Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Berndte » Do 18. Aug 2016, 13:13

Mag das nicht mal einer hier im Wiki zusammenbauen?
Ich bin da nicht so firm drin.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6077
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon harlem24 » Do 18. Aug 2016, 13:20

Berndte hat geschrieben:
Und meines Wissens nach wirbt Tesla eben nicht mit kostenlosem Laden!
Das mag bei einem 5-Sterne Hotel bei Zimmerpreisen von 200€ ja noch passen, aber an einem Gasthof mit Café macht der Tesla-Fahrer eben seinen Wagen für 20€ voll und schlüft nen Cappuccino für 3,90€.... das muss schon irgendwie zusammen passen.


Ich kann mir vorstellen, dass Du entweder übernachten mußt, um komplett kostenlos zu laden oder etwas mehr konsumieren als einen Kaffee...
Vor allem für 20€ Stromkosten müssen gute 60kWh durch die Leitung gehen und dass schafft der Standardlader ja auch nicht in 5min...;)

Alles in Allem finde ich das Konzept super und bestärkt mich darin, dass es Tesla um mehr geht als nur Autos zu verkaufen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3999
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon JoDa » Do 18. Aug 2016, 13:25

@Berndte
Auf der TESLA Homepage steht, dass vorerst nur "passende" Standorte DestinationCharger geliefert bekommen.
P.S. Glaube nicht, dass sich ein Teslafahrer 4 Stunden in ein Cafe sitzt um mit max. 22kW Voll zu laden. Außerdem kann der Betreiber ja die max. Ladeleistung niedriger wählen.
Um es mit deinen Worten zu sagen:"... das muss schon irgendwie zusammen passen."
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 707
Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon ecopowerprofi » Do 18. Aug 2016, 13:43

stjanb hat geschrieben:
Tesla stellt Ihnen kostenfrei bis zu 3 Wallboxen zur Verfügung

Das machen die doch nicht aus Jux und Dollerei. Die können doch nur Fahrzeuge verkaufen, wenn man überall bequem laden kann. Bei den Preisen von Tesla kommen auch nur Kunden mit einer entsprechende finanzielle Ausstattung in Frage. Die Idealisten und Überzeugungstäter sind doch bald alle versorgt.

JoDa hat geschrieben:
Ein TESLA-Charging Specialist aus den Niederlanden, antwortete auf eine Anfrage im tff-forum.de wie folgt:
"Die Wall Connector verteilen den Last nicht dynamisch sondern nur statisch (50/50). Theoretisch würde das gehen wenn Sie 2 Tesla’s laden aber wenn ein anderes EV anschließen würde, gibt es keine Kommunikation zwischen das Fahrzeug und das Wall Connector um zu sehen wie hoch das SoC währe.

Dynamische Lastverteilung ist doch nichts besonderes. Unsere Ladeboxe können unabhängig von einer Kommunikation mit dem Fahrzeug die Last dynamisch verteilen und das zu einem Ladebox-Preis der unter denen von Tesla liegt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3041
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Barthwo » Do 18. Aug 2016, 13:44

Leute, es geht um "destination charger". Das sind "Parkplätze mit Lademöglichkeit".

Die wird, ausser im Notfall, keiner anfahren nur um zu laden, schon weil das "schnell" gar nicht geht.

Destination charger sind oft nur für 11 kW ausgelegt und das reicht für diesen Zweck auch völlig. Selbst die von Tesla haben manchmal nur 11 kW und die neueren Tesla Modelle haben wohl auch gar keinen 22 kW AC Lader an Bord.

Solche destination charger, die wenn überhaupt, über Parkgebühr abgerechnet werden sollten, muss es in Zukunft ca. 100 mal mehr geben als jetzt, wenn sich die Elektromobilität durchsetzen soll. Wenn jedes Parkhaus, jedes Restaurant, jeder Ort, an dem man sich mehr als eine Stunde aufhalten will, solche charger anbietet, dann sind wir auf dem richtigen Weg. DC Schnellader braucht man dann wirklich nur für den Zweck, wo sie wirklich Sinn machen: für Fernstrecken.
2 Personen mit e-Golf + Opel Astra in Garage
e-Golf Verbrauch: Sommer 13,8, Winter 17,3
Benutzeravatar
Barthwo
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:25

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Alex1 » Do 18. Aug 2016, 14:00

Wären die Tesla Destination Chargers dann im GE-Verzeichnis auch so aufgeschlüsselt:
- Nur für Tesla nutzbar,
- Auch für Zoe, i3 etc. nutzbar?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10593
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon harlem24 » Do 18. Aug 2016, 14:08

Naja, kann man ja dazu schreiben. Alles andere ergibt ja wenig Sinn. Was will ich als Fahrer eines anderen E-Autos mit ner Location, wo nur ein reine Tesla-Lader ist?
Wenn nur einer vorhanden, dann nur für Tesla, bei zwei 50/50, bei Drei 2:1, bei Vier wieder 50:50.
Und wenn die Schilder dabei liegen, sollte es auch kein Problem sein, das vor Ort heraus zu finden...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3999
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon mweisEl » Do 18. Aug 2016, 15:19

Oder noch einfacher:

"Elektroautos sollen künftig an jeder öffentlichen Ladesäule mit Strom versorgt werden können. Dazu soll die Ladesäulenverordnung geändert werden. Brancheninsider rechnen damit, dass die Ladesäulenverordnung II im kommenden November dem Bundesrat vorgelegt werden kann und dann noch in diesem Jahr in Kraft tritt."
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektroautos-Bundesregierung-will-Ladesaeulen-fuer-jedes-Elektroauto-oeffnen-3298937.html

"Die Formulierung "öffentlich zugänglicher Ladepunkte" ist darin weit gefasst, so dass außer Geschäfts- oder Kundenparkplätzen auch Parkplätze auf Firmengelände als "öffentlich zugänglich" eingestuft werden könnten. "
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1971
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Hinundher » Do 18. Aug 2016, 17:07

920
Hier sind in einem bekanntem Hotel Kurzentrum mit ganz Jahresbetrieb

2 Tesla Charger montiert

03 verkleinert.jpg
Due Tesla Carger


Kein Typ 1 Elektroauto kann da Laden ein test ZOE 2 Tage Später auch nicht große Verwunderung der Direktion Technik und Rezeption bei einem round Table bei der Neuen Ladestation

Alle Elektroautos können da Laden wurde versprochen , Ergebnis siehe oben :(

Peugeot iOn bekam Energie aus einer Schuko in der TG , ZOE "leider nicht" :(

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4118
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Tesla Destination Charger auch für andere EVs nutzbar?

Beitragvon Alex1 » Do 18. Aug 2016, 17:16

Die Farbgebung ist jedenfalls völlig eindeutig :mrgreen: :D

Warum konnte die Zoe nicht an Schuko laden? War nur eine Dose da? Gibt´s da nicht Doppelstecker oder Steckerleisten :duckundganzschnellwech:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10593
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste