Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon Spürmeise » Di 24. Sep 2013, 13:30

Hi,

in der Schweiz wird für den smart electric drive als serienmäßiges Normalladekabel ein ICCB geliefert mit einem CEE 16A blau-Stecker.

Wer kann bestätigen oder widerlegen, dass das hier eingebaute ICCB in der (Fahrzeugeinstellung max.) 16 A freigibt, also mit bis zu 3,7 kW geladen wird (Ladezeit 0 auf 100% SOC knapp 6 Stunden)?

Das Kabel kann nämlich auch in Deutschland vom Smart Center als Sonderbestellung von Bosch bezogen werden. Kostenpunkt: 670 € inkl. MwSt. Der Vorteil gegenüber selbstgebastelten Ladekabeln ICCB mit 16 A sollte sein, das eine VDE-Prüfbescheinigung vorliegt, und im Gegensatz zur in Deutschland ausgelieferten Version mit dem Schukostecker der Strom (16 A oder auch nur 13 A) sicher gezogen werden kann.
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon molab » Di 24. Sep 2013, 14:53

...hm - ist die VDE Prüfbestätigung denn so viel wert? Die ist doch nichtmal Pflicht, oder?
Wie auch immer: Der Smart ICCB ist bis auf Gehäuse und Fahrzeugstecker baugleich mit dem zum Ampera gelieferten (Ersatzteilpreis um die 300 EUR dort), das Gehäuse vom Ampera-ICCB ist leicht zu öffnen und anschließend kann man eine Programmierschnittstelle rausführen. Dann kann man den Ampera-ICCB so umflashen, dass er 4 Stufen 6 - 16A macht.
Beim Smart ICCB hat leider noch niemand das Gehäuse geöffnet (bekommen), sonst ginge das damit sicher genauso ;)

Wenn man nichts flashen möchte und Wert auf ein VDE-Zeichen legt, kauft man für das Geld lieber einen Mennekes ICCB (Volvo V60 PlugIn Ladekabel, um 480 EUR), ebenfalls 6-16A schaltbar in 4 oder 5 Stufen.

Mir reicht eh mein Bettermann für die Zwecke.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon Spürmeise » Di 24. Sep 2013, 15:00

molab hat geschrieben:
...hm - ist die VDE Prüfbestätigung denn so viel wert? Die ist doch nichtmal Pflicht, oder?

Sie mag nichts Wert sein, solange das Parkhaus nicht abbrennt. Ohne übernimmt das dann doch keine Versicherung.
Spürmeise
 

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon molab » Di 24. Sep 2013, 15:09

Ah, ich verstehe. Dann kommt das Flashen wohl auch nicht in Betracht, obwohl der ICCB ja nur den im Auto verbauten Lader hinsichtlich des Ladestroms ansteuert und selbst keine großartige Leistungselektronik enthält.
Wenn Du hier sonst keine Antworten bekommst, schau evtl. mal nach dem Volvo-Ladekabel, das kann alles und kommt von Mennekes mit CE / VDE.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon Spürmeise » Di 24. Sep 2013, 15:09

molab hat geschrieben:
Wenn man nichts flashen möchte und Wert auf ein VDE-Zeichen legt, kauft man für das Geld lieber einen Mennekes ICCB (Volvo V60 PlugIn Ladekabel, um 480 EUR), ebenfalls 6-16A schaltbar in 4 oder 5 Stufen.


Wäre das hier (Ladekabel (Mode 2), bis 16A einphasig mit Kommunikations-Schnittstelle zum Fahrzeug mit Stecker CEE 1P+N+PE), Menekes-Bestellnummer 35055 in http://www.mennekes.de/uploads/media/Infrastruktur-Komponenten_D_2012.pdf das richtige für Smart ED?
Oder fehlt bei "Mode 2" etwas, z.B. fahrzeugseitige Verriegelung?
Spürmeise
 

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon molab » Di 24. Sep 2013, 15:12

Ja, BestNr 35055 passt zum Smart und entspricht dem bei Volvo erhältlichen. Verriegelt auch fahrzeugseitig (macht eh das Auto). Wichtig: Der Anschluss auf der Seite des Autos muss female sein - ist er bei dem Artikel aber dem Foto nach zu urteilen. Beim ED2 war das noch anders.

Edit: OK, das steht ja auch fahrzeugseitig Kupplung - passt.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon teutocat » Di 24. Sep 2013, 15:45

Mich würde das auch konkret interessieren.

Wenn in der Schweiz das Standardkabel des smart ED serienmäßig mit CEEblau oder Typ-J (SEV 1011 Typ 23) und nicht mit Schuko ausgeliefert wird, dann gäbe es ja auch keinen Grund die ICCB auf weniger als 16A zu begrenzen.
Dass die smart ICCB grundsätzlich in 4 Stufen einstellbar und bis 16A ausgelegt sind kann man davon ableiten, dass sie bis auf das Gehäuse praktisch baugleich zu den Ampera/Volt-ICCB sind, und die waren in der Anfangsphase (und in Amerika) auch so einstellbar.
Es gibt scheinbar 12 unterschiedliche Teilenummern für das smart ED Standardladekabel:
A 000 583 12 98
A 000 583 13 98
A 000 583 17 98
A 000 583 18 98
A 000 583 19 98
A 000 583 22 98
A 000 583 36 98
A 000 583 37 98
A 451 583 00 98
A 451 583 01 98
A 451 583 02 98
A 451 583 07 98
Mein Kabel mit Schukostecker hat die Daimler-Teilenummer A 000 583 17 98 und die LEAR Nummer 5E3550427.
Welches wird in der Schweiz ausgeliefert ?

Edit: Das schöne am original smart Kabel ist ja, dass es optimal in das Fach in der Heckklappe passt.

Gruß
Roman
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 362
Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon Spürmeise » Do 10. Okt 2013, 20:34

Ich krame den Fred nochmal hervor, falls kundige Schweizer etwas wissen.
Wer kann bestätigen oder widerlegen, dass die Schweizer Version des Standardladekabels für smart electric drive (2013) mit ICCB und CEE16A blau-Stecker je nach Einstellung max. 16 A freigibt, also mit bis zu 3,7 kW geladen wird (auch zu sehen an: Ladezeit 0 auf 100% SOC knapp 6 Stunden)?
Spürmeise
 

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon zaxxon » So 19. Jan 2014, 15:47

In den nächsten Tagen wird mein 16A Anschluss gelegt, dann werde ich hier meine Ladezeiten berichten.

Bis dahin habe ich noch eine Frage. Habe gelesen dass man, falls man ein Verlängerungskabel verwendet, dieses voll ausrollen muss und auf keinen Fall in Schleifen auf den Boden legen darf, weil dann irgendwas magnetisches und thermisches passiert und sich innerhalb der Schleife ein schwarzes Loch auftut ... :shock:
Ok, das begreif ich mit meinen sehr beschränkten Elektro-Kenntnissen.

Wie darf dann das Kabel zwischen ICCB und Typ2 Stecker gekringelt sein? Sind das nicht ganz viele Schleifen die dann auch gefährlich sein müssten? Offensichtlich nicht, aber mir erschliesst sich der Unterschied nicht.

Dann müsste man sowas (einfach in 230V16A Ausführung) auch verwenden können zwischen ICCB und Netz?

http://www.conrad.ch/ce/de/product/5514 ... 4?ref=list

Oder ist das keine gute Idee?

grusse
Simon
zaxxon
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:31
Wohnort: 8700 Küsnacht

Re: Schweiz: smart ED mit ICCB, CEE 16A blau, max. Strom?

Beitragvon molab » So 19. Jan 2014, 19:13

zaxxon hat geschrieben:
Habe gelesen dass man, falls man ein Verlängerungskabel verwendet, dieses voll ausrollen muss und auf keinen Fall in Schleifen auf den Boden legen darf, weil dann irgendwas magnetisches und thermisches passiert und sich innerhalb der Schleife ein schwarzes Loch auftut ... :shock:


Mach Dir mal keine Sorgen, der Hinweis bezog sich auf Kabeltrommeln. Die müssen ganz abgerollt werden, weil sie sonst heiß werden können. Schleifen auf dem Boden sind eher egal.
Verlängerungskabel sollten schon Adern mit je 2,5mm² Querschnitt (nicht Durchmesser) haben. Steht auf dem Kabel. für 230V braucht man kein CEE rot, das ist nur unnötig schwer. CEE blau ist ein guter Anfang, dazu ein paar Adapter. Die sind hier Ladeequipmentforum beschrieben.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tohe1979 und 9 Gäste