Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon Ahvi5aiv » Di 9. Mai 2017, 23:56

Pack doch mal ein Thermometer in das Gehäuse (einfach einen Funksensor von einer Wetterstation vom Discounter nehmen).
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Anzeige

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 10. Mai 2017, 10:03

Fidel hat geschrieben:
...[klugscheiss]
Wie oft muss man das hier im Forum denn noch schreiben... die Angabe "6h" auf den Steckern hat NICHTS mit einer Dauer zu tun! Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/IEC_60309, "Position des Schutzkontaktes".
[/klugscheiss]


Und schon wieder etwas gelernt... und wenn ich das neu gelernte richtig anwende erkennt man, mit Trenntrafo kann man 12 Stunden laden... Bild
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen, Lieferung für Anfang Mai aus Frankreich bestätigt
Aktuell: 74.100 km

Sion Nr.2877 vorbestellt
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3491
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Mai 2017, 15:26

Warum ist überhaupt eine Sicherung in der Wallbox? Nimm die raus und sichere den ganzen Strang am Verteilerkasten im Keller ab.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11576
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon Ahvi5aiv » Do 11. Mai 2017, 19:28

Damit man die bei Problemen wieder rein drücken kann ohne.in den Keller laufen zu müssen. So habe ich es verstanden.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon Dachakku » Do 11. Mai 2017, 19:51

Meine WB ( Selbstbau) wird deutlich warm, daher habe ich auch Lüftungschlitze angebracht.
Woher kommt die Thermik ?

Zu 70% scheinbar vom 3-phasigen Schütz, 30% vom 16A Automaten, der bei 16A Dauerlast "am Ende" ist, aber hält.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2870
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon TeeKay » Do 11. Mai 2017, 23:02

Ahvi5aiv hat geschrieben:
Damit man die bei Problemen wieder rein drücken kann ohne.in den Keller laufen zu müssen. So habe ich es verstanden.

Wenn die Sicherung bei einer funktionsfähigen Wallbox auslöst, dann wegen Problemen, die mehr Aufwand erfordern als in den Keller zu laufen. Schließlich darf es im normalen Betrieb gar nicht passieren, dass das Auto mehr Strom zieht, als die Wallbox vorgibt.

Wie das Beispiel hier zeigt, macht eine Wallbox mit eingebauter Sicherung mehr Ärger als eine mit Sicherung im Verteilerkasten, wo sie hingehört.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11576
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon Dachakku » Fr 12. Mai 2017, 06:07

TeeKay hat geschrieben:
Wenn die Sicherung bei einer funktionsfähigen Wallbox auslöst, dann wegen Problemen, die mehr Aufwand erfordern als in den Keller zu laufen......Wie das Beispiel hier zeigt, macht eine Wallbox mit eingebauter Sicherung mehr Ärger als eine mit Sicherung im Verteilerkasten, wo sie hingehört.


Einspruch, wie man bei meiner WB sieht, klappt es. Die WB vom TE ist hermetisch geschlossen, Schütz und Automat verursachen nun mal Wärme. Plus Sonne ist eben ein Furz zu viel.
Ein Auslösen kann ganz normale banale Gründe haben.

Entweder beschatten, belüften, oder eben Beides, meine ist belüftet und hängt im Schatten. Schütz und Automat werden trotzdem warm !
Alternativ zusätzlich , wenn die Zuleitung es technisch hergibt (2,5mm oder mehr bei entspr. Länge) einen 20A Automaten einsetzen, der hätte etwas mehr "thermische" Reserven. Belüften natürlich nur "sinnig" und nicht da wo Wasser eindringen könnte ....

Damit dürfte die Frage des TE bzgl. Änderungen erschöpfend beantwortet sein. Änderungen kann er eigenverantwortlich nach fachgerechter Prüfung vornehmen, wir sind alle "erwachsen" .

Als Konsens kann man mit nehmen, gerade auch für Selberbauer, macht das Gehäuse nicht zu klein und setzt die Technik mit Thermik auf die untere Schiene. Ich habe nämlich (auch) ein rel. kleines Gehäuse. Sieht zwar kompakt und schick aus, aber , wie gesagt...



Gruß, Heiko
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2870
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon Jochen2003 » Fr 12. Mai 2017, 09:01

Tja es liegt wirklich an der Sonne, gestern tolles Wetter bei uns 23°C Lufttemperatur, direkte Sonneneinstrahlung Zack Sicherung wieder raus, Abends dann 20° C keine Sonne mehr, alles Funktioniert wie es soll, jetzt wird eine Abschattung konstruiert.
Hoffe das reicht dann auch bei 30 °C.

SIcherung im Keller geht nicht, da kein Keller vorhanden ist.
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 363
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:34

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon kub0815 » Fr 12. Mai 2017, 12:48

Wo kommt der Strom den her bei dir? Es muss irgentwo eine Sicherung am andern Ende des Kabels geben. Wenn nicht hat dein Elektriker was massiv falsch gemacht.
VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2359
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Sicherung löst durch Sonneneinstrahlung aus?

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 13. Mai 2017, 20:22

TeeKay hat geschrieben:
Wie das Beispiel hier zeigt, macht eine Wallbox mit eingebauter Sicherung mehr Ärger als eine mit Sicherung im Verteilerkasten, wo sie hingehört.

So ist es.
Daher liefern wir grundsätzlich keine Wallbox mit eingebauter Sicherung. Die gehört am Anfang der Leitung also in den Sicherungskasten und die muss immer eine Stufe höher sein als der höchste Dauerstrom der WB. Alles andere ist Pfusch auch wenn es mal funktioniert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2686
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tomas-b und 3 Gäste