Ladebox Einstellung maximal Ampere?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ladebox Einstellung maximal Ampere?

Beitragvon rolandk » Mo 14. Mär 2016, 09:50

Volker.Berlin hat geschrieben:
Dieser Thread bestärkt mich einmal mehr in meiner Auffassung, dass mobile Wallboxen (man beachte den Widerspruch) eine Notlösung für Nerds darstellen und keinesfalls den Sprung in die Mainstream-Emobilität schaffen können/sollten. Wenn Emobilität Mainstream-tauglich werden soll, dann muss das Aufladen des Elektroautos an einer fest installierten Wallbox oder Ladesäule der 99%-Normalfall werden. Dafür wurde Typ 2 erfunden, und wird offensichtlich auch gebraucht.


+1

Und mittlerweile wird die Ladeversorgung auch wirklich besser. Zwar nur langsam, aber immerhin. Das Problem sehe ich allerdings bei der Außenwirkung wenn einige wenige Fahrer eben nicht die Ladepunkte haben, und die dann tatsächlich nur an der Schukodose laden können. Da verstärkt sich natürlich der Eindruck, das die Ladedauer eben enorm ist.

@mcb:

bezgl. Rasenschnitt: ja, klar, Du hast natürlich recht. Aber wie heißt es so schön: "Übertreibung macht anschaulich". Außerdem habe ich nicht gesagt wie groß die Rasenfläche ist ;-)

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: Ladebox Einstellung maximal Ampere?

Beitragvon mcb » Mo 14. Mär 2016, 10:57

Volker.Berlin hat geschrieben:
Dieser Thread bestärkt mich einmal mehr in meiner Auffassung, dass mobile Wallboxen (man beachte den Widerspruch) eine Notlösung für Nerds darstellen und keinesfalls den Sprung in die Mainstream-Emobilität schaffen können/sollten. Wenn Emobilität Mainstream-tauglich werden soll, dann muss das Aufladen des Elektroautos an einer fest installierten Wallbox oder Ladesäule der 99%-Normalfall werden. Dafür wurde Typ 2 erfunden, und wird offensichtlich auch gebraucht.


Theoretisch gebe ich Dir Recht, aber in meinem speziellen Fall (KIA Soul, laden beim Arbeitgeber) bin ich mit der mobilen Box flexibler. Eine Wallbox baut mit der AG nicht an, also nur CEE-16 bis 32.
Eine ICCB-Kabel-Lösung kam für mich nicht in Frage, da ich eh ein Typ2-Typ1 Kabel kaufen musste und mit spazieren fahre und auch das der ICCB dann nur einen Typ1 Stecker hat der mir die Flexibilität, was das Auto betrifft, nimmt.
Die nächste öffentliche Ladesäule (leer bis voll 4,5h Ladezeit) ist zu Hause 6km weit weg und von der Firma 12km weg. Zwischen beiden Orten liegen 80km Ladstraße ohne Lademöglichkeit.

OT: hatte mal den 27cm Akkumäher meines Vaters geliehen und bin dann doch auch den 55cm Benziner zurück gegangen. Und das bei 300m² zu mähen. :oops:
cu Marco
Seit 29.09.2015 mit Kia Soul im Titangraumet. und allen Extras :mrgreen:
Bestellt 30.7.15, zugelassen 29.9.15 mit ne'm E
Verbrauch: 14,6-22,1 kWh/100km laut BC
Benutzeravatar
mcb
 
Beiträge: 262
Registriert: Di 10. Mär 2015, 22:12
Wohnort: 99439

Re: Ladebox Einstellung maximal Ampere?

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 14. Mär 2016, 12:23

mcb hat geschrieben:
Theoretisch gebe ich Dir Recht, aber in meinem speziellen Fall (KIA Soul, laden beim Arbeitgeber) bin ich mit der mobilen Box flexibler. Eine Wallbox baut mit der AG nicht an, also nur CEE-16 bis 32.

Klar, solche Fälle gibt's (leider) (noch). Ich kritisiere auch nicht, dass diese Fragen hier gestellt werden, sondern ich kritisiere, dass Otto Normaluser sich überhaupt mit diesen Fragen beschäftigen muss (oder vielleicht im Einzelfall auch nur das Gefühl hat, sich damit beschäftigen zu müssen).

Daher: Wenn irgend möglich, sind fest installierte Wallboxen der vermeintlich "einfachen" Lösung mit einer roten Drehstromdose vorzuziehen! Das gilt nicht nur für die Nutzer, sondern auch für die Anbieter, die vor der Frage stehen, wie sie ihren Strom zugänglich machen sollen.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2342
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Ladebox Einstellung maximal Ampere?

Beitragvon Torti » Di 15. Mär 2016, 09:11

Volker.Berlin hat geschrieben:
mcb hat geschrieben:
Theoretisch gebe ich Dir Recht, aber in meinem speziellen Fall (KIA Soul, laden beim Arbeitgeber) bin ich mit der mobilen Box flexibler. Eine Wallbox baut mit der AG nicht an, also nur CEE-16 bis 32.

Klar, solche Fälle gibt's (leider) (noch). Ich kritisiere auch nicht, dass diese Fragen hier gestellt werden, sondern ich kritisiere, dass Otto Normaluser sich überhaupt mit diesen Fragen beschäftigen muss (oder vielleicht im Einzelfall auch nur das Gefühl hat, sich damit beschäftigen zu müssen).

Daher: Wenn irgend möglich, sind fest installierte Wallboxen der vermeintlich "einfachen" Lösung mit einer roten Drehstromdose vorzuziehen! Das gilt nicht nur für die Nutzer, sondern auch für die Anbieter, die vor der Frage stehen, wie sie ihren Strom zugänglich machen sollen.

Warum sollte es eher eine feste Wallbox sein? Gibt es dafür gute Gründe? Ist eine mobile Ladebox an cee nicht genauso gut oder sicher? Spricht etwas gegen eine mobile Box in der Garage an der Wand? Ich habe in der Garage eine 32A Dose. Ich denke mal dass ich da auch wieder eine stationäre Wallbox dran bekäme, aber ist die denn besser? Ich verstehe die Aussage nicht ganz, dass nichts über die stationäre Wallbox geht. Danke euch schon mal.
Torti
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:31

Re: Ladebox Einstellung maximal Ampere?

Beitragvon rolandk » Di 15. Mär 2016, 11:33

Eine mobile Box kann mit verschiedenen Werten betrieben werden. Im Zweifelsfall mit den falschen. Und da hilft es dann nicht einmal, wenn mit entsprechenden Adaptern Werte gesperrt werden. Wenn man mit einer mobilen Box an einer 32A Dose dem Fahrzeug sagt, das es mit 32A laden darf, ist immer noch nicht sicher, das die dahinter liegende Infrastruktur dafür tatsächlich ausgelegt ist, weil auf dem Bauernhof bisher nur ein Holzspalter kurzfristig die Leistung benötigte. Und das auch nur, weil der Anlaufstrom so hoch ist. D.h. die Dose und die Sicherung sind mit 32A (TypC) gesichert, das Kabel in der (Holz-/Strohwand) dazwischen ist aber nur für max. 16A ausgelegt. Das ist nicht zulässig, kommt aber vor. Beim Holzspalter ist das egal, wenn ich aber über 15 Minuten und mehr (z.B. 4 Stunden Tesla am Doppellader) darüber schicke, kann das schon richtig für Ärger sorgen.

Bei einer vernünftig angeschlossenen Wallbox gehe ich davon aus, das auch die dahinter liegende Infrastruktur geprüft wurde und so etwas wie oben genannt nicht vorkommt.

Technisch sind Wallbox und mobile Ladebox grundsätzlich identisch. Aber der Einsatz einer mobilen Ladebox ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden, das abhängig von der Technik hinter der Dose ist. Und die wurde eben evtl. schon vor mehr als 50 Jahren installiert und da war es eher selten, das man über so lange Zeit so hohe Ströme abfordert.

Die Gefahr ist also gross das unbedarfte Nutzer eine CEE Dose nutzen wie eine normale Steckdose für Toaster oder Föhn. Im besten Fall fliegt die Sicherung, im schlimmsten Fall ist der Einsatz der Feuerwehr noch das kleinere Übel.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Ladebox Einstellung maximal Ampere?

Beitragvon Volker.Berlin » Di 15. Mär 2016, 12:07

Danke, Roland. Eigentlich habe ich dem nichts hinzuzufügen. Ich tue es dennoch: Ein Elektro-Auto sollte so einfach benutzbar sein wie ein Toaster oder ein Föhn. Und tatsächlich ist es auch genauso einfach benutzbar, und dabei sogar noch sicherer als die genannten Beispiele, sofern man es grundsätzlich mit einem einfachen Typ 2-Kabel direkt an eine fachgerecht installierte Wallbox/Ladesäule anschließt. Jede andere Art, ein Elektro-Auto aufzuladen, bedeutet einen Kompromiss in mindestens zwei der folgenden Aspekte: Bequemlichkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit.

Menschliches Versagen ist die häufigste Unfallursache überhaupt. Mit einer fachgerecht installierten Wallbox/Ladesäule kann sie praktisch ausgeschlossen werden. Letzte Anmerkung: Wenn es denn unbedingt eine mobile Ladebox sein soll, dann bitte eine, die die maximal zulässige Stromstärke anhand des verwendeten Adapters selbst einstellt, zum Beispiel Tesla UMC oder die (voraussichtlich ab April erhältliche) Juice Booster 2.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2342
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: umali, wub-driver und 4 Gäste