Laderegler bei Rekuperation

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon peak_me » Do 30. Jan 2014, 10:19

hallo!

Wie ist bei aktuellen Elektrofahrzeugen der Stromfluss bei Rekuperation? Dieser übersteigt zB beim Fluence ZE und beim Twizy die Ladeleistung des Ladegeräts. Kommt der Strom direkt beim Akku an? Oder gibt es da noch einen Laderegler dazwischen? Zumindest wird die Rekuperation bei vollem Akku begrenzt, d.h. der Ladevorgang beendet bzw. nicht gestartet.

Gruß
peak
peak_me
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 9. Jan 2014, 23:51

Anzeige

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon PowerTower » Sa 1. Feb 2014, 19:33

Die Rekuperation erfolgt über den Umrichter (Motorsteuerung) und ist unabhängig vom Ladegerät. Natürlich sollte diese im vollgeladenen Zustand verringert bzw. vollständig unterdrückt werden, um Überladung der Zellen und damit Schädigung zu vermeiden.

Laden: Ladegerät -> Akku
Reku: Motor -> Umrichter -> Akku

Ein Sonderfall ist Renault ZOE, bei der die Motorsteuerung auch als Ladegerät genutzt wird.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4874
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon peak_me » So 2. Feb 2014, 20:11

Wäre es dann nicht möglich, an die Kabel vom Motor zum Umrichter zu gehen und dort einen für die Rekupertion typischen Strom reinzuschicken? Der Fluence ZE läd maximal mit 3,7 kW, hat aber Rekupertionsströme von über 30 kW. Wieso simuliere ich also nicht 30 kW vom Motor und lade ihn so?
peak_me
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 9. Jan 2014, 23:51

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon steuerzahler » So 2. Feb 2014, 20:51

Ich wär dabei meinen aus Bursa bei Brusa pimpen zu lassen.
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 11:13
Wohnort: Bern

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon mlie » So 2. Feb 2014, 22:23

22kW Ladegeräte (und größer) gibt es käuflich zu erwerben.

Es ist allerdings für den Akku und seine Kühlung und das ganze Geraffel drumrum ein unterschied, ob man mit 44kW=2C kurzzeitigst rekuperiert (also maximal 1 Minute am Stück) oder ob man mit 22kW =1C eine stunde lang da reindonnert...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3321
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon bm3 » So 2. Feb 2014, 22:41

Hallo,
der Motorstrom wird bei der Rekuperation im Motorcontroller gleichgerichtet und dann von ihm geregelt (mit beispielsweise Bremspedal und abgelegten Akkukennwerten) in den Akku gespeist.
Man müsste also zum AC-Laden den Motor vom Controller für diese Zeit abkoppeln und dort den Netzstrom einspeisen, gleichrichten und damit den Akku laden. Nicht viel anders funktioniert das auch bei ZOE. :lol:
Du würdest also den ZOE-MC oder das System was ursprünglich AC Propulsion mal erfunden hat nochmal neu erfinden.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7252
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon steuerzahler » So 2. Feb 2014, 22:49

Alles schön und gut!
Leider ist für sowas wegen der geringen Stückzahlen kein Markt vorhanden.
Ich hoffe auf einen Akku mit mehr Kapazität, wahrscheinlich auch vergebens.
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 11:13
Wohnort: Bern

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon bm3 » So 2. Feb 2014, 22:53

steuerzahler hat geschrieben:
Alles schön und gut!
Leider ist für sowas wegen der geringen Stückzahlen kein Markt vorhanden.
Ich hoffe auf einen Akku mit mehr Kapazität, wahrscheinlich auch vergebens.


Ungerecht!, die einen fahren einfach schon Jahre lang und die anderen hoffen lieber noch Jahre lang auf den Superakku.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7252
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon Pivo » So 2. Feb 2014, 22:57

Vermutlich müsste das EV dazu auch eingeschaltet und im Fahrmodus (also nicht in P o. N) sein.
Dabei fällt mir ein:
Rekuperieren EVs auch im Rückwärtsgang wenn man bremst o. ausrollt?
Pivo
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 15:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Laderegler bei Rekuperation

Beitragvon steuerzahler » So 2. Feb 2014, 23:15

So wie die Modellautos zum aufziehen?
Dafür fahr ich zu wenig rückwärts um das schon mal versucht zu haben.
Hab mir auch schon überlegt einen ausgedienten Rollprüfstand zu beschaffen, damit sollte es wohl gehen.
Wahrscheinlich mit einem eklatant schlechten Wirkungsgrad.
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 11:13
Wohnort: Bern

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste