Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon TeeKay » Mi 29. Jun 2016, 10:57

Emotorwerks ist ohnehin ein Saftladen. Der Ami kann froh sein, überhaupt was bekommen zu haben (oder auch nicht, wenn dadurch jetzt sein Leaf kaputt ist). Ich habe bezahlt und nichts bekommen und ich weiß von einem Litauer, dass es ihm genauso ging. Ein Italiener bekam nach ewig langer Wartezeit einen nicht funktionierenden Lader, danach stellte sich Emotorwerks tot.

Verkaufen und dann totstellen scheint dort also Methode zu haben. Leider sind all meine Versuche, das FBI (die haben extra eine Seite zum Melden von Cybercrime inkl. Onlineshopbetrug) und die Crowdfunding-Plattformen, über die Emotorwerks Kapital einsammelt, zu informieren, fehlgeschlagen. Es interessiert einfach keinen, dass diese Leute seit Jahren in klar betrügerischer Absicht, hinter der problemlos ein System zu erkennen ist, vorgehen.

Bei den Chinesen habe ich auch Bauchweh. Die Website ist furchtbar und bei den einzelnen Ladegeräten stehen nicht einmal korrekte Daten. Electway ist weder Mitglied bei der Chademo Association noch werden deren Geräte auf der Chademo-Website erwähnt.

Aber der aus China gelieferte Lader in Belarus lädt den dort stationierten Leaf der Tankstellenkette nun seit 2 Jahren, ohne dass das Auto zusammenbrach. Beim Tesla startet aber keine Ladung. Das kann am Chademo-Adapter liegen - darum ist dessen Software auch aktualisierbar.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11024
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon Dennis. » Mi 29. Jun 2016, 16:58

Hallo,

kurzer Zwischenbericht.

Wir haben derzeit eine Bestellung von 4 Geräten zusammen gebracht.

Als Deadline nehme ich den 31.7. an.

Danach werde ich die Bestellung auslösen.

Da es für mich keine weitere geplante Bestellung geben wird , überlegt es euch ob ihr auf den Zug aufspringen wollt. Günstiger werdet ihr nicht daran kommen.

Bei interesse schreibt mir direkt ne mail oder ruft mich an.

Gruß Dennis
dennis.semrow@hotmail.de
0170 1506814
Dennis.
 
Beiträge: 54
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 10:39

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon Jogi » Mi 29. Jun 2016, 17:26

Dennis. hat geschrieben:

Als Deadline nehme ich den 31.7. an.


Okay, ich weiß wahrscheinlich schon vorher Bescheid.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3229
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon SoulOut » Mi 29. Jun 2016, 21:18

Hallo alle miteinander,

ich bin neu hier im Forum und durch Zufall auf Bericht gestoßen. Auch ich wollte die Ladezeiten verkürzen und suchte nach einem bezahlbarem Chademo Lader für meinen Outlander PHEV. Die nächsten Wochen kommt noch ein Kia Soul EV dazu. Da ich sehr viel Elektronik Artikel aus Asien importiere habe ich mich da umgeschaut und habe mich für einen wie ich meine seriösen Hersteller (ein Chademo Member) entschieden. Gekauft habe ich ein transportables 10kW Ladegerät welches man an gut verbreitete 16A CCE Steckdosen anschließen kann (über Adapter an 32A). Die Garantie beträgt 3 Jahre und der Preis je nach Stückzahl und Vereinbarung (Reparaturabwicklung, Ersatzteile) 3400 bis 4000 EUR netto. Die CE-Bescheinigung liegt vor. Bei einer großen Sammelbestellung ab 10 Stück sicher auch darunter. Wir nutzen den Lader seit 3 Monaten. Die Bedienung über den 7" Touchscreen ist sehr einfach und übersichtlich, er ist mit einem 3-Phasen FI-Schutzschalter bestückt und wird steckerfertig mit allen Anschlußsteckern (Chademo/CEE) geliefert. Er lässt sich noch recht gut im Auto transportieren (für Frauen evtl. zu schwer). Geladen wird der Outlander mit ca. 325V DC und 22 max. 25A. Die max. Ladespannung beträgt 450V DC (alternativ bis 750V). Es gibt auch 20kW und 50kW Lader. Aber ein 20kW Lader ist nicht doppelt so schnell, weil der Ladestrom schon ab ca. 50-60% z.B auf 20A heruntergeregelt wird. Ab dann ist der 10kW Lader gleich schnell. Ich lade die 12kWh Batterie in 45-50 Min. auf 80%. Mir reicht das. Letztendlich ist das immer auch eine Geldfrage.

Ich hoffe ich konnte etwas sinnvolles beitragen. Gerne berichte ich noch detailierter darüber falls Interesse besteht.

Viele Grüße
Roland
SoulOut
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:47

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon Deef » Do 30. Jun 2016, 06:33

Es besteht aber HALLO auf jeden Fall Interesse! Vielen Dank für Dein Posting. Interessant wäre, was das für eine Fa. ist und ob Du mal die Abmessungen, das genaue Gewicht und vielleicht ein paar Bilder posten könntest?
Das wäre toll. Gruß, Deef.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 779
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon SoulOut » Do 30. Jun 2016, 09:52

Hallo Deef,
ich bin jetzt nicht so Foren Erfahren und habe bisher keine Möglichkeit gefunden hier Bilder oder Daten einzustellen. Wenn Sie mir Ihre E-Mail Adresse zukommen lassen, dann kann ich Ihnen gerne detaillierte Infos zusenden.
Da ich über meine Firma seit 20 jahren importiere, habe ich viel Erfahrung auf dem Gebiet und auch wie denke gute Konditionen was Transport und Importkosten usw. anbelangt.
Ich bin sozusagen hier reingestolpert und bin der Meinung dass die Elektromobilität gefördert werden muß und dass es daher Sinn macht wenn sich E-Mobilisten gegenseitig unterstützen. Das Problem dass ich sehe, ist die Reparatur und Garantieversorgung bei so einer Sammelbestellung. Ich habe für mich 3 Jahre Garantie rausgehandelt, aber wenn das Gerät zur Garabntiereparatur nach Asien geschickt werden muß kostet das gleich mal ein paar Hunder Euro. Und ein Transportweg zahlt immer der Käufer. Da ich selbst aus der Elektronik komme und auch eine Reparaturwerkstatt mit entsprechendem Personal habe könnten wir ggf. reparaturen selbst machen und nur Ersatzteile anfordern wenn der Hersteller damit einverstanden ist. Es gäbe die Möglichkeit dass ich das ganze über meinen Betrieb laufen lasse, aber wir arbeiten hier mit lebensgefährlichen Hochspannungen und da müßte ich auch die Haftung (Defekt am Auto Ladeeingang/ ein Mensch verletzt sich oder wird getötet) übernehmen. Das macht mir ehrlich gesagt etwas Angst, obwohl ich weiß dass mein Ladegerät zuverlässig und auch professionell arbeitet. Auch der Informationsaustausch über Canbus funktioniert tadellos.
Hier hat ja schon einer geschrieben dass es besser wäre wenn eine Firma dahinter stünde. Aber diese Leistungen müßte ich auch finaziell absichern was folglich den Preis erhöhen würde. Mich würde interessieren wie Ihr daüber denkt.
Der Import eines Ladegerätes ohne CE würde ich niemals riskieren, auch nicht als Privatperson. Wenn der Zoll die CE verlangt und diese nicht vorliegt, muß sogar der Rücktransport und evtl. sogar die Vernichtung der Geräte bezahlt werden. Und dann wird es teuer.

Viele Grüße
Roland Merk
SoulOut
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Jun 2016, 20:47

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon Blue shadow » Do 30. Jun 2016, 10:46

Hi roland,

Auf antwort erstellen gehen dort gibt es auch den eintrag dateianhang hochladen...funktioniert sogar vom ipad

Tö sven
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon mlie » Do 30. Jun 2016, 10:49

Auch hier gilt, der 20kW Lader wäre interessant, der env200 lädt ja recht lange mit hoher Leistung, ein 30er Leaf eh und 10 kW ist nur knapp über meinem Boardlader. Was macht man am Touchscreen? Du kannst Fotos gerne an goingelectric@mlie.de senden, ich stelle diese dann hier ein.
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3245
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon KSHelektro » Do 30. Jun 2016, 13:51

Passt jetzt zwar leider nicht so 100% zum Thema aber dann doch wieder: Hat der Hersteller CCS auch im Programm, Roland? Importmöglickeiten hätte ich eventuell. Ist aber immer etwas schwierig wenn der jenige der vor Ort ist nicht mit dem Produkt vertraut ist. Da wärs gut wenn es schon Erfahrungen von dem Hersteller gibt.
KSHelektro
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 22. Mär 2016, 16:05

Re: Chademo Ladegerät Sammelbestellung

Beitragvon Blue shadow » Do 30. Jun 2016, 15:24

Hi,

Habe was gefunden.....shenzen setec ...kann chademo oder css...wenns kabel lang genug ist ..kiste auf beifahrersitz...kabel durchs fenster..cee 16 oder typ2 zur ladesäule....ok 10 kw ist minimum

Hat charme...dann brauche ich am internen lader nicht rumfummeln ...
Dateianhänge
image.png
image.png
image.png
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 3022
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste