neues bei CCS

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

neues bei CCS

Beitragvon Maverick78 » Do 15. Okt 2015, 12:36

Maverick78
 

Anzeige

Re: neues bei CCS

Beitragvon zitic » Do 15. Okt 2015, 13:49

Ja, da habe ich auch an ein Konkurrenzsystem denken müssen. Wird man die aber in Schutz nehmen müssen. Seit der Ankündigung von Musk ist ja noch nicht so viel Zeit verflossen, dass das durch die dynamischen Initiativgremien etc. hätte durchgehen können :D
zitic
 
Beiträge: 1314
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: neues bei CCS

Beitragvon eDEVIL » Do 15. Okt 2015, 14:30

Auf die Porsche Ankündigung bezogen, könnte es also sein, das max. 280KW realisiert werden können.
das wäre ja mal wikrlich eine Innovation.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11382
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: neues bei CCS

Beitragvon zitic » Do 15. Okt 2015, 14:44

Aber bei den Preisen für die 50kW-Lader will ich die für solche gar nicht wissen....
Ein Grund mehr, warum es in Zukunft eigentlich nur mit geteilten Gleichrichtereinheiten wird gehen können, wie bei Tesla.
zitic
 
Beiträge: 1314
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: neues bei CCS

Beitragvon imievberlin » Do 15. Okt 2015, 15:42

Ich hätte die Abwärme aber lieber als Strom in der Fahrzeugbatterie.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: neues bei CCS

Beitragvon PowerTower » Do 15. Okt 2015, 16:00

Bei 350 A lässt sich Wärme aber nicht vermeiden. Man könnte vielleicht die Kupferkabel gegen Silberkabel tauschen, das würde bei gleichem Querschnitt den Widerstand reduzieren. Aber wer soll das bezahlen? :shock: Bei Ladeleistungen um 2C entstehen übrigens auch direkt am Akku nicht ganz unerhebliche Verluste, mit denen man gut den Innenraum heizen könnte.

Eine andere Möglichkeit deinen Wunsch zu erfüllen wären Kupferkabel mit entsprechendem Querschnitt. Also noch eine oder zwei Nummern größer als beim SuperCharger. Das wird eine ganz schöne Belastung für den Anschluss und ganz handlich ist das wohl auch nicht mehr.
Zuletzt geändert von PowerTower am Do 15. Okt 2015, 16:14, insgesamt 2-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4516
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: neues bei CCS

Beitragvon Tho » Do 15. Okt 2015, 16:06

Im Winter kann die Wärme ruhig für die Heizung während der Ladepause genutzt werden. :D
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6042
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: neues bei CCS

Beitragvon TeeKay » So 18. Okt 2015, 21:02

imievberlin hat geschrieben:
Ich hätte die Abwärme aber lieber als Strom in der Fahrzeugbatterie.

Ja, ist schon pervers, wenn an einem voll besetzten 8er SuC (wie in Norwegen ab und an mal) 56kW als Wärme der Gleichrichter weggeblasen werden müssen. Das ist mehr Abwärme, als die anderen Schnelllader überhaupt an Anschlussleistung für DC haben. Und dann kommt noch einiges aus der Batterie an Abwärme dazu. Bei künftigen Ladeparks an Autobahnen wirds dann Kraft-Wärme-Kopplung geben, um die kostenlos anfallende Abwärme im Megawatt-Bereich gewinnbringend zu nutzen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: neues bei CCS

Beitragvon rolandk » So 18. Okt 2015, 21:38

In Fallingbostel am SuC muß man nur auf der richtigen Seite stehen, dann bekommt man die warme Luft direkt ins Fahrzeug. Ich denke aber mal, das im Winter bei entsprechenden Außentemperaturen die Wechselrichter nicht so warm werden, das es sich für die Fahrzeugheizlüftung lohnen würde.

Na mal sehen, der nächste Winter steht vor der Tür.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4126
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

neues bei CCS

Beitragvon DCKA » So 18. Okt 2015, 22:52

Dann gibt es doch eine Daseinsberechtigung für diese Erfindung http://www.springerprofessional.de/ehpg ... 60286.html

Einfach an die Supercharger bzw. DC Schnelllader anflanschen und die Abwärme sinnvoll nutzen.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chbla und 7 Gäste