Crohm mobiler Umbau

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Crohm mobiler Umbau

Beitragvon zeckrich » Mi 31. Jul 2013, 16:58

Hallo,

hätte da mal eine Frage zu der crohm Box EVSE1H32 (die stationäre mit bis zu 22kW).
Spricht etwas dagegen, ein Anschlusskabel mit CEE 32A Stecker zu montieren?
Das Ding kann doch dann eigentlich in den Kofferraum und mit einem regulären 32er auf 16er Adapter mit 11kW als auch mit 22kW betrieben werden, oder?

Hat jemand die Box zu Hause und kann da etwas zu sagen?

Danke für eure Meinungen!

Gruß
Zeckrich
zeckrich
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 16:52

Anzeige

Re: Crohm mobiler Umbau

Beitragvon lingley » Mi 31. Jul 2013, 20:12

Ich habe zwar keine crohm, aber grundsätzlich spricht nichts dagegen die Netzseite auf CEE32A-Stecker enden zu lassen. Habe ich selbst bei meiner fest installierten Box so machen lassen.
zeckrich hat geschrieben:
Das Ding kann doch dann eigentlich in den Kofferraum und mit einem regulären 32er auf 16er Adapter mit 11kW als auch mit 22kW betrieben werden, oder?

Hier habe ich ein Problem !
"Regulär" ist ein Adapter 32er Dose auf 16er Stecker NICHT.
Was dabei passieren kann sollte jedem bewusst sein der sowas einsetzt.

vg lingley
lingley
 

Re: Crohm mobiler Umbau

Beitragvon zeckrich » Mi 31. Jul 2013, 23:25

Hm. Da habe ich jetzt gar kein Problem gesehen.
Vielleicht habe ich mich auch mißverständlich ausgedrückt.
An der Box ist dann doch ein 32er Stecker mit z.B. einem 6mm2 Kabel.
Wenn ich das per Kupplung in eine 16er Buchse stecke, kann doch nichts passieren.
Die Ladeleistung, dann eben nur 11kW, reguliere ich ja über die Box.

Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Gruß
zeckrich
zeckrich
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 16:52

Re: Crohm mobiler Umbau

Beitragvon Frank » Mi 31. Jul 2013, 23:26

lingley hat geschrieben:
Hier habe ich ein Problem !
"Regulär" ist ein Adapter 32er Dose auf 16er Stecker NICHT.
Was dabei passieren kann sollte jedem bewusst sein der sowas einsetzt.

vg lingley

Hallo Lingley,

er will an die Box einen 32er Stecker bauen, dann besteht der Adapter aus einem 16er Stecker und einer 32er Kupplung.
Das ist doch ok. Wenn er die Box nicht runterstellt auf 16A fliegen die Sicherungen, sonst kann nichts passieren. Stellt er die Box passend ein, braucht er halt 2,5 mal so lange zum Laden.

Ich habe trotzdem den Mehrpreis für die mobile Box bezahlt. Wenn meine Infos stimmen, ist die mobile Box besser gegen Regen geschützt. Außerdem hat sie nicht nur die 3m Anschlusskabel und den Stecker zusätzlich, sondern auch noch 4 Gummifüße und einen klappbaren Tragegriff. Wenn man das alles nachrüstet ist der Mehrpreis bestimmt gerechtfertigt.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 18:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Crohm mobiler Umbau

Beitragvon zeckrich » Mi 31. Jul 2013, 23:32

Hallo Frank,

habe bisher keine Info über eine 22kW Box, kenne nur die mit 28kW.
Welche hast du denn?
Darf ich fragen, was deine gekostet hat? ;)

Gruß
zeckrich

PS: Meine natürlich die mobile Variante.
zeckrich
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 16:52

Re: Crohm mobiler Umbau

Beitragvon Frank » Do 1. Aug 2013, 00:23

Hallo Zeckrich,

ich habe die 28Kw-Box, da aber nur ein 32A Stecker und 5x6² Kabel verbaut sind, wird die Box von crOhm so ausgeliefert, dass sie maximal auf 22kW eingestellt werden kann.
Mit 10² und 63A Stecker wäre sie mir zu unhandlich, außerdem benötigt man dann auch noch ein Ladekabel für größere Leistungen.
63A Steckdosen sind recht selten, so das man die meiste Zeit an den 63er Stecker einen Adapter auf 32 A stecken müsste.
Im ZOE Batteriemietvertrag steht, das Ladungen über 23kW 2 € Aufpreis kosten. Das alles lohnt sich meiner Meinung nach nicht für den minimalen Ladezeitgewinn.
Also entweder die 28kW Box auf 22kW reduziert oder direkt die 43kW Box nehmen.
Preis der EVSE 1M40-M1T2 1528,- €
Versand nach D 35,- €
MwSt 296,97 €
macht zusammen 1859,97 €

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 18:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Crohm mobiler Umbau

Beitragvon lingley » Do 1. Aug 2013, 12:47

Frank hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
Hier habe ich ein Problem !
"Regulär" ist ein Adapter 32er Dose auf 16er Stecker NICHT.
Was dabei passieren kann sollte jedem bewusst sein der sowas einsetzt.

vg lingley

Hallo Lingley,
er will an die Box einen 32er Stecker bauen, dann besteht der Adapter aus einem 16er Stecker und einer 32er Kupplung.
Das ist doch ok. Wenn er die Box nicht runterstellt auf 16A fliegen die Sicherungen, sonst kann nichts passieren.

Genau das meinte ich damit ...
Hirn muß hier dabei "einschaltet" werden.
Sonst hat man an einer öffent. evtl. Probleme, je nachdem wo die Sicherungen sitzen.
So einen Adapter gibt es deshalb nicht "regulär" zu kaufen.
lingley
 

Re: Crohm mobiler Umbau

Beitragvon B72 » Do 1. Aug 2013, 13:13

Also ich hab meinen CEE32 auf CEE16 Adapter von Ebay, war billiger als selber machen.
Klar muss man wissen was man macht wenn man das Teil einsetzt. Ich hab mir z.B. auch ein Adapter von Schuko auf CEE32 gemacht um mit der CrOhm Box zur Not auch mal bei Bekannten Laden zu können.
Die Box lässt sich übrigens bei einphasigem Anschluss auch nur bis max. 16A einstellen. Insofern ist eine grobe Fehleinstellung auszuschließen.
In Arbeit ist jetzt noch eine flexible Halterung für die Box um sie wahlweise mobil oder daheim an der Wand einzusetzen.
B72
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 29. Jan 2013, 15:12
Wohnort: 64743 Beerfelden

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste