Ich klempner mir einen DC Lader

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Mi 26. Apr 2017, 22:21

Habe mir jetzt einen Kühler aus der Kartscene aus England bestellt. Der Versand macht alleine 30 % des bezahlten Preises aus:
http://www.ebay.de/itm/152521097077?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Ich sehe es als Vorteil das ich nicht extra auch noch spezielle Halterungen basteln muss, wie es für die Mopedkühler notwendig gewesen wäre. Aber ein Kühler aus einer CBR 125 oder so würde es sicherlich auch machen.

Dann habe ich nochmal 1m Silikonkühlwasserschlauch 19mm mit Wendeldrahteinlage bestellt, so das der Schlauch bei kleineren Radien nicht gleich einknickt. Diese müssten auf die 20mm Stutzen gerade so drauf passen. Ob Sie auf den Anschluß des NLG gehen, naja der hat nur ca. 16mm. Ich hoffe, ich bekomme den Schlauch mit der Schelle genug zusammen gedrückt. Sonst muss ich mir doch noch was überlegen. Der m kostet mich auch nochmal ~ 50 €.

Als Wasserpumpe greife ich, wie schon beschrieben, auf eine Zusatzheizungsumwälzpumpe für den T5 Multivan zurück:
http://www.ebay.de/itm/Wasserpumpe-VW-T5-Multivan-Kuhlwasser-Pumpe-Standheizung-Webasto-Thermo-Top-C/272474779663?_trksid=p2141725.c100338.m3726&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20150313114020%26meid%3D610ea9b6141b4b6ba878069625f1a614%26pid%3D100338%26rk%3D20%26rkt%3D29%26sd%3D160619928817
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Anzeige

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon DiLeGreen » Mi 26. Apr 2017, 22:32

Im PC-Overclocking Bereich sind die Eheim Pumpen weit verbreitet. Radiatoren z.B. Watercool MO-RA oder Phobya Nova. Ausgleichsbehälter nicht vergessen. z.B. bei http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/ gibts auch allerlei Schläuche und Adapter.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Do 27. Apr 2017, 19:20

Danke aber ich glaube nicht das es im PC tuning ueblich ist die Leistung eines Heizlüfter abzuführen. Das ist alles zu klein.
Auf einen Ausgleichsbehälter kann ich wohl verzichten da der brusa bereits eine Ausgleichsmembran besitzt.
ich sehe mir das aber an.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon DiLeGreen » Do 27. Apr 2017, 20:16

Stimmt, da gehts eher um maximal ein knappes kW an TDP Verlustleistung.

Sorry! Ich hatte deinen vorherigen Beitrag nicht gelesen, in dem du schon von 2kW geschrieben hast.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Berndte » Fr 28. Apr 2017, 07:31

Schau mal in die Effizienzkurven vom Brusa. Der ist da echt gut.
Du musst also nicht unbedingt 2kW Abwärme wegbekommen.
Ein 120er PC-Lüfter auf Alukühler schafft locker 1kW, wenn man bis 75°C Kühlmitteltemperatur geht.
Irgendwo habe ich auch eine Tabelle liegen... aber findet man auch im Netz.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6075
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Fr 28. Apr 2017, 17:11

Laut Leistungs/Wirkungsrradkurve liegt der Wirkungsgrad bei ca 91 % max.

Korrigiere:

1~ Laden zwischen 84 un 91 % je nach Ausgangsspannung (es sind nur Kurven für 200 und 300 V DC angegeben.)
3~ Laden liegen alle zwischen 87% un 94 % (die Kurven für 310, 340 und 400 V liegen alle recht nah beisammen.)

Da 1~ Laden nur bis ca. 7 kW geht ist auch bei 83 % der Verlust in kW gerade mal bei ein paar hundert - 1000 W.
Bei 3~ Laden geht das bis 22kW mit bis zu 6 % einher, was rund 1,5 kW sind.

Es sind damit zwar keine 2 kW wie oben beschrieben aber besser etwas überdimensionieren als nachher ein Problem damit haben.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 1. Mai 2017, 11:56

So, Kühler und Schlauch sind angekommen. Der Kühleranschluss ist kleiner als erwartet. Allerdings auch der Schlauchdurchmesser. Der Schlauch passt gut auf die Pumpe, während auf den Kühler und den Anschlußstutzen des NLG der Schlauch eher locker drauf steckt. Ich hoffe, ich bekomme es mit ordentlichen Gelenkbügelschellen dicht. Ich werde vermutlich das weiße Isolierband aus dem Sanitärbereich nehmen um den Aussendurchmesser der Anschlußstutzen etwas zu vergrößern. Da das System nahezu drucklos laufen soll hoffe ich das das kein größeres Problem ist.
Im Nachhinein hätte es vermutlich auch ein Schlauch mit 18mm Innendurchmesser getan.

Damit ich das ganze nicht im völlig fliegenden Aufbau betreibe und dann eine Transportproblem bekomme habe ich mir noch 30x30 mm² Aluminiumsystemprofile bestellt so das ich einen stabilen Rahmen von ca. 700 x 400 x 200 mm³ bekomme.
Das sind die Dinger die Fischertechnikbauteile aussehen mit denen ich schon als Kind gerne Dinge konstruiert habe ;-)
Sollte der Rahmen nicht völlig überdimensioniert sein dann kann ich diesen am Ende immer noch komplett mit Blechen verkleiden.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 1. Mai 2017, 11:57

Weiss jemand ob die Fz. einen Vorladewiderstand mit bringen oder muss sich das Ladegerät selber darum kümmern?
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Blue shadow » Mo 1. Mai 2017, 13:35

Moin,

Hier wurde das mal behandelt

nissan-leaf-batterie-reichweite/japan-leaf-akku-wechseln-t21259-90.html

Wieviele ladevorgänge hintereinander sind geplannt...sonst fluid menge erhöhen...verdunstungskühler

Was machen die protokoll forschungen....
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5503
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ich klempner mir einen DC Lader

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 1. Mai 2017, 19:31

Also hat der Leaf zumindest einen eingebaut. Wie sieht es generell aus bei ChAdeMo und Combo? Weiss jemand ob das generell so in den Fz vorgesehen sein muss? Sonst müsste ich auf der Ladeseite einen Widerstand vorsehen.

Bei dem Protokolldieb bin ich noch nicht weiter gekommen. Die Isolierung des Leaf EV Einbausteckers ist extrem störrisch was kleinere Radien fast unmöglich macht, obwohl die Litze feindrähtig ausgeführt ist. Die Kommunikationleitungen werde ich noch Verlängern müssen. Ich überlege gerade eher das doch lieber in ein größeres Gehäuse unterzubringen.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1264
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 07:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: snaptec und 5 Gäste