Ladekabel mit ICCB

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon Jogi » Mo 10. Sep 2012, 14:21

lingley hat geschrieben:

@jogi , hat du noch Bilder von dem Betterman-Teil gefunden ? Ich find nix !


Ích hab' meinen Link weiter oben korrigiert, der müsste jetzt ein Bildchen anzeigen.

Noch bessere Bilder gibt's hier und hier im Ampera-Forum.


Und natürlich direkt beim Hersteller, ratio.nl


Gruß Jogi
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3528
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon lingley » Mo 10. Sep 2012, 16:53

Ich hätte einen Vorschlag, können wir die Diskussion nach diesem Beitrag fortsetzen ?

"Beitrag von Oeko-Tom » Mo 3. Sep 2012, 08:11
lingley hat geschrieben: Enspricht das Kabel denn den gültigen VDE-Vorschriften....
Hier die Antwort von Herrn Betterman:
vielen Dank für Ihre Nachricht. Den "normalen" VDE-Vorschriften
entspricht das Kabel natürlich; ich kann aber NICHT dafür garantieren,
dass es die neuen Normen für Lade-Einrichtungen voll und ganz erfüllt!
Sie werden aber eine solide Verarbeitung, ausreichende Querschnitte
und sicher angeklemmte Schutzleiter vorfinden!
Beste Grüße und schönes Wochenende,
Henning Bettermann

Gruß Öko-Tom"
da war das Kabel (Hausinstallationsabschluß-CEE/Rot 16A/32A < ? Bettermann ? > Stecker Typ2/Mode 3 (ZOE) noch Thema
und lassen das Schuko laden mal erst mal außen vor !
, oder wird es so was in absehbarer Zeit nicht geben ?
Dann wäre die Variante von @EVPlus eine Lösung die ich mir genauer anschaue.
Zuletzt geändert von lingley am Mo 10. Sep 2012, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon cameri » Mo 10. Sep 2012, 17:02

Hier die gewünschten Bilder des Bettermannkabels.

20120910_172043.jpg


20120910_171751.jpg


20120910_171743.jpg
Benutzeravatar
cameri
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 2. Aug 2012, 18:33
Wohnort: CH-4313 Möhlin Schweiz

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon cameri » Mo 10. Sep 2012, 17:04

Hier noch Detail-Bilder des Bettermann-Kabels:

20120910_171812.jpg


20120910_171903.jpg


20120910_171853.jpg
Benutzeravatar
cameri
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 2. Aug 2012, 18:33
Wohnort: CH-4313 Möhlin Schweiz

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon herbhaem » Mo 10. Sep 2012, 17:20

cameri hat geschrieben:
Hier die gewünschten Bilder des Bettermannkabels.



Hallo Erich und alle hier Diskutierenden!

Ich habe die Ausführung mit stufenloser Stromeinstellung. Das Poti ist definitiv der heikle Punkt bezüglich Nässe.
Da ist Deine Ausführung mit dem Schalter in Vorteil. Das ist in meinem Fall aber belanglos.
Beim i-MiEV habe ich den Vorteil, daß der Ladeanschluß in Nähe der Heckklappe ist. Bei mir ist die ICCB immer im Kofferraum, schon deswegen, weil ich einen Stromzähler im Auto habe, der eingeschleift wird. Um die Heckklappe ohne die Kabel zu quetschen versperren zu können, hänge ich ein Distanzstück in die Verriegelung.

Die ganze Aufregung um diese Box verstehe ich nicht ganz, vielleicht auch darum, weil die orignale ICCB des i-MiEV (baugleich mit jener des Nissan Leaf ?) auch für 16A ausgelegt ist - zumindest wurden letztes Jahr solche ICCBs in Östereich verkauft, in der Schweiz dagegen nur die 10A-Ausführung. Mein i-MiEV zieht max. 13,7A. Mehr geht auch mit der Bettermann-ICCB nicht.
Die Box habe ich darum gekauft, weil ich nun in der Lage bin, den Strom herunterzuregeln, um bei Schuko- und T13-Steckdosen ein besseres Gefühl zu haben.

Nachtrag: Ich mußte keine Sicherheitsanweisung unterschreiben ! Auch gibt es keine Sicherheitshinweise auf der Box.

Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
Benutzeravatar
herbhaem
 
Beiträge: 483
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33
Wohnort: Lustenau/Vorarlberg/Österreich

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon cameri » Di 11. Sep 2012, 10:36

herbhaem hat geschrieben:
Nachtrag: Ich mußte keine Sicherheitsanweisung unterschreiben ! Auch gibt es keine Sicherheitshinweise auf der Box.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert


Nachtrag: Auch ich musste keine Sicherheitsanweisung unterschreiben!
cameri
Benutzeravatar
cameri
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 2. Aug 2012, 18:33
Wohnort: CH-4313 Möhlin Schweiz

Re: AW: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon cameri » Di 11. Sep 2012, 23:03

Heute Abend habe ich meinen Ampera im Regen an einer öfentlichen Ladestation geladen. Dabei konnte der Regen meinem 16A Ladekabel nichts anhaben.
Benutzeravatar
cameri
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 2. Aug 2012, 18:33
Wohnort: CH-4313 Möhlin Schweiz

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon tubist88 » Mi 12. Sep 2012, 20:09

Danke Cameri für die Bilder. In dem Falle ist meine Kritik unberechtigt und ich nehme sie zurück.

Meine Kritik bezieht sich auf diese Version Bild
Benutzeravatar
tubist88
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 09:03
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon lingley » Sa 15. Sep 2012, 20:11

Ich nerv nochmal mit dem ICCB-Kabel :mrgreen:
Jogi hat geschrieben:
Oeko-Tom hat geschrieben:
Statt dem Schukostecker ein 5-poliger CEE Stecker 32A, ein zusätzlicher Schalter für die Umschaltung auf 30A und ein Ein-Ausschalter zum Trennen unter Last --> so wird die dreiphasige Variante aussehen.

Fahrzeugseitig muß noch die Yazaki- durch die Mennekes-Kupplung ersetzt werden, wir wollen doch auch alle drei Phasen in's Auto bringen... :mrgreen:
Gruß Jogi

Sieht das gewünschte Bettermann-Kabel in etwa SO AUS ?

(Fotos entfernt, unklare Lage des Urheberrechts)

Fahrzeugseitig benötigt: IEC Typ2 Stecker „Mennekes-Stecker“
Netzseitig benötigt: 5-polig 3phasig CEE Stecker 32A ROT
ca. 4 m Kabellänge
gewünschte Lademodi:
11 / 22kW Standartladung zu Hause,
und als "Notlösung für unterwegs" einphasiges Laden Schuko mit (230 V, ca.13A).

vg lingley
Zuletzt geändert von lingley am Mo 17. Sep 2012, 17:01, insgesamt 5-mal geändert.
lingley
 

Re: Ladekabel mit ICCB

Beitragvon Oeko-Tom » Sa 15. Sep 2012, 21:35

Hallo lingley!

Die Stecker passen so. Die Elektronikbox von Bettermann wird wohl so aussehen wie auf dem Foto von Jogi auf Seite 5.
Was du hier abgebildet hast ist das PERCEDOS Ladekabel der Fa. Kopp. Das gibts bis dato nur 1-phasig mit max. 16A und kostet in Österreich ca. 1200 €.

Gruß Öko-Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 604
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: solomasi und 7 Gäste