Erfahrungen mit Zwischenzähler in Firmenparkhaus?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Erfahrungen mit Zwischenzähler in Firmenparkhaus?

Beitragvon Spürmeise » Mi 14. Aug 2013, 14:57

Hallo zusammen,

wenn man irgendeine Wallbox in einem halböffentlichen Parkhaus zur Ladungs seines Elektrofahrzeugs installieren lassen will (siehe smart fortwo electric drive forum), ergibt sich wohl das Problem, dass sich der Parkhausbetreiber auf einen Zwischenzähler hinter ihren eigenen Hauptzähler einlassen müsste (falls sich der Parkhausbetreiber überhaupt auf etwas einlässt).

Hat jemand Erfahrung damit, also ein Zwischenzähler, der hinter einem fremden Hauptzähler hängt und wie eine Abrechnung mit dem Parkhausbetreiber dann aussehen könnte?

Grüße aus Nürnberg
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Erfahrungen mit Zwischenzähler in Firmenparkhaus?

Beitragvon Kelomat » Mi 14. Aug 2013, 15:46

Das wäre einfach ein Subzähler.

kWh Preis ausmachen und was am Zähler steht wird abgerechnet.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste