GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon schrottix » Di 31. Okt 2017, 09:09

Danke dir Aqqu, habe gerade einen Rückversandaufkleber zur Durchsicht bekommen. Scheint vermutlich ein Problem mit meinem Exemplar zu sein. ( Das hoffe ich )
Mit etwas Glück lädt er nach seinen "Werkstattaufenthalt" auch meine Roadster.
Werde berichten sobald er wieder zurück ist.
Tesla Roadster Sport / MS P90DL / Golf GTE
:D ZOE intens ZE 40 2017 :D / ZOE Life Q210 2015
Benutzeravatar
schrottix
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:48
Wohnort: Vaihingen/Enz

Anzeige

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon schrottix » Mi 1. Nov 2017, 17:57

Da mein Wissendurst etwas größer war als auf die Antwort vom Hersteller zu warten,
habe ich mir einen mobilen Hotspot eingerichtet und jetzt über 8 Stunden die GO-E box über Wlan
mit diesem kommunizieren lassen.
Bei Nichtstun kein Messbarer Datenverbrauch. Ich habe ca. 10 mal über das Internet abgefragt und den Ladestrom
verstellt.
Resultat in 8 Stunden. rund 600 kb wurden verbraucht.

Tip. bei https://www.netzclub.net/ eine Karte holen und mobilen Hotspot ( Ich hatte noch einen Huawei E585 da ).
Dann läßt sich die Ladung fürs Auto übers Handy verstellen und überwachen.

P.S. Egal was der Hesteller gesagt hätte. Messen ist da der sichere Weg.
Tesla Roadster Sport / MS P90DL / Golf GTE
:D ZOE intens ZE 40 2017 :D / ZOE Life Q210 2015
Benutzeravatar
schrottix
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:48
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon peter.poetzi » So 5. Nov 2017, 16:33

schrottix hat geschrieben:
Da mein Wissendurst etwas größer war als auf die Antwort vom Hersteller zu warten,
habe ich mir einen mobilen Hotspot eingerichtet und jetzt über 8 Stunden die GO-E box über Wlan
mit diesem kommunizieren lassen.
Bei Nichtstun kein Messbarer Datenverbrauch. Ich habe ca. 10 mal über das Internet abgefragt und den Ladestrom
verstellt.
Resultat in 8 Stunden. rund 600 kb wurden verbraucht.

Tip. bei https://www.netzclub.net/ eine Karte holen und mobilen Hotspot ( Ich hatte noch einen Huawei E585 da ).
Dann läßt sich die Ladung fürs Auto übers Handy verstellen und überwachen.

P.S. Egal was der Hesteller gesagt hätte. Messen ist da der sichere Weg.


Hi,

der Datenverbrauch ist ca. 700 Bytes pro 5-Sekunden Intervall, bis maximal 60 Sekunden nachdem die App geschlossen wurde.

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.
Benutzeravatar
peter.poetzi
 
Beiträge: 191
Registriert: So 10. Jan 2016, 23:58
Wohnort: Villach / Graz

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon schrottix » Do 16. Nov 2017, 17:19

So meine GO-E ist wieder zurück. ( Das ging recht flott ).
Tesla Roadster lädt jetzt anstandslos
Unser Model S ebenso

Jetzt ist alles perfekt. War dann zu Glück doch ein einzeler Defekt. :roll:

Vielen Dank an Herrn Pötzi
Tesla Roadster Sport / MS P90DL / Golf GTE
:D ZOE intens ZE 40 2017 :D / ZOE Life Q210 2015
Benutzeravatar
schrottix
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:48
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon Helfried » Do 16. Nov 2017, 17:24

Was war denn kaputt? Wurde das ganze Gerät getauscht oder "nur" die Hauptplatine oder nur die Software oder...?
Helfried
 
Beiträge: 7355
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon schrottix » Fr 17. Nov 2017, 09:02

Es ist noch das gleiche Gehäuse.
Was getauscht oder justiert wurde ist unbekannt.
Seriennummer, Wlan und Token sind gleich geblieben.
Somit kann es eigentlich nur ein Angleich oder, falls möglich,
Tausch der Ladeplatine gewesen sein.
Egal hauptsache Sie tut was Sie soll, und das tut Sie sehr gut.

Jetzt warten wir mal auf die zusätzlichen Features die auf Dezember angekündigt sind.
Wobei das kein Kaufargument war.

Kaufargument ist das Sie klein ist und da man eigentlich immer ein Typ 2 Kabel dabei hat, spart man Kabelgewirr.
Ich benutze noch einen mobilen Hotpot, dann kann es mir relativ egal sein ob die Fahrzeugapp funktioniert oder nicht.
Ladeleistung und ob lädt bekomme ich dann über die GO-E app.

Hat mir in der Sammlung noch gefehlt.
Tesla Roadster Sport / MS P90DL / Golf GTE
:D ZOE intens ZE 40 2017 :D / ZOE Life Q210 2015
Benutzeravatar
schrottix
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:48
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon BennyOtt » So 19. Nov 2017, 13:36

Funktioniert es eigentlich:
Wenn ich Golf GTE bspw. eine Abfahrtzeit einstelle und dieser dann den Ladevorgang in der Nacht startet und erst beendet, wenn ich das Auto vom Strom nehme?
Seit 10/2017 - Golf GTE
Bild
BennyOtt
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 21:09
Wohnort: Lüneburg

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon peter.poetzi » So 19. Nov 2017, 13:55

schrottix hat geschrieben:
Es ist noch das gleiche Gehäuse.
Was getauscht oder justiert wurde ist unbekannt.
Seriennummer, Wlan und Token sind gleich geblieben.
Somit kann es eigentlich nur ein Angleich oder, falls möglich,
Tausch der Ladeplatine gewesen sein.


Hi,

das Problem war eine, aufgrund von Bauteiltoleranzen, leicht zu niedrige Leerlaufspannung am PWM Signal, von ca. 11,2V, die aber noch innerhalb der Toleranz der IEC61851-1 Norm gewesen ist (erlaubt sind bis zu 10,5V).

Ich habe das händisch nachgeregelt, jetzt sind es genau 12V.

Sollte noch jemand das Problem mit seinem Tesla haben, wissen wir jetzt wie man es innerhalb von wenigen Minuten beheben kann. Vielen Dank an dieser Stelle für deine Mithilfe und Geduld!

Liebe Grüße
Peter Pötzi
Mobile und stationäre 22kW Ladestation: https://go-e.co

Ich betreue den go-eCharger Thread in meiner Freizeit. Der Inhalt der Posts spiegelt nicht unbedingt die Meinung meines Arbeitgebers (go-e GmbH) wider.
Benutzeravatar
peter.poetzi
 
Beiträge: 191
Registriert: So 10. Jan 2016, 23:58
Wohnort: Villach / Graz

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon MaXx.Grr » So 19. Nov 2017, 14:39

Und da sage nochmal einer die Zoe so eine Ladezicke ;-)

Aber ich finde es gut daß bei Peter nach dem tatsächlichen Problem geforscht wird und nicht einfach eine neue verschickt wird... Ist man heute gar nicht mehr gewöhnt und es spricht meiner Meinung nach für die Firma :-D


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 284
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Re: GO-E Box pro und kontra ( technisch )

Beitragvon schrottix » So 19. Nov 2017, 15:11

BennyOtt hat geschrieben:
Funktioniert es eigentlich:
Wenn ich Golf GTE bspw. eine Abfahrtzeit einstelle und dieser dann den Ladevorgang in der Nacht startet und erst beendet, wenn ich das Auto vom Strom nehme?

Ja funktioniert hört natürlich bei voll das Laden auf.
Tesla Roadster Sport / MS P90DL / Golf GTE
:D ZOE intens ZE 40 2017 :D / ZOE Life Q210 2015
Benutzeravatar
schrottix
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:48
Wohnort: Vaihingen/Enz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste