Easy Wallbox B163

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon Blue shadow » Do 8. Mär 2018, 12:06

Notfalls verlängere ich die kabel vom schalter....gabs früher auch bei der tv fernbedienung
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4863
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Do 8. Mär 2018, 16:08

Blue shadow hat geschrieben:
Reichweite 30 fuß... gibt es möglichkeiten der verstärkung?

Macht nur Sinn, wenn es eine gescheite App gibt.

Besser wäre eine Anbindung mit ESP32, der BT oder WLAN bereithält. So ein Mini-ESP32 passt noch mit in die Wallbox und kann dort direkt mit der EVSE connected werden.
Aber auch hier braucht es webserver im ESP32 und App. Wäre was cooles für Github - braucht's nur noch Entwickler :-).
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon multifluid » Di 13. Mär 2018, 14:47

Hallo,

ich habe die B163 seit ein paar Tagen und mein BMW i3 lädt auch. Allerdings sind es immer nur ca. 6A also etwa das eingestellte Minimum. Ich habe versucht, über den Taster den Ladestrom zu erhöhen auf 12-16A (ist auch abgelaufen wie in der Beschreibung erklärt, nach 12 mal leuchten kam das Bestätigungsblinken.) aber keine Änderung gesehen. Überprüft habe ich den im Kasten eingebauten Widerstand, der hat 680 Ohm. Am Fahrzeug habe ich die Ladeoptionen auf max gestellt. Andere Ideen?

Auch komme ich mit Bluetooth nicht klar. Das Modul funktioniert, ich kann mich auch verbinden, denke aber auf Grund der Rückmeldung, dass der Bus nicht aktiv ist. Ich verbinde mich mit einem Windows Laptop, da die App sich auf meinem Handy mit Android 8 nicht installieren läßt. Auch hier habe ich über den Taster versucht den Bus zu aktivieren (5 mal drücken unmittelbar nach dem Einschalten), leider erfolglos.

Danke
Multi
BMW i3 94Ah seit März 2018.
multifluid
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Mär 2018, 14:27

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon BrabusBB » Di 13. Mär 2018, 15:32

Irgendwo ein Widerstand kaputt oder ohne Kontakt (Kabel, Stecker, SimpleEVSE)?
Kein Widerstand -> Einstellung 6A.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 372
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon multifluid » Di 13. Mär 2018, 18:01

Ja, Schlamperei meinerseits :oops:

An allen Kabel geprüft, ob sie fest sitzen, nur am Widerstand offenbar nicht.
BMW i3 94Ah seit März 2018.
multifluid
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Mär 2018, 14:27

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Di 13. Mär 2018, 18:27

Bei festem Kabel müsste der R_pp an der simple EVSE WB gelten. Damit stellst Du erstmal den Max.-wert der Stromstärke für's Kabel ein. Der Widerstand müsste so angeschlossen sein (680 Ohm f. max. 20A bzw. ca. 1 k für max. 16A)
R_pp_WB163.jpg

Mit dem CP-Signal wird die endgültige Ladestromstärke vorgegeben. Das machst Du mit dem Taster über die aufgespielte Firmware.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon net1st » Mi 21. Mär 2018, 16:31

Kann mir hier jemand weiterhelfen:
ladeequipment/wlan-evseinterface-von-cmatic-und-simpleevse-wb-b163-t30847.html

SimpleEVSE WB mit cmatic WLAN-EVSE-Interface steuern (http://cmatic.de/?accessid=2&id=132)
Geht das?
44 EQ prime
net1st
 
Beiträge: 223
Registriert: Di 14. Nov 2017, 13:59

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Mi 21. Mär 2018, 16:54

Also gedacht habe ich schon daran, denn diese Original-EVSE
http://cmatic.de/?accessid=2&id=102
sieht mir aus, wie eine "simple EVSE WB" im Hutschienengehäuse. Zumindest stimmen die Ansteuerdetails wie Poti oder 0-5V überein. Ich würde mich nicht wundern, wenn darin die "simple EVSE WB" steckt.

Wenn das stimmt, dürfte der Anschluss des WLAN-Interfaces kein Problem sein. Ruf' doch mal bei cmatic an (+ berichte bitte hier).
Wichtig wären die 2 Steuerleitungen zw. EVSE und WLAN-Interface http://cmatic.de/?accessid=2&id=132.
Wenn die analoge Spannung mit 0-5V nutzen, würde meine Vermutung stimmen.

Alternativ ginge ein Bussystem wie Modbus/RTU (A/B) als Kopplung über 2 Leitungen, aber das würde bedeuten, dass schon die neue "EVSE DIN" mit integriertem RS485-Transceiver genutzt wird. Die ist aber noch nicht offiziell raus. Außerdem ist Modbus etwas aufwendiger als 0-5V.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon net1st » Mi 21. Mär 2018, 18:07

Mit cmatic habe ich dazu schon zweimal geschrieben.
Das waren die Antworten:

Das WLAN EVSEInterface regelt alle angeschlossenen EVSEs über die 2-Draht-Steuerleitung durch eine Regelspannung von 0 - 3,3V. Die Regelspannung errechnet sich aus dem Leistungsenergiewert am 2R-Zähler (WLAN Adapter für Energiezähler) und der einstellbaren Konfguration im EVSEInterface.


sowie

in erster Linie ist das EVSEInterface für die von uns angebotene EVSE-Ladestromregelung ausgelegt. Zusammen mit der "SimpleEVSE" haben wir dies noch nicht getestet.

Vielleicht können Sie ein paar Tests mit der SimpleEVSE für den Regelspannungsbereich von 0 - 3,3V durchführen, die Aufschluß über das Verhalten und Konfiguration geben.


Sieht wohl nicht so gut aus, oder? @umali
Vor allem 0-5V ungleich 0-3,3V
44 EQ prime
net1st
 
Beiträge: 223
Registriert: Di 14. Nov 2017, 13:59

Re: Easy Wallbox B163

Beitragvon umali » Mi 21. Mär 2018, 18:45

OK - Analogspannungssteuerung, aber nur mit max. 3,3V (ev. ein ESP8266 oder ESP32 eingebaut).
Damit bringt man die 5V-simple EVSE WB erstmal nur auf max. 66% :-(.

Das ist aber auch kein Drama :hurra: . Mit dieser kleinen Zusatzschaltung (Komparator in nichtinvertierender Schaltung) konvertierst Du von 3,3V auf 5V hoch (runter wäre mit simplen Spannungsteiler einfacher).
https://www.mikrocontroller.net/article ... mp_3-5.png
https://www.mikrocontroller.net/article ... .87.92_5_V
Das spart den Neukauf einer teuren 3,3V-cmatic-EVSE (139,90 Eur brutto - hoi hoi hoi).

Der Vorgabewert kommt vermutlich vom cmatic-RPi (Steuerzentrale mit openHAB), der wiederum die Werte für Überschuss/Bezug am EVU-2R-Zähler vom separaten WLAN-Zählerinterface bekommt. Das könnte alles so bleiben. Du willst ja nur die EVSE ersetzen.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 1187
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Groepi und 7 Gäste