UM-EVSE von Charge Amps

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon Jogi » Fr 25. Jul 2014, 13:45

Von einigen wenigen Usern hier weiß ich, daß sie eine UM-EVSE in Gebrauch haben, deshalb mal ein kurer Erfahrungsbericht:

Meine hat zwei Monate einwandfrei funktioniert, aber dann:

Das Auto stand, wie meistens, im Schatten, die Lufttemperatur betrug ca. 35°C (laut Spezifikation sind bis 40°C zulässig).
Kabel auf 16A eingestellt, Ladung startete ganz normal.
Nach 20 Minuten war die Kupplung, die ja die komplette Elektronik enthält, wie üblich gut handwarm, also kein Grund zur Besorgnis.
Nach weiteren 30 Minuten war die UM-EVSE tot, das Auto zeigte auch keine Ladefunktion mehr an.
Meine erste Vermutung war ein Abschalten durch einen integrierten Thermoschalter, aber das hat sich nicht bestätigt, das Kabel ging auch nach Abkühlung nicht mehr.

Sodann habe ich eine E-Mail an Charge Amps geschrieben, die einen Tag später beantwortet wurde.
Man schickte mir ein neues Kabel im Austatsch gegen das kaputte, das ging völlig unbürokratisch und vor Allem auch ratz-fatz, nach zwei Tagen stand FedEx mit dem neuen Kabel auf der Matte und nahm das alte gleich mit.

Vielleicht bekomme ich ja irgendwann eine Info von Charge Amps, wo denn nun der Fehler lag.
Bis dahin werde ich aber auf jeden Fall die Ladung mit 16A bei Umgebungstemperaturen >30°C vermeiden.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3407
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Anzeige

Re: UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Jul 2014, 14:10

Der Service ist auf jeden Fall top und trägt der Relevanz des Kabels für den Nutzer Rechnung. Das ist leider alles andere als selbstverständlich. Viele Hersteller scheinen davon auszugehen, dass man immer ein Ersatzgerät vorrätig hält.

Als bei meinem Miele-Staubsauger das Rohr kaputt ging, sollte ich das auf eigene Kosten einschicken. Nach etlichen Wochen bekam ich "auf Kulanz" (nicht etwa Garantie) ein neues Rohr. Wie die Wohnung nach mehreren Wochen ohne Staubsauger aussah, kann sich jeder vorstellen...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon ATLAN » Fr 25. Jul 2014, 14:19

Bei meiner ist trotz intensiver Nutzung auch bei den jetzigen Temperaturen noch alles OK ...

Hattest du schon das neue Modell mit der kleinen LED (SMD) oder die alte mit der großen LED als Steckdosensuchhilfe?

Ich hab nach 4 Monaten Wartezeit dann schon die neue bekommen und nun seit 4 Monaten problemlos im Einsatz.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon Jogi » Fr 25. Jul 2014, 14:25

ATLAN hat geschrieben:

Hattest du schon das neue Modell

Ja.
Ich hab nach 4 Monaten Wartezeit dann schon die neue bekommen

So ähnlich ging mir's auch...

Ich muß hier mal ein Lob an Charlotte Eisner aussprechen, seit sie den Laden in Stockholm führt, funktioniert auch die Kommunikation vorbildlich!
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3407
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon Torwin » Fr 25. Jul 2014, 15:52

Ich habe beide Versionen, beide funktionieren einwandfrei.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 458
Registriert: Di 12. Nov 2013, 23:13
Wohnort: Heilbronn

Re: UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon tom » Do 29. Jan 2015, 10:19

Mittlerweile gibt es eine neue Version des UM-EVSE. Diese nennt sich nun SPARK und ist neben dem veränderten Design auch erheblich leichter geworden. Ich bin vor kurzem Reseller geworden: http://www.schnellladen.ch/p/shop_4.html

Hier gibt's auch eine Anzeige auf dem Marktplatz: marktplatz/flexibles-typ-1-ladekabel-spark-6-bis-16-ampere-t8882.html

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1817
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon TeeKay » Do 29. Jan 2015, 14:13

Was heißt "Integrierte Diebstahlsicherung mit Zahlencode (keine Abziehsicherung)"? Der Dieb kann das Kabel also abziehen und mitnehmen, aber nicht mehr benutzen?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: UM-EVSE von Charge Amps

Beitragvon tom » Do 29. Jan 2015, 14:43

So ist es TeeKay. Einige Fahrzeuge wie z.B. der Leaf können das Ladekabel ja blockieren, da spielt das dann eh keine Rolle. Ansonsten kann man das Kabel zwar abziehen, es ist danach jedoch nicht mehr brauchbar ohne den Code.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem umfangreichen Onlineshop
EU-Raum: http://www.schnellladen.de
Schweiz: http://www.schnellladen.ch
tom
 
Beiträge: 1817
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ecopowerprofi und 3 Gäste