Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon peter.poetzi » Mo 5. Mär 2018, 17:58

DerMarodeur hat geschrieben:
Da mein Wagen im Anflug ist wollte ich mich nochmal nach dem Liefertermin erkundigen.

Bitte schreibe eine email an office (at) go-e.co, es wird sich jemand aus dem Büro zurückmelden.

almrausch hat geschrieben:
Ich habe heute meine Box erhalten (B-Ware). Sieht äußerlich sehr gut aus, aber innen macht sich ein kleines Teil (vielleicht 1-2 mm) durch Geräusche bei Bewegung bemerkbar. Entweder Plastik oder Lötzinn würde ich vermuten. Öffnen und nachsehen?

Kann es sein dass es das Päckchen mit Silica-Gel Kugeln ist? Ist neben der Feinsicherung eingebaut.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.
Benutzeravatar
peter.poetzi
 
Beiträge: 224
Registriert: So 10. Jan 2016, 23:58
Wohnort: Villach / Graz

Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon almrausch » Mo 5. Mär 2018, 18:31

peter.poetzi hat geschrieben:
Kann es sein dass es das Päckchen mit Silica-Gel Kugeln ist? Ist neben der Feinsicherung eingebaut.

Nein. Das ist was ganz kleines, was in der gesamten Box umherfliegt, wenn man die in verschiedene Richtungen bewegt. Könnte natürlich eine solcher Kugeln sein.
EV: IONIQ Elektro Premium, SW: 170927
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh
almrausch
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 8. Nov 2017, 09:44
Wohnort: Nordheide

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon peter.poetzi » Mo 5. Mär 2018, 18:34

almrausch hat geschrieben:
peter.poetzi hat geschrieben:
Kann es sein dass es das Päckchen mit Silica-Gel Kugeln ist? Ist neben der Feinsicherung eingebaut.

Nein. Das ist was ganz kleines, was in der gesamten Box umherfliegt, wenn man die in verschiedene Richtungen bewegt. Könnte natürlich eine solcher Kugeln sein.

In dem Fall bitte eine email an office (at) go-e.co schreiben und ein kostenloses Retourenlabel anfordern.

Liebe Grüße
Peter
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.
Benutzeravatar
peter.poetzi
 
Beiträge: 224
Registriert: So 10. Jan 2016, 23:58
Wohnort: Villach / Graz

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon twizy2016 » Mo 5. Mär 2018, 18:51

peter.poetzi hat geschrieben:
[Um mehr als 16A einphasig laden zu können, benötigst du eine zweite CEE 32A rot Dose, bei der der Elektriker die Phasen 2 und 3 nicht anschließt. Die Dose kannst du einfach neben die bestehende hängen,


Es wäre auch schon wenn man einfach per APP festlegen könnte wie viele Phasen verwendet werden sollen. Dies würde ein hin und her umstecken unnötig machen. Bei den CEE Dosen besteht da ja immer eine gewisse Verletzungsgefahr.

Axel

PS: Seit 2 Wochen glücklicher Besitzer eine go-e Box. :)
März 2016 Twizy
Mai 2016 ZOE R240
März 2017 Model S 90D
April 2017 ZOE R240 verkauft
Oktober 2017 ZOE Q210 in Frankreich gekauft
März 2018 endlich alle Gartengeräte (Rasenmäher, Häcksler, Kettensäge, Schneefräse) auf Strom umgestellt :D
Benutzeravatar
twizy2016
 
Beiträge: 13
Registriert: So 22. Mai 2016, 22:58
Wohnort: Gammertingen

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon dirk.abel » Di 6. Mär 2018, 08:07

Das wird vermutlich die aktuelle Hardware nicht hergeben, da immer alle drei Phasen gemeinsam durchgestartet werden.
Ich muss doch mal in die Box schauen, was da so verbaut ist.

Gruß, Dirk
dirk.abel
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 07:21

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon Northbuddy » Di 6. Mär 2018, 09:50

twizy2016 hat geschrieben:
peter.poetzi hat geschrieben:
[Um mehr als 16A einphasig laden zu können, benötigst du eine zweite CEE 32A rot Dose, bei der der Elektriker die Phasen 2 und 3 nicht anschließt. Die Dose kannst du einfach neben die bestehende hängen,


Es wäre auch schon wenn man einfach per APP festlegen könnte wie viele Phasen verwendet werden sollen. Dies würde ein hin und her umstecken unnötig machen. Bei den CEE Dosen besteht da ja immer eine gewisse Verletzungsgefahr.

Sicherung abschalten. Die CEE32 ist doch sicherlich mit einer 3-Fach Sicherung angeschlossen. Einfach 2 Sicherungen abschalten sollte doch auch gehen, oder?
Northbuddy
 
Beiträge: 60
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 14:05

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon pvmobilat » Di 6. Mär 2018, 10:26

Northbuddy hat geschrieben:
Sicherung abschalten. Die CEE32 ist doch sicherlich mit einer 3-Fach Sicherung angeschlossen. Einfach 2 Sicherungen abschalten sollte doch auch gehen, oder?


Ist beim ZOE nicht zu empfehlen. Da hatten schon einige einen Defekt, weil die Sicherung von einer Phase während der Ladung gefallen ist. Daher Sicherungblock der alle 3 Phasen trennt.

Aber da wissen die ZOE-Spezialisten sicher mehr dazu.
pvmobilat
 
Beiträge: 189
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:23

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon UliK-51 » Di 6. Mär 2018, 11:09

Northbuddy hat geschrieben:
Sicherung abschalten. Die CEE32 ist doch sicherlich mit einer 3-Fach Sicherung angeschlossen. Einfach 2 Sicherungen abschalten sollte doch auch gehen, oder?


Ja, das geht, habe ich bei meiner CEE16 auch gemacht.
Ioniq electric.
Was ich heute kann besorgen, ...mach ich gar nicht oder morgen.
UliK-51
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon MasterOD » Di 6. Mär 2018, 11:11

twizy2016 hat geschrieben:
Es wäre auch schon wenn man einfach per APP festlegen könnte wie viele Phasen verwendet werden sollen. Dies würde ein hin und her umstecken unnötig machen. Bei den CEE Dosen besteht da ja immer eine gewisse Verletzungsgefahr.

Axel


Bevor ich mein Mobilphone aus der Hosentasche habe
den Fingerabdruckscanner bedient habe
die App gestartet habe
den Menuepunkt aufgerufen habe

Bin ich verletztungsfrei mit dem Kabel umstecken fertig.
&
das geht auch mir leerem Akku.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 509
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:44

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

Beitragvon kristema » Di 6. Mär 2018, 23:20

peter.poetzi hat geschrieben:
Trumpetzky hat geschrieben:
Die Box steckt an einer voll belastbaren 32A Dose.
...
Bei der Go-E Box stelle ich die Ladeleistung ja über das Knöpfchen in Ampere ein.

Ich habe eine PV Anlage daheim, bei der ich sehr einfach die Leistungsdaten abrufen kann. Sagen wir, ich habe 5kW Leistung am Dach anliegen und weiß, dass ich den Strom nicht nutzen werden (weil wir am See sind); kann ich die Go-E so einregeln, dass sie nur die 5kW zieht?


Hi,

die Ladeleistung kann man einfach aus der Stromstärke berechnen, und zwar ist die Ladeleistung in Watt:
  • 230 * Stromstärke bei 1-phasiger Ladung
  • 230 * 3 * Stromstärke bei 3-phasiger Ladung

Wenn du jetzt genau 5kW laden willst, wäre die Stromstärke also 7 Ampere bei 3-phasiger Ladung und 22 Ampere bei 3-phasiger Ladung. Da gibt man dann noch ~ 20% dazu und schon hat man die Stromstärke die man einstellen muss.

Da die Q210 ZOE bei 7A nicht so besonders zuverlässig lädt, musst du hier die Ladebox wohl einphasig anschließen um so geringe Ladeleistungen zu erreichen.

Liebe Grüße
Peter Pötzi


Also wenn ich meine ZOE mit 3Phasen und 6A , was zuverlässig bei meiner ZoE R240 klappt, lade, zeigt der e-go Charger 1,84 kw mit einem Powerfaktor von ca 41% an. @Peter: heißt das, dass 59% Verluste darstellen?

Gruß Markus
Benutzeravatar
kristema
 
Beiträge: 41
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 12:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: berrx, Dörflstromer und 7 Gäste