Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon Flippo » Do 21. Sep 2017, 18:07

Hallo zusammen,

wie ich in meinem ersten Thema schon erwähnt habe, schreibe ich derzeit meine Bachelorarbeit über Ladesäulen für Elektroautos. In einem Teil der Arbeit beschäftige ich mich mit den Komponenten die in solch einer Ladestation verbaut sind. Zu den AC-Ladestationen konnte ich dies bezüglich Informationen finden, allerdings nicht zu den DC-Ladestationen.
Kann mir hier jemand vielleicht weiterhelfen?

Danke im Voraus und Grüße

Flippo
Flippo
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:41

Anzeige

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon MaxPaul » Do 21. Sep 2017, 22:31

Im Wesentlichen: Gleichrichter, Schütze (+, -, Precharge), Isometer, Power Line Communication (zum Fahrzeug), Bedieneinheit, Cloudanbindung, Sicherungen
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 407
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 22:51

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon Flippo » Di 3. Okt 2017, 17:38

Hallo,
hast du zu deinen Angaben eine passende Quelle?
z.B über die Minimumkonfiguration einer Ac/DC-Ladestation (welche Bauteile definitiv verbaut werden müssen)

Gruß
Flippo
Flippo
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:41

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon TeeKay » Mi 4. Okt 2017, 09:54

Das ergibt sich aus dem Funktionsprinzip einer Ladesäule und Bedarf keiner Quelle. Du brauchst auch keine Quelle, die dir bestätigt, dass du zur Produktion von Milch eine Kuh benötigst.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon Helfried » Mi 4. Okt 2017, 10:17

TeeKay hat geschrieben:
Du brauchst auch keine Quelle, die dir bestätigt, dass du zur Produktion von Milch eine Kuh benötigst.


Als Student aber schon. Man muss ja alles zitieren, nicht selber erfinden. :)
Helfried
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon Leftaf » Mi 4. Okt 2017, 10:55

Hi Flippo,

aus welchem Bereich kommst du? Und was suchst du genau? Phönix Contact oder Schneider Electric können dir helfen, Siemens bestimmt auch.

Die Komponenten die es zu erklären gilt sind:
wo kommt der Strom her Niederspannungsnetz | beim Mittelspannungsnetz Trafo wird benötigt.
Die Säule an sich ist, bis jetzt, immer Niederspannungsnetz Spitzen abfangen und so weiter.
Dann geeichtes Ablesen der verbrauchten Strom Menge

Beispiele findest du im Forum einer wenig suchen
oeffentliche-ladeinfrastruktur/

oeffentliche-ladeinfrastruktur/maximale-ladeleistung-netzseitig-t17355.html
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 592
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon Flippo » Mi 4. Okt 2017, 12:12

Hi,
ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und befasse mich mit dem Aufbau der Ladestationen.
Ich weiß dass jede Ladestation individuell nach Kundenwunsch aufgebaut wird.
Mir geht es aber Hauptsächlich um die Komponenten die in jede DC-Ladestation eingebaut werden müssen (aufgrund der Funktion und Sicherheit also -> die Minimalkonfiguration)
Bislang weiß ich, dass in jeder DC-Ladestation eine Isolationsüberwachung stattfinden muss und weitere Komponenten wie die Leistungselektronik (DC/DC Wandler, Gleichrichter), Steuerung, LS-Schalter, FI-Schalter vorhanden sein müssen.

Für AC-Ladestationen stellt Mennekes die Minimalkonfiguration auf Ihrer Homepage zur Verfügung:
http://www.mennekes.de/index.php?id=ladesteckdosen

Und sowas suche ich für die DC-Ladestation

Gruß
Flippo
Flippo
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:41

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon akoeni84 » Mi 4. Okt 2017, 12:59

Flippo hat geschrieben:
Hi,
ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und befasse mich mit dem Aufbau der Ladestationen.

Oha
Definiere erst einmal den Standort der Ladestation.... (Deutschland?) ...Umgebungsbedingungen?!
Öffentlich oder Nicht öffentlich?
Welche Ladeleistung willst du bereitstellen, und mit welchen Anschlüssen(CCS? Chademo?)?
Wie soll es der Nutzer bedienen?

Je nachdem ergeben sich völlig verschiedene Konfigurationen.

Für das technische schaue am besten Hier (ab S. 15):
http://www.ti.com/lit/ug/szza058c/szza058c.pdf

Flippo hat geschrieben:
Für AC-Ladestationen stellt Mennekes die Minimalkonfiguration auf Ihrer Homepage zur Verfügung:

Ob das so richtig ist.....??? Schau am besten in den Standard! Ein Shutter ist z.B. nicht zwingend vorgeschrieben. Kann auch eine einfache Dose mit Deckel sein.

Ich hoffe du stehst damit noch am Anfang, ansonsten wirst du dich wohl etwas sputen müssen.
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 22:03
Wohnort: Jena

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon Flippo » Mi 4. Okt 2017, 16:02

Ich brauche die Komponenten-Infos zu öffentlich zugänglichen DC-Ladestationen. Also ein Bezahlungssystem muss die Station z.B. nicht haben.

Gruß
Flippo
Flippo
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:41

Re: Verbaute Komponenten in DC-Ladestationen

Beitragvon Leftaf » Mi 4. Okt 2017, 16:54

Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 592
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Matze77, Misterdublex und 2 Gäste