Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon BangOlafson » Do 25. Feb 2016, 12:35

Moin,

nachdem ich neulich zum ersten Mal den Abschlepper holen mußte, frage ich mich, ob ich nicht ein Kabel für Schuko/Typ G (das ist das britische Schuko-Equivalent) dabeihaben sollte...
Allerdings ist es wohl blöd, ein ganzes 5 m Schuko/Typ G auf Typ 1 Kabel für den Leaf mit rumzuschleppen.
Gibt es nicht einen Schuko/TypG Adapter auf Typ 2 Dose, in die man dann das normale Typ2 - Typ 1 Ladekabel des Leafs stecken kann?
Allerdings sollte der Ladestrom dann auf 10 A begrenzt werden, um die normale Steckdose nicht zu überlasten. Typ G Stecker haben eine eingebaute 13 A Sicherung.
In einer perfekten Welt ist dieser Adapter so aufgebaut, dass er in der Mitte getrennt warden kann, und dann durch einen Briefschlitz in der Eingangstür geführt und dann wieder zusammengesteckt werden kann :)

Ideen? :)

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 554
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Anzeige

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon EVduck » Do 25. Feb 2016, 14:52

Einige. Gerade für Type G (m.E. der bessere Schukostecker) habe ich noch was 'rumliegen. Am einfachsten wäre das ganze a'la Eierlegende Wollmilchbox, Elektronik in der Box, nur mit anderen Steckverbindern.
Was wäre dir das Ganze denn Wert?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1601
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon Berndte » Do 25. Feb 2016, 15:02

Naja, wenn man es nicht sooooo oft braucht, dann bastelt man sich einfach einen Reiseadapter Typ G auf Schuko und steckt da seinen Ladeziegel an.

EDIT: Hier die Variante "Quadro-Charger":
http://www.amazon.de/Reiseadapter-Vielf ... B005FBAN56
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5620
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon EVduck » Do 25. Feb 2016, 15:05

Berndte,
unser Kollege wohnt in Irland ;)
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1601
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon Berndte » Do 25. Feb 2016, 15:10

... dann bin ich verwirrt.... :?
Naja, irgendwas zum zusammenrödeln wird sich ja im Baumart finden lassen! :shock:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5620
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon BangOlafson » Do 25. Feb 2016, 16:21

EVduck hat geschrieben:
Einige. Gerade für Type G (m.E. der bessere Schukostecker) habe ich noch was 'rumliegen. Am einfachsten wäre das ganze a'la Eierlegende Wollmilchbox, Elektronik in der Box, nur mit anderen Steckverbindern.
Was wäre dir das Ganze denn Wert?

Hmm...

Keine Ahnung... Ich brauche auch noch ein neues Typ 2 auf Typ 1 Kabel (16 A), da ich eines von denen gern dauerhaft an meiner Ladebox lassen würde. Ein- und Auspacken jeden Tag macht mich wahnsinnig. Ohne Kabel kann man aber auch nicht rumfahren.

Und ob Typ G oder Typ F (Schuko) nun besser sind, ist eine komplizierte Diskussion :)

Hast du eine Bastelanleitung?
Einfach einen Typ G Stecker auf Typ 2 Dose verdrahten sollte nicht funktionieren, da dann das Auto immer noch versucht, 16 A zu ziehen, was die Sicherung im Stecker auslösen düfte (und wenn nicht, eben das Haus abbrennen lässt :) )
Wir reden ja über stundenlange Belastung mit 3kW oder so... Da dürfte die Erwärmung schon erheblich werden....
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 554
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon Schrauber601 » Fr 26. Feb 2016, 12:54

Hallo Stefan,

Der Ladestrom wird doch bestimmt von der Elektronik, die in der Wallbox / Ladesäule / ICCB verbaut ist bestimmt. Daher brauchst Du nur eine Elektronik, die eine 10-12A PWM Signal heraus gibt und der Leaf hält sich daran (bis ca. 1A weniger).

Neben einem Typ-G Stecker und einer Typ2 Infrastruktur-Dose benötigst Du nur noch ein 16A-taugliches Relais und eine Elektronik. Normalerweise würde ich zu dem tschechischen simpeEVSE für die Stecker-Montage (Typ 1) raten:
http://www.ev-power.eu/Electric-Cars/EVSE-kit-for-EV-charging-station.html
Aber Halt: Das Ding macht nach Einschalten ein 16A PWM (Leaf nuckelt mit rund 15A). Die gezeigte Möglichkeit über einen Spannungsteiler an dem PIC-Pin einen andere beliebige Vorgabe einzustellen, funktionierte bei mir nicht - evtl. fehlt die Abfrage schlicht in der Firmware. Funktional (10, 16 32A wählbar) dagegen das Kit:
http://www.ev-power.eu/Electric-Cars/EVSE-Kit-V1-1-for-EV-charging-station-cable-Wallbox-kit-only.html
Hier kann man auch das Print-Relais entfernen und ein 16A Relais dort anschließen.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon Schrauber601 » Fr 26. Feb 2016, 13:00

Update:
Ich aktuellen Source nachgeschaut: Da ist die Geschichte implementiert... Ist wohl nur mein Exemplar etwas buggy.
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon Schrauber601 » Fr 26. Feb 2016, 13:15

Neben der freien Einstellung per Spannungsteiler (Pin4) sollte auch die (6 / 10) Vorgaben gehen:
https://github.com/kortas87/simple-evse/wiki/3positionSwitchSimple

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Schuko/Typ G auf Typ 2 Dose mit 10 A Begrenzung

Beitragvon Berndte » Fr 26. Feb 2016, 14:23

Oder noch einfacher, wenn man einen Microtaster mit einbaut.
So kann man den Ladestrom aufs Ampere genau zwischen 6-16A einstellen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5620
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast