Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon mlie » Di 24. Sep 2013, 10:15

Mit 18 Stunden meinte ich die 3 Ladehalte a ca 6 Stunden, die ich für eine hypothetische Fahrt nach Berlin benötigen würde. eine Richtung!

Ich habe ein 16A Notladekabel aus Bettermannteilen gebaut, mit CEEblau und Adapter auf alle mir entgegenkommenden Steckdosen, damit kann ich überall schnarchladen.

Für den Kangoo V2,0 mit 22kW-Lader würde ich ein entsprechendes Notfalladekabel benutzen, wenn ich mal irgendwo nur von CEE-Dosen oder gar SchuKo umgeben bin, z.B. am Arbeitsplatz (CEEblau derzeit), zu Hause habe ich ja die 22kW Wallbox, die aber auch abnehmbar ist. z.B. für DSN-Ladehalte.
Oder eben ein Mennekes Ladekabel Artikel 35076 benutzen.

Wenn man erstmal den Schnellader hätte, gibt es viele Möglichkeiten.

So gut ist die 22kW-Infrastruktur übrigens nicht, ich wohne sehr ländlich.
In Celle gibt es 3 Säulen, im Nordkreis Celle bei mir auf dem Hof die Wallbox (da darf jeder gerne ran), in Munster ist die nächste, in Soltau, in Gifhorn, in Schwarmstedt, in Braunschweig - alles Strecken, die der Kangoo schafft. Man muss halt am ende einfach nur in einer Stunde wieder volladen können. Deswegen-> Schnellader.

Nur nach Berlin müsste ich, da es östlich von Niedersachsen scheinbar keinen Strom gibt, über Oerbisfelde, Magdeburg, Nauen - 3x ca 55 Minuten laden, sind immer noch weniger als 3x 6 Stunden!
Das wäre so das, was ich gerade noch so als langstreckentauglich empfinden würde, wenn man halt dann etwas längere Kaffeepausen hat...

Ist die Infrastruktur bei dir momentan noch etwas weissfleckig? Oder woher kommt die Äusserung?
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon tom » Di 24. Sep 2013, 10:40

Eigentlich war ja nicht das Thema, ob die Schnellladung Sinn macht oder nicht. Das ist doch ganz individuell. Aber um das ganze zusammenzufassen und damit ich mir nicht alles durchzulesen brauche:

Gibt es nun irgendwelche Verlässlichen Aussagen darüber, ob der Kangoo in einer nächsten Version mit Schnelllader ausgestattet wird?

Danke euch!
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon axlk69 » Di 24. Sep 2013, 10:52

@mlie weissfleckig ist gut!
Quasi nicht existent wäre richtiger! Kannst gerne mal den Bereich Graz Gleisdorf in den verschiedenen Seiten durchblättern! Du wirst merken, wovon ich rede. Vorallem wenn Du Typ 2 als Option voraussetzt.
Im Übrigen möchte ich Dir meinen absoluten Respekt aussprechen!
Jemand, der solche Strecken zu bewältigen hat und sich trotzdem bereits über die Elektromobilität "drüber" traut ist trotz "modernem" Fahrzeug für mich unter die Pioniere einzureihen! :massa:

@ Tom. Das hängt davon ab, wie Du verlässlich definierst. Bisher war eben, auch von zahlreichen Renault Mitarbeitern, u.A. bei der Zoe Presentation in Wien davon die Rede, dass zwar der neue Fluence, aber nicht der neue Kangoo mit Schnellader ausgestattet sein wird. Auch eine Nachrüstmöglichkeit für beide Modelle wurde zumindest mir gegenüber, immer verneint.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt 8-)
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon Oeko-Tom » Do 17. Okt 2013, 20:46

Ich habe vor einiger Zeit eine Anfrage an die Fa. BRUSA gestellt, ob man den Kangoo mit einem 22kW Lader von Brusa aufrüsten könnte.
Die Antwort war NEIN.
Aber man kann den Kangoo mit 2 einphasigen Ladern NLG5 mit je 3,3 kW nachrüsten und kann dann in Summe mit 10,3 kW laden (3,7kW + 2x3,3kW). Die haben Kunden, die das bereits gemacht haben. Ein NLG5 kostet 1200€ ab Werk.

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon mlie » Do 17. Okt 2013, 21:01

Das klingt doch gar nicht mal sooo schlecht. 10,x kW ist besser als 3,6kW !!!!111!!einself

Was genau verhindert die 222kW-Option, ist der Akku zu schlecht gekühlt oder gibt es andere Gründe? 2x1200€ plus Einbau/konfiguration/whatever finde ich überschaubar, weil ich den gefühlten Fahrzeugwert damit verdoppele.
Da es den Kangoo ja AUSSCHLIESSLICH mit Akkuleasing gibt - wird es dann wohl irgendeinen Weg geben.

Magst du mir (gern per PN) den Ansprechpartner von Brusa nennen, oder vielleicht Brusa selbst auf diesen Tröt hinweisen, auch wenn ich gefühlt der Einzige bin, der Schnelladung benötigt... Danke!
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon Oeko-Tom » Do 17. Okt 2013, 21:10

Hier der Originaltext von Brusa:

Rein theoretisch ist es möglich, unser NLG6 in jedem Auto nachzurüsten. Da der Renault Kangoo ZE aber bereits mit eigenen CAN-Systemen ausgerüstet ist, empfehlen wir Ihnen dringend davon ab, das Standart-Ladegerät durch ein NLG6 zu ersetzen.

Was wir in solchen Fällen empfehlen (und ebenfalls schon so an Kunden geliefert haben), ist das Nachrüsten von zwei NLG5. Das erspart Ihnen eine Menge Zeit und Arbeit. Sie laden dann nicht mit 22kW, können aber auf einen zusätzlichen Aufnahme von 6,6kW zählen. Ebenfalls hätten Sie keine Probleme mit der Herstellergarantie.


Ansprechpartner kommt per PN.

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon kaimaik » Do 17. Okt 2013, 21:40

Hallo,
auch ich möchte mir den Kangoo zulegen aber nur mit Schnellladesystem.
Ich habe von meinem Händler hier vor Ort gehört,dass er sehr viele Anfragen
von Kunden hat die den Kangoo kaufen wollen.Aber eben nur mit den Schnellen Ladern.

Warum macht es Renault nicht ??
Wartet man ab wie sich der ZOE entwickelt und entscheidet dann ??
Ich habe auch schon an de Kundenservice von Renault geschrieben.
Es gibt keine brauchbare Aussage :-((
kaimaik
 
Beiträge: 464
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon mlie » Do 17. Okt 2013, 21:46

Ich habe nun den Ansprechpartner per PN erhalten und werde mich erkundigen.

Wenn ich das so lese könnte man, wenn man ausreichend pervers ist, auch 5 Brusa-Lader einbauen, dann hab ich auch die 22kW. Dran denken, das einzige, was der Kangoo hat, ist Platz! ;-) Wir wollen es ja nicht übertreiben, ich werde mich nun erstmal nach den konkreten Umbaubedingungen erkundigen.

Ich werde über Zwischenstände berichten und ggf den kompletten Umbau vorstellen, wenn Bedarf besteht.
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon Jogi » Do 17. Okt 2013, 22:35

mlie hat geschrieben:

Ich werde über Zwischenstände berichten und ggf den kompletten Umbau vorstellen, wenn Bedarf besteht.

Au ja, da lese ich sehr interessiert mit!
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3229
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Kangoo: Nachrüstung 22kW-Ladung?

Beitragvon Stromdriver » Fr 18. Okt 2013, 01:56

ich au!!!!!! :D
Stromdriver
 
Beiträge: 176
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste