Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon Solarstromer » So 9. Nov 2014, 14:13

Hi,
ich habe eine Frage zu EVs mit fahrzeugseitiger Typ2 Buchse (Smart ED, ZOE, i3, e-Up, e-Golf, ...). Ist während des Ladevorgangs der fahrzeugseitige Stecker grundsätzlich verriegelt? D.h. muß man um den Ladevorgang abzubrechen immmer die Verriegelung zuerst öffnen?

Hintergrund: Ich möchte gerne wissen, ob der fahrzeugseitige Stecker immer stromlos gezogen wird, d.h. das Ladegerät im Auto bereits aus ist, wenn man den Stecker zieht. Natürlich schaltet der 'kurze' Kommunikationskontakt im Typ 2 Stecker theoretisch beim Ziehen das Ladegerät ab, aber das dürfte nicht funktionieren, wenn man den Stecker sehr schnell zieht, oder?

Bei Typ1 dürfte das schon funktionieren, weil man dort zuerst den Taster betätigen muß um den Stecker ziehen zu können.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1742
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Re: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon ZoePionierin » So 9. Nov 2014, 14:56

So lange kein Defekt an der Buchse vorliegt oder beim Stecker die Verriegelungsnase rausgefeilt ist, ist der Stecker immer verriegelt.
Bei der ZOE lässt sich diese Verriegelung allerdings manuell ziehen - ich weiß nicht, ob das Auto dann den Ladevorgang abbricht.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon Solarstromer » So 9. Nov 2014, 17:27

Vielen Dank für die Info. Also ich denke, dass bei Typ2 beim öffnen der Verriegelung auch das Ladegerät abgeschaltet wird, damit der Stecker gesichert stromlos gezogen werden kann.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1742
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: AW: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon smart_ninja » So 9. Nov 2014, 17:44

Solarstromer hat geschrieben:
Vielen Dank für die Info. Also ich denke, dass bei Typ2 beim öffnen der Verriegelung auch das Ladegerät abgeschaltet wird, damit der Stecker gesichert stromlos gezogen werden kann.

also der smart-ed entriegelt den Typ2 Stecker mit Öffnen des Fahrzeugs per Schlüssel. Dabei wird auch der Ladevorgang (kurzfristig) abgebrochen. Nach ca. 9 Sek. verriegelt der Stecker wieder, wenn man ihn nicht gezogen hat und der Ladevorgang wird wieder aufgenommen.
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon PowerTower » So 9. Nov 2014, 20:54

Bei mir wird nächste Woche eine Typ2 Dose ohne Verriegelung eingebaut. Stromlos schalten der Ladesäule geschieht dann durch langsames ziehen des Steckers (Kontakt CP wird getrennt), das Schütz fällt ab und dann kann der Stecker normal gezogen werden. Schnelles ziehen des Steckers ohne Verriegelung könnte in diesem Fall zur Bildung von Lichtbögen führen. Ansonsten sind aber alle Fahrzeuge mit Typ2 Dose mit Verriegelung ausgestattet.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4490
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: AW: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon rolfrenz » So 9. Nov 2014, 21:01

smart_ninja hat geschrieben:
also der smart-ed entriegelt den Typ2 Stecker mit Öffnen des Fahrzeugs per Schlüssel. Dabei wird auch der Ladevorgang (kurzfristig) abgebrochen. Nach ca. 9 Sek. verriegelt der Stecker wieder, wenn man ihn nicht gezogen hat und der Ladevorgang wird wieder aufgenommen.


…ist beim e-Up! ganz genau so. Wenn das Fahrzeug während des Ladens offen ist, dann bewirkt nochmaliges Öffnen per Fernbedienung oder Schalter in der Fahrertüre ebenfalls das selbe.

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 702
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon Berndte » Mo 10. Nov 2014, 11:20

PowerTower hat geschrieben:
...geschieht dann durch langsames ziehen des Steckers (Kontakt CP wird getrennt), das Schütz fällt ab und ...


Hallo,

baue dir lieber einen kleinen separaten Öffnertaster oder Schalter ein.
Selbst der Anschluß einer Steckerverriegelung ist jetzt ja nicht soooo kompliziert.
Ich weiß jetzt nicht wie schnell dein "Kleiner" lädt, aber der Abrissfunke kann deine neue Buchse bei einmal zu schnell gezogen zerstören. Die Lamellen in der Buchse sind sehr feingliederig und brennen schnell weg.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5550
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon PowerTower » Mo 10. Nov 2014, 16:47

Mir ist der Umbauaufwand mit Verriegelung zu groß und die Platzverhältnisse sind nicht sonderlich großzügig ausgelegt. Ist auch nicht so wild, einfach nur ein paar mm ziehen, warten bis das Schütz abfällt und dann komplett rausziehen. Ist kein Hexenwerk und sollte problemlos möglich sein. Die Wegdifferenz zwischen CP und L1/N ist recht groß. Und selbst wenn es doch mal zum Abrissfunken kommt, es sind nur 10 A, das wird die Technik wohl schon mal ausnahmsweise verkraften können. Meine blaue CEE Dose verkraftet das schließlich jeden Tag seit zwei Jahren. Kontakte sind ein bisschen geschwärzt, funktioniert aber einwandfrei.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4490
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon Berndte » Mo 10. Nov 2014, 17:07

Unterschätze das nicht... CEE sind darauf ausgelegt unter voller Last gezogen zu werden.
Die Typ 2 Dose nimmt dir das schon bei geringen Strömen übel. Schau mal rein, da sind Lamellen mit wenigen Millimetern.
Zumindest ein kleiner Schalter lässt sich sicher einbauen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5550
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Steckerverriegelung fahrzeugseitig bei Typ2

Beitragvon TeeKay » Mo 10. Nov 2014, 17:08

Typ2 wird ja nicht unter Last gezogen. Dafür hast du den verkürzten Signalpin, dessen Unterbrechung die Ladung beendet, bevor sich die anderen Kontakte trennen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10999
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste