New Motion Home Advanced und Querschnitt

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

New Motion Home Advanced und Querschnitt

Beitragvon Mick_Buchholz » Do 25. Jan 2018, 17:21

Hallo liebe Mitleser.

Ich bin jetzt völlig verwirrt.

Wollte für meine Zoe ZE40 eine "New Motion Home Advanced" bestellen.

Habe vom Verteilerkasten im Keller zum Carport (6m Entfernung) ein 5x2,5mm Kabel hinter nem FI-B liegen.
Ich dachte, zumindest für 11kw ist damit alles ok.

Nun lese ich in der Installationsanleitung zur Home Advanced, dass der kleinste zulässige Querschnitt bei 6mm liegt -
egal ob ich 1phasig oder 3phasig und auch bei "nur" 16A ist IMMER >= 6mm angegeben.

Ist das so korrekt?!
Mache ich da einen Gedankenfehler oder wie haben das andere User gelöst?!

Liebe Grüße von der Ostseeküste
(ist übrigens mein erster Beitrag)

Mick
Mick_Buchholz
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 23. Jan 2018, 21:14

Anzeige

Re: New Motion Home Advanced und Querschnitt

Beitragvon EVduck » Do 25. Jan 2018, 17:38

Unter der Vorraussetzung, dass du die Box mit 3*16A LS absicherst kannst du das 2,5mm² ruhig nehmen. Wichtig ist die Vorsicherung und auf jeden Fall die Box auf 16A einstellen.

BTW: Wo an der Ostsee? - habe da Verwandschaft.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1860
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: New Motion Home Advanced und Querschnitt

Beitragvon Mick_Buchholz » Do 25. Jan 2018, 18:11

Klasse, danke für die schnelle Antwort!

Also 3x16A Sicherung plus FI-B, 4polig mit 40A ist ok?!
Habe ausserdem über die selbe Leitung einen LED Strahler mit Bew.Melder (14,8W) laufen (Carport Beleuchtung).
Ich hoffe, so ein Kleinverbraucher ist ok und fällt nicht ins Gewicht…

Ach so - und ich bin in Travemünde ansässig!

Beste Grüße

Mick
Mick_Buchholz
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 23. Jan 2018, 21:14

Re: New Motion Home Advanced und Querschnitt

Beitragvon Mick_Buchholz » Sa 27. Jan 2018, 15:41

Hmm, und wenn ich im Netz nach nem FI-B/LS Kombi suche, finde ich diesen hier bei Amazon:
"SEZ FI/LS B16A 30mA 4p 10kA RCBO VDE FI/LS-Schalter 0090923 Kombi-Schalter 9951".
Dieser kostet etwa 55€. In anderen Beiträgen hier heißt es doch immer "kostet ab 200€".
Habe ich da was übersehen - bzw. muss der Kombi-FI-B noch speziellere Vorraussetzungen haben, die ich nicht bedacht
habe?!
Ansonsten würde ich den nehmen.
(Ist mir lieber, als 3x16A LS plus FI-B)

Besten Dank schon mal

Mick von der Ostsee
Mick_Buchholz
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 23. Jan 2018, 21:14

Re: New Motion Home Advanced und Querschnitt

Beitragvon ensoniq2k » Sa 27. Jan 2018, 20:47

Das ist ein bisschen verwirrend, das B bezieht sich auf die Auslösecharakteristik des Leitungsschutzschalters. B ist quasi die Sicherung die jeder kennt, die anderen Typen werden im Haushalt fast nie eingesetzt. Der FI dürfte somit ein ganz normaler FI Typ A sein.

Du solltest mal schauen, ob die Wallbox nicht schon eine DC Fehlerstromerkennung integriert hat oder ggf. eine Box mit integrierter Erkennung wählen. Dann reicht dir ein 30€ FI Typ A.

Der LED Strahler ist kein Problem, die paar Milliampere mehr lassen den LS nicht auslösen.
Nissan Leaf Acenta 30kWh seit 09/2017
ensoniq2k
 
Beiträge: 76
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:58


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste