Intelligente Ladelösung gesucht

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon chrisgrue » Mo 18. Dez 2017, 06:34

Problem ist nur, Wifi ist nur aktiv, wenn 'Zündung' an. ODB2 ist zwar auch aus, wenn Auto aus, aber wenn geladen wird, ist ODB2 wieder an.
Event einen ODB2 Wifidongle und über den könntest du dann den Ladezustand abfragen, brauchst du natürlich einen zwangstrigger, damit er mit Laden anfängt, um dann den Ladezustand abfragen zu können um dann zu entscheiden wie es weitergeht.
Wird eine interessante Spielerei ;-)
Raspi habe ich zwar auch ein paar, aber nur für LibreELEC
cu
Chris - Sangl 87, Bestellt 07.01., Produziert 26.04., Papiere am 03.07., Abholung am 13.07.
chrisgrue
 
Beiträge: 380
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 10:02
Wohnort: in einem Dorf nahe Grieskirchen/Wels

Anzeige

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon snaptec » Mo 18. Dez 2017, 06:39

Kein Hobby würde ich jetzt nicht sagen. Wenn man sich da im laufenden Betrieb nicht kümmern braucht funktioniert das.
Die Logik dahinter ist jetzt auch nicht soooo wild.

Schade mit dem Wifi. Einen Dongle da rumhängen haben ist glaube auch nicht das gelbe vom Ei.
Mal abwarten wie es sich entwickelt
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 378
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon E-lmo » Mo 18. Dez 2017, 06:59

@snaptec Da ich die 5V der simpleEVSE für den Arduino brauche, schalte ich das CP-Signal. An den illuminierten LEDs der EVSE und des LCDs erkennt man auch gleich die Ladebereitschaft. Wenn Du die Steuerspannung von der Ladesteuerung schaltest, kommt das aus der Sicht des Fahrzeugs auf das gleiche hinaus. Den eingesteckten Stecker erkennt es immernoch am Widerstand zwischen PE und PP.
Wie wäre es mit ein paar Tastern am Gehäuse, mit denen Du den Ladestand des Fahrzeugs beim Anstecken eingibst? Zb. 25%;50%;75%. (Ohne Tastendruck muss die Steuerung einen leeren Akku annehmen) Damit könntest Du die Ladestrategie schon einmal grob beeinflussen!
Ich kann beim e-Up die Ladegrenze, bis zu der geladen werden soll, im Fahrzeug einstellen und verändere diese je nach demnächst nötiger Reichweite und Ladepräferenz. Sind ca. 5-6 Klicks.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 1066
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon snaptec » Do 21. Dez 2017, 22:41

Einmal nochmal Dankeschön an alle beteiligten.
Der Ioniq ist seit heute in seinem neuen Zuhause.
Die Wallbox funktioniert auch inkl. Ladestromregelung, stoppen & starten.

Nun muss ich ihr nur noch etwas Intelligenz beibringen :)
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 378
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon snaptec » Mi 27. Dez 2017, 15:16

Im Anhang mal ein Bild meiner Wallbox.
In Anbetracht wo es in Zukunft hingeht ist diese gleich in 3 phasig 32A, sprich 22 kw ausgelegt.

Ladevorgang lässt sich per Touchdisplay sofort starten bzw. auch deaktivieren. Alternativ natürlich auch vom Smartphone aus.
Der Automatik Modus lädt nachts oder mit PV Überschuss tagsüber.

Das Display zeigt einem die Ladung der letzten 24h an.
Ebenso die momentane Ladung, die PV Leistung, sowie den Bezug in Watt des Hauses.

Ein dritter Knopf kommt noch hinzu das nur über PV geladen wird.


Leider gibt der Ioniq nicht Preis wie voll sein Akku derzeit ist. Das Problem habe ich aber auch schön gelöst.
In der Garage ist ohnehin eine Überwachungskamera. Durch antriggern der Ladung leuchten die LEDs des Ioniqs in der Front. Diese werte ich über die Kamera aus und erhalte zurück den Wert wieviele gerade an sind. Das funktioniert auch schon. Muss nur noch mit Intelligenz bestückt werden wann zu welchem Zeitraum bis wohin geladen wird.
Ich dachte hier an "lade nachts bis 66%, rest über PV". So ist immer genug für den Tag da und der PV Strom kann dennoch sinnvoll genutzt werden.

Klar ist das Spielerei vom Feinsten, macht mir aber Spaß :)
Dateianhänge
wb.jpg
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 378
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 27. Dez 2017, 15:56

snaptec hat geschrieben:
Klar ist das Spielerei vom Feinsten, macht mir aber Spaß

Andere haben eine voll automatisierte elektrische Eisenbahn mit Fahrplan usw.

Tip: Kauf Dir ein OBD-Dongel mit BT. Kostet ca. 10 €. Damit könntest Du alle Daten aus dem Fahrzeug auslesen. Beim ZOE mit CanZe bekommt man sogar die SoH der Batterie angezeigt. Mit der SoH kann man die tatsächliche Kapa der Batterie ermitteln. Den Dongel würde ich über eine Verlängerung vorne hinter der Plastikverkleidung anbringen. Das BT-Gegenstück dann an der Wand. Schon hast Du alle Daten, wenn Du das Auto in die Garage fährst, und kannst Du damit "spielen".
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3200
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon snaptec » Mi 27. Dez 2017, 16:06

Danke für den Tipp, hab nun mal ein ELM327 bestellt.
Das kann dann direkt der Raspberry auslesen der in der Wallbox hängt.

Ich werde berichten :)
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 378
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25

Re: Intelligente Ladelösung gesucht

Beitragvon snaptec » Di 2. Jan 2018, 17:01

Danke nochmal für den Tipp.

Der ELM327 ist mittlerweile da.
Das Auslesen mit dem Raspberry in meiner Wallbox klappt auch.
Nun kann ich nicht nur nachts auf xx% laden, tagsüber mit PV sondern habe auch immer Überblick wie voll der gute nun ist.

Dazu werde ich wohl "spasshalber" einige Zellwerte in der Zukunft ebenfalls mitloggen.
Für einige sicherlich interessant.

Da ist die Ioniq app gleich weniger wichtig, zumindest Zuhause :)
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 378
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Geraldus und 8 Gäste