich anpassen werde. Das Unterteil kann ruhig noch etwas steifer werden.

Aber die Box ist schonmal an der Wand, alles funktioniert und unsere Zoe lädt. Auf den Bildern seht ihr auch, warum ein Aufwickeln auf der Wallbox bei mir selbst nicht funktionieren würde.

Jetzt fehlt noch eine Lösung für die Beleuchtung (="Verlängerung" der EVSE Status-LED) bzw. eine Anzeige der ausgewählten Ladeleistung am Gehäuse. Die Idee mit dem leuchtenden Stecker in der Mitte ist eine Variante, funktioniert aber leider nicht mehr, wenn eine Typ 2 Dose rein kommt... mal sehen, was mir da noch einfällt.

Gruss, Jens

20180311_123446.jpg
VORHER

20180311_135124.jpg

20180311_140433.jpg
NACHHER
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Mo 12. Mär 2018, 08:56

Bilderkes 2
Dateianhänge
20180311_140451.jpg
20180311_140442.jpg
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon knk_de » Mo 12. Mär 2018, 17:35

Jensst hat geschrieben:
Hi Jürgen, wenn auf Deinem Bild das linke Teil nur als Kabel- und Steckerhalterung dient, finde ich das etwas "oversized". ;-) Sicherlich liesse sich ein Halter in die Box integrieren, ich denke da an eine oder zwei lange Nasen oben am blauen Deckel, wo Du das Kabel dann in Schlaufen dran hängst.

Ich habe das bei uns in der Garage ähnlich gelöst, Haltenase direkt am Typ 2 Halter dran: https://www.thingiverse.com/thing:2705321
Auf dem Bild links neben dem Halter ist auch die graue Box zu sehen, welche durch die blau-schwarze abgelöst werden soll.


Hi, kannst du so eine weiße Halterung herstellen ich bin natürlich gerne bereit dafür zu bezahlen sag mir einfach wie viel du möchtest. Mit freundlichen Grüßen Thilo
knk_de
 
Beiträge: 10
Registriert: So 25. Feb 2018, 21:21

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon knk_de » Mo 12. Mär 2018, 17:36

Hi, kannst du so eine weiße Halterung herstellen? Ich bin natürlich gerne bereit dafür zu bezahlen sag mir einfach wie viel du möchtest. Mit freundlichen Grüßen Thilo
knk_de
 
Beiträge: 10
Registriert: So 25. Feb 2018, 21:21

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Blue shadow » Mo 12. Mär 2018, 19:18

Der steckerhalter hat ein winkel nach oben....kann sich wasser sammeln?

Wäre ein gefälle nicht sinniger oder ist die klemmwirkung zu gering?

Mir gefällt das blaue wunder ...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4849
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Schwarzwald-Stromer » Mo 12. Mär 2018, 19:29

Am Steckerhalter unten eine kleine Bohrung anbringen und gut ist.
Ich denke wenn dort in der Garage Wasser reinkommt, ist der Steckerhalter das kleinere Problem. ;)
BMW i3 60Ah Rex, Smart fourfour ED
Schwarzwald-Stromer
 
Beiträge: 317
Registriert: Do 2. Nov 2017, 08:20

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Blue shadow » Mo 12. Mär 2018, 19:46

Bei mir wäre es die hauswand...dem regen/schnee ausgesetzt
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4849
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon umali » Mo 12. Mär 2018, 23:53

Jensst hat geschrieben:
...
Jetzt fehlt noch eine Lösung für die Beleuchtung (="Verlängerung" der EVSE Status-LED) bzw. eine Anzeige der ausgewählten Ladeleistung am Gehäuse. Die Idee mit dem leuchtenden Stecker in der Mitte ist eine Variante, funktioniert aber leider nicht mehr, wenn eine Typ 2 Dose rein kommt... mal sehen, was mir da noch einfällt.

Welches Stromeinstellverfahren willst Du nutzen?

1. mit Tasterdruck
2. mit Poti (am AN)
3. mit App (, die aber noch nichts mit normalem handling zu tun hat)

Ansonsten gibt es nur eine LED. Die zeigt durch langsames Blinken an, dass geladen wird. Schnelles Doppelblinken ist der ready-state, welcher immer blinkert, wenn noch nichts dran hängt.
So eine Anzeigevielfalt wie bei go.e gibts leider nicht bei der simpleEVSE WB. Ich würde die LED nicht "pushen", da das Mäusekino auch nerven kann. Eine etwas versenkte Anordnung wäre gut, um die LED auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen erkennen zu können.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Vorstellung Projekt: DIY Wallbox aus dem 3D Drucker

Beitragvon Jensst » Di 13. Mär 2018, 08:41

@knk_de: Du hast PN

Blue shadow hat geschrieben:
Der steckerhalter hat ein winkel nach oben....kann sich wasser sammeln?
Wäre ein gefälle nicht sinniger oder ist die klemmwirkung zu gering?
Mir gefällt das blaue wunder ...


Danke. Der Typ 2 Halter ist perfekt für einen einigermaßen geschützten Bereich, wie Carport oder Garage. Es gibt aber auch eine Öffnung für den Wasserablauf, s. Bild. Wer will ihn freiwillig mal draussen ausprobieren? Klemmwirkung hat diese Halterung quasi gar keine, daher der Winkel nach oben.

umali hat geschrieben:
Welches Stromeinstellverfahren willst Du nutzen?

Das steht schon fest, wie bei der alten Wallbox per Kippschalter. Damit wähle ich mit nur einem Klick zwischen Ladestrom "10A" und "MAX" (bei uns 16A). Die EVSE kann zwar bis zu 4 verschiedene Ströme, aber 2 Ladegeschwindigkeiten reichen für uns.
Die Einstellung per BT Modul habe ich direkt verworfen nachdem ich mir die App angesehen habe. Das ganze muss auch für meine Frau handlebar sein, da sie ihre Zoe daran lädt. ;-)

Ich versuche mal die LEDs von innen in den Deckel zu integrieren und durchscheinen zu lassen, das blaue Material ist nämlich leicht lichtdurchlässig (& glow in the dark).

Gruss, Jens
Dateianhänge
halter.jpg
=O----- Renault ZOE R240 EZ 12/2015
Jensst
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 12. Sep 2016, 13:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste