Interesse an einem Ladebox Workshop?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon imievberlin » Di 20. Mai 2014, 17:55

Interesse habe ich auch.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1879
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 18:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon RegEnFan » Di 20. Mai 2014, 19:19

Hab eh gerade überlegt mir eine Box zu bauen.
Wäre also auch dabei.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
e-Go life reserviert
RegEnFan
 
Beiträge: 358
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:52
Wohnort: Tölz

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon Hasi16 » Di 20. Mai 2014, 20:59

RegEnFan hat geschrieben:
Hab eh gerade überlegt mir eine Box zu bauen.
Wäre also auch dabei.

Ich weiß, dass es alle wissen: Aber lasst das doch BITTE von einem ElektroMEISTER machen!
Hasi16
 

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon Robert » Di 20. Mai 2014, 21:26

Die "Elektromeister" welche ich kenne haben Null Ahnung von der Materie. Mein "Elektromeister" glaubt mir heute noch nicht, dass mein ZOE 400 Volt Betriebsspannung hat und mit 43 kw geladen werden kann.

Ich für meinen Teil habe da größeres Vertrauen in praktizierende Emobilisten die einen Workshop veranstalten wollen oder Bettermann heißen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4430
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon smarted » Di 20. Mai 2014, 21:27

Genau so ist es.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017 (steht ab Mitte des Jahres zum Verkauf)
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1198
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon TeeKay » Di 20. Mai 2014, 23:18

Ich kenne Menschen, die haben als Softwareentwickler ihr eigenes Haus Stein für Stein gebaut - und das steht auch nach Jahren noch. Warum sollte ein intelligenter Mensch nicht auch ein paar Elektrokomponenten zusammenstellen können, ohne sich zu töten? Die "Experten"-Hörigkeit in Deutschland geht mir auf die Nerven.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11893
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon LX84 » Do 29. Mai 2014, 19:51

Hätte auch Interesse - Alpenregion bevorzugt ;)
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 849
Registriert: Do 5. Dez 2013, 21:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon rolfrenz » Do 29. Mai 2014, 22:29

LX84 hat geschrieben:
Hätte auch Interesse - Alpenregion bevorzugt ;)


Noch ein Alpenbewohner mit Workshoplaune... :-)
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 824
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon dondeloro » Mo 2. Jun 2014, 21:11

Ich bin auf jeden Fall mit dabei. So ist auch Ostösterreich und der panonische Raum vertreten.
Leaf Tekna (ohne Solarspoiler), Wallstation KEBA Typ2,
---------- Kompatibilität ist der Tod des Fortschritts. --------------
Klaatu Barada Nikto
Benutzeravatar
dondeloro
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:36
Wohnort: Österreich 2700 Wiener Neustadt

Re: Interesse an einem Ladebox Workshop?

Beitragvon rolandk » Mo 2. Jun 2014, 22:13

aha, ich merke schon, irgendwie muß es also im Süden stattfinden. Mmmmh, da wäre jetzt die Überlegung, wie man das am Besten macht.

Hier bei uns im Norden hätte ich Platz und wüßte wie ich das mit der Technik in den Griff bekommen würde.

Es bleibt jetzt die Frage, ob ich im Süden einen Workshop mache, oder ob das jemand von dort vor Ort macht (wer?), und ich biete so etwas hier im Norden an.

Vorschläge werden angenommen. Ich kann mich -egal wo es stattfindet und wer es macht- darum kümmern das Material zusammenzustellen (=kaufen) damit jeder am Ende seine Box bekommt.

Langsam würde ich nämlich gerne etwas Bewegung in die Aktion bekommen.

Gruß
Roland

PS.: zur Info, ich selber benötige selber keine Box mehr, würde mein Wissen aber gerne an Interessierte weiter geben. Mittlerweile weiß ich, das die Box auch (neben Renault-Fahrzeugen) am Tesla (der es nicht benötigt) und am i3 funktioniert.
rolandk
 
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste