Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon Mei » Sa 17. Dez 2016, 21:55

Moin,
meine Wallbox bekommt ne Webserver ala RPI.
Die Frage ist nur, wohin mit dem RPI.
Sind 30 Meter für das Kabel OK?
GTE 10/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1618
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:57

Anzeige

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon mbrandhu » Sa 17. Dez 2016, 23:09

Das kommt ganz darauf an was das Auto für einen Spannungsabfall akzeptiert, welchen Querschnitt das Kabel hat etc. - muss man berechnen unter Berücksichtigung der technischen Daten: https://www.dieleitungsberechnung.de/?page_id=124

Generell heißt es bei 230V 3% bzw. 5% Spannungsabfall sind noch vertretbar. Ich würde nicht über 3% Verlust gehen.

Edit: Meinst du das Netzwerkkabel? Bei Cat.6 sind 100m problemlos möglich.
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

Noch mit Toyota Prius 2, ab mitte 2017 dann hoffentlich mit einem Ampera-E
Gelernter Elektroniker für Geräte und Systeme
mbrandhu
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:21
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon SBlu » Di 20. Dez 2016, 10:19

mbrandhu hat geschrieben:
Das kommt ganz darauf an was das Auto für einen Spannungsabfall akzeptiert, welchen Querschnitt das Kabel hat etc. - muss man berechnen unter Berücksichtigung der technischen Daten: https://www.dieleitungsberechnung.de/?page_id=124

Generell heißt es bei 230V 3% bzw. 5% Spannungsabfall sind noch vertretbar. Ich würde nicht über 3% Verlust gehen.

Edit: Meinst du das Netzwerkkabel? Bei Cat.6 sind 100m problemlos möglich.


Guten Morgen,

könntest Du mir evtl. sagen woher du die Information mit dem maximalen Spannungfall hast?
Oder sind das eher so Erfahrungswerte?

Weißt Du wie es speziell im Auto - also von Ladedose über Ladegerät hin zur Traktionsbatterie - aussehen darf?
Das würde mir sehr weiterhelfen.

Viele Dank.


Mit freundlichen Grüßen

SBlu
SBlu
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 14:40

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon mbrandhu » Di 20. Dez 2016, 10:25

Das sind keine "Erfahrungswerte", das ist Naturgesetz (Ohmsches Gesetz) und rechtliche Vorgabe ;-)
Über die Gesamtlänge des Kabels müsste man dann halt Berechnungen anstellen - am einfachsten wäre aber du nimmst dir einen Elektriker vor Ort der dir das, unter Last, misst
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

Noch mit Toyota Prius 2, ab mitte 2017 dann hoffentlich mit einem Ampera-E
Gelernter Elektroniker für Geräte und Systeme
mbrandhu
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:21
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon SBlu » Di 20. Dez 2016, 16:41

mbrandhu hat geschrieben:
Das sind keine "Erfahrungswerte", das ist Naturgesetz (Ohmsches Gesetz) und rechtliche Vorgabe ;-)
Über die Gesamtlänge des Kabels müsste man dann halt Berechnungen anstellen - am einfachsten wäre aber du nimmst dir einen Elektriker vor Ort der dir das, unter Last, misst


Das Ohmsche Gesetzt und die Formel für den Spannungsfall sind mir wohl bekannt.
Ich glaube Du hast nicht genau verstanden, was ich gemeint habe (oder eher: ich habe mich wohl ungenau ausgedrückt).

Mir ist klar, wie ich den Spannungsfall berechne. Jedoch bringt es mir erstmal recht wenig, wenn ich weiß, dass die Spannung um beispielsweise 6% fällt.
Ich bin auf der Suche nach Vorgaben, in denen steht, wie weit die Spannung überhaupt fallen darf (im Fahrzeug. Also von Ladedose über Ladegerät hin zur Batterie).

Viele Grüße.
SBlu
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 14:40

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon Tho » Di 20. Dez 2016, 16:43

Von welchem Fahrzeug sprechen wir hier eigentlich?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6637
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon SBlu » Di 20. Dez 2016, 16:45

Tho hat geschrieben:
Von welchem Fahrzeug sprechen wir hier eigentlich?


Mir persönlich geht es um generelle Angaben zu Straßenfahrzeugen.
Es kann aber auch sicher sein, dass jeder Fahrzeughersteller seine eigenen Werte hat und es keine Normen, rechtlichen Vorgaben oder Erfahrungswerte gibt.
SBlu
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 14:40

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon TimoS. » Di 20. Dez 2016, 16:53

Warum soll das Kabel, gehe jetzt mal davon aus, dass das Ladekabel gemeint ist, überhaupt direkt am Server geschaltet werden. Man kann doch nur das Signal vom Server nehmen und das Leistungskabel über ein Schütz schalten.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 928
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon HubertB » Di 20. Dez 2016, 17:34

SBlu hat geschrieben:
Ich bin auf der Suche nach Vorgaben, in denen steht, wie weit die Spannung überhaupt fallen darf (im Fahrzeug. Also von Ladedose über Ladegerät hin zur Batterie.

Was soll man auf so eine Frage antworten?
Das kommt auf die Spannungslage der Batterie an, die könnte ja auch höher sein als die Netzspannung.
Aber ich habe Zweifel ob Du meinst was du schreibst 8-)
Die Frage hat zumindest nichts mit der Überschrift zu tun.
Kannst Du vielleicht präzisieren was Du wirklich wissen willst? Sonst werden die Antworten erratisch.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2516
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Ladekabel Länge; Wie lang darf das Ladekabel sein

Beitragvon Tho » Di 20. Dez 2016, 17:42

Ich denke er bezieht sich darauf, welche Minimal und Maximalspannungen (AC-Seitig) die Ladegeräte in den Fahrzeugen akzeptieren.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6637
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste