Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon michaell » So 22. Mär 2015, 16:12

Mal vorsichtig Anfrage, wo liegen die ungefähren Kosten ?

Klasse System
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon ATLAN » So 22. Mär 2015, 16:15

:applaus:

Hut ab! Gefällt mir! :)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2179
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon Zoelibat » So 22. Mär 2015, 16:30

michaell hat geschrieben:
Mal vorsichtig Anfrage, wo liegen die ungefähren Kosten ?

Klasse System

+1

Wirklich tolle Arbeit. Schade, dass man die A nicht regeln kann. Dann wäre es die Eierlegende-Wollmilch-Ladebox. :)
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3416
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon imievberlin » So 22. Mär 2015, 16:36

Respekt vor der Arbeit und der andere Idee.
Meine Hochachtung hast du !
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon Berndte » So 22. Mär 2015, 16:57

Kosten? Hmm, also die Box selber würde wohl ca. 200,-€ kosten.
Adapter je, ca. 30-40€
Als Ladekabel kann man auch ein bestehendes nutzen, also dürfte das in die Rechnung nicht rein.
Typ2 Stecker und Buchse kostet ja ca. 100,-€
Die Verlängerung ca. 4€/m + Stecker und Buchse je 25,-€.

Zoelibat hat geschrieben:
...Schade, dass man die A nicht regeln kann...

Der Sinn ist ja, dass man gerade nichts regeln muss!

Wir haben auch weiter gesponnen und es würde auch ein kleiner Raspberry Pi reinpassen.
Von dem alles weggelötet was Platz einnimmt. Darauf dann einen Edimax Wlan Stick aufgelötet.
Der läuft dann als Access-Point und man kann sich mit dem Handy verbinden.
Hier dann mittels Weboberfläche Ladeleistung und Spielereien einstellen.

Aber ob das wirklich not tut?
Es soll ja einfach sein! Meine Frau ist begeistert, einfach zusammenstecken und los geht's!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5573
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon Zoelibat » So 22. Mär 2015, 17:24

Berndte hat geschrieben:
Zoelibat hat geschrieben:
...Schade, dass man die A nicht regeln kann...

Der Sinn ist ja, dass man gerade nichts regeln muss!

Im Normalfall ist es ja ideal, aber manchmal muss man aber regeln. Z.b. bei Säulen, die über CEE rot nicht 16A verkraften, sondern nur 13A. Weiß nicht, ob deine Box das checken kann.

Oder im Anwendungsfall mit PV, wo ich gerne regeln möchte.

Sonst ist die Idee (wer auch immer sie hatte) ziemlich genial und der nächste logische Schritt in Sachen Ladeevolution.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3416
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon e-lectrified » So 22. Mär 2015, 17:40

Berndte hat geschrieben:
So, ich melde mal fertig.


Ich denke mal die Chancen, dass du so etwas für interessierte GE-Nutzer nachbaust gegen Selbstkostenpreis + x, gehen gegen 0 ?! Wenn ich einigermaßen talentiert wäre, würde ich so was ja gerne selbst im Workshop machen, aber ich kann froh sein, wenn ich eine normal große Variante irgendwie mit Hilfe zusammenbekomme...

Musst nicht antworten, ich weiß schon, dass die Haftungsfrage hier eine ganz große Rolle spielt, aber im Stillen hoffe ich immer noch auf eine kompakte mobile Lösung ;-) ...
e-lectrified
 

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon Berndte » So 22. Mär 2015, 18:37

Mir ging es einfach mal darum zu zeigen, was als kleinste, multifunktionale und leistungsstärkste Box so geht.
Nachbauen kann man das sicher, jedoch ist das für einen geschickten Handwerker schon ein guter Tag Arbeit.
Man unterschätzt das ganz schnell, gerade die kleinen Hartingstecker vernünftig zu montieren dauert wesentlich länger als einen CEE Stecker anzuschließen!

Materialauswahl, Beschaffung und das Testen verschiedener Lösungsansätze hat auch viel Zeit in Anspruch genommen.

Wer das aber gern nachbauen möchte, den unterstütze ich gern dabei.
Die Box ist jetzt nicht als Patent angemeldet ;)
Ich freue mich über Nachahmer und bin auf Ergebnisse gespannt!

Das jetzt im Auftrag zu machen sehe ich mit gemischten Gefühlen... ich baue nicht gern Sachen doppelt und in Serie.
Bei mir steht das Ziel im Vordergrund und das technisch Machbare... ist das bewiesen, naja... ich hab so viele Projekte.

Die OpenEVSE Platine im Inneren ist ja voll funktionstüchtig...
Ok, überzeugt, ich bastle noch eine kleine zusätzliche Box mit dem Display, wo man wieder einstellen kann :)
Oder die Variante mit dem Raspi und Wlan Einstellung übers Handy? Herausforderung!!!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5573
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon midimal » So 22. Mär 2015, 19:46

Geilomat! :mrgreen:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6044
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Die Eierlegende-Wollmich-Ladebox entsteht...

Beitragvon rolandp » So 22. Mär 2015, 19:51

Hallo,

hat Jemand den eine preisliche Alternative / Sammelbestellung für die wirklich überteuerten Typ 2 Stecker wie Dostar zum Selbstbau ? Ist ein echtes Preisärgernis wenn ein CEE Stecker 16A 10,-€ kostet und dann mit Typ 2 ca.90,-€ plus Versand...

Ich habe für meine Umbauten nun 3 mal den überteuerten Preis zahlen müssen...

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste