DPC

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: DPC

Beitragvon Ahvi5aiv » Mi 3. Mai 2017, 23:17

Die mir angebotenen Lagen alle bei 20 bis 25 kg. Ggf. sogar weniger.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Anzeige

Re: DPC

Beitragvon E-lmo » Do 4. Mai 2017, 07:38

Mit einem Spartrafo hat man keine galvanische Trennung. Bei meinemTyp2 ICCB wird die Verbindung PE-N geprüft. Dafür müsste auch beim Spartrafo ein Anschluss sekundärseitig geerdet werden. Ist das möglich oder bei einer Wallbox gar nicht nötig?
Wie ich das gelesen habe ist eine Zweiphasenbeschaltung bei Typ1 sogar vorgesehen. Allerdings für Stromnetze, die 240V Strangspannung aufweisen. Deshalb kann der Bezug zum Erdpotential in diesem Fall nicht geprüft werden.
Damit sollte dem Einsatz eines Spartrafos hier nichts im Wege stehen.
Allerdings würde die Lösung dann nicht auf Typ2 übertragbar sein!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 569
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: DPC

Beitragvon Andilux » Do 4. Mai 2017, 18:49

Na ja - ob das Lustig ist, wenn man fast 400 V im Leerlauf an den Pins hat ? Weiß nicht ob ich das an jedes Auto einfach so anstecken würde.

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 17:10

Re: DPC

Beitragvon Ahvi5aiv » Fr 5. Mai 2017, 00:50

Wenn Du vom Spartrafro redest dann liegen nur die normalen 230 V zwischen beiden PIN's. Zwischen PE und L1 liegen 230 V auf der einen und irgendwas zwischen 170 V und 230 V auf den anderen Pin des Steckers (habe es jetzt nicht nachgerechnet).
Somit werden auch bei einem Spartrafo keine Spannungen übertreten (zumindest meines Wissens nach).
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: DPC

Beitragvon Markus_up » Fr 5. Mai 2017, 02:25

E-lmo hat geschrieben:
Mit einem Spartrafo hat man keine galvanische Trennung. Bei meinemTyp2 ICCB wird die Verbindung PE-N geprüft. Dafür müsste auch beim Spartrafo ein Anschluss sekundärseitig geerdet werden. Ist das möglich oder bei einer Wallbox gar nicht nötig?


Bei einem Spartrafo ist doch je nach verwendeter Netzform der N eh schon geerdet, da ja Eingang gleich Ausgang. Je nach Wünschen des Energieversorgers meist im Hausanschlußkasten.
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Re: DPC

Beitragvon Andilux » Fr 5. Mai 2017, 04:58

Ist ja gar nicht mit N verbunden - oder ?

Aber wenn das so gut funktioniert mit dem Spartrafo - dann ist es ja super . Dann ist die Schieflast nur mehr an einer Phase offen....

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 17:10

Re: DPC

Beitragvon Andilux » Di 4. Jul 2017, 16:48

Also die Wave war toll und das Interesse auch. Der DPC ist einfach noch zu früh und die Ladesäulen sind noch zu unterfrequentiert, bzw. der Strom zu billig. Falls sich Interressenten wirklich finden, die so ein Gerät benötigen, bitte info an Office.evab@wavenet.at. Kostenpunkt wird 3750,- netto excl. ust sein. Die ersten fünf bekommen die hälfte des DPC Preises rückerstattet, wenn das Produkt in Serie geht und 50 stk verkauft wurden . Dieser Entschluss war notwendig, damit die ersten nicht die Katze im Sack kaufen und eventuell von möglichen Updates nichts profitieren. Diese Aktion ist bis 31.7.2017 gültig.
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 17:10

Re: DPC

Beitragvon Andilux » So 23. Jul 2017, 22:02

Mit dem DPC schauts gut aus - aktuell haben wir 4 Zeichnungen. Bis 31.7. läuft die Frist .

Der große Vorteil ist, dass es beim DPC keine Netzschieflast gibt.

lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 17:10

Re: DPC

Beitragvon Andilux » Fr 4. Aug 2017, 12:00

Hallo Mitsammen !

Leider sind für den DPC Erststart nur 3 Interessenten zustande gekommen. Somit ist eine Entwicklung einfach nicht möglich.
Aus diesem Grund wird der DPC nicht realisiert. Es gibt einen Prototypen weltweit. Falls vielleicht doch noch Interesse ankommt, greifen wir das Projekt gerne wieder auf.

http://evab.co.at/evtech/


lg Andreas
Benutzeravatar
Andilux
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 17:10

Re: DPC

Beitragvon UliK-51 » Do 23. Nov 2017, 21:51

Schade eigentlich- aber als Privatmann hätte bei einem Preis von 4000€ bei mir die Erkenntnis eingesetzt, daß ich so etwas für das Geld dann doch nicht brauche.
UliK-51
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 10:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zerodevil und 13 Gäste