CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon ecopowerprofi » Do 8. Sep 2016, 08:32

JoDa hat geschrieben:
Beim nochmals durchlesen ist mir ein Freudscher Versprecher aufgefallen: Kraftstoffkabel statt Kraftstromkabel

Ist doch so falsch auch nicht. Die Elektronen sind doch der Stoff aus dem die Kraft kommt und durch das Kabel fließt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Micky65 » Do 8. Sep 2016, 09:35

JoDa hat geschrieben:
*) Kabel wenn möglich mit 32A absichern lassen (bzw. mit der maximalen Absicherung welche der Hausanschluss hergibt). Dazu montiert dir jeder Elektriker einen FI TypA 30mA im Verteiler für den Steckdosenabgang im Freien (Vorschrift ist Vorschrift ;) )

Das würde ich nicht machen, sondern das Kabel so absichern lassen, wie es für die Wallbox am sinnvollsten ist (z.B. bei 11kW mit 16A).
Ansonsten ist der Schaltschütz in der Wallbox nämlich bei einem Kurzschluß >16A allein gelassen und es brutzelt.

Wenn man später mal eine andere (z.B. 22kW) Wallbox anschließt, kann man die Absicherung immer noch auf 32A erhöhen.
Absicherung immer so niedrig wie möglich!

Den FI Typ A nur dann nehmen, wenn eine Fehlerstromschutzschaltung in der Wallbox vorhanden ist, ansonsten muss es ein Typ B sein!
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 669
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon ecopowerprofi » Do 8. Sep 2016, 19:54

Micky65 hat geschrieben:
Das würde ich nicht machen, sondern das Kabel so absichern lassen, wie es für die Wallbox am sinnvollsten ist (z.B. bei 11kW mit 16A).
Ansonsten ist der Schaltschütz in der Wallbox nämlich bei einem Kurzschluß >16A allein gelassen und es brutzelt.

Die Sicherung ist ein Leitungsschutz und kein Geräteschutz. Ein 16A Kontakt kann ohne Probleme mehrere kA kurzzeitig vertragen. Der Kurzschlussstrom ist ohnehin nicht von dem Nennstrom der Sicherung abhängig sondern nur von der Generatorspannung am Trafo und den Widerstände der Leitungen vom Trafo bis zum Kurzschlusspunkt. Die Schaltgeschwindigkeit ist bei magnetischer Auslösung bei allen Automaten gleich. Hauptsache der Auslösestrom wird überschritten. Um wie viel spielt dabei keine Rolle.

Daher um eine hohe Zuverlässigkeit zu erreichen immer den Sicherungswert immer anhand des Leitungsquerschnittes und -länge festlegen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Micky65 » Do 8. Sep 2016, 23:00

ecopowerprofi hat geschrieben:
Die Schaltgeschwindigkeit ist bei magnetischer Auslösung bei allen Automaten gleich. Hauptsache der Auslösestrom wird überschritten. Um wie viel spielt dabei keine Rolle.

Schau dir mal an, wie ein LS-Schalter funktioniert. Nur bei Kurzschluß wird magnetisch ausgelöst. Ein Überström kann mehrere Minuten fließen, bis er vom Bimetall ausgelöst wird. Ich hab vorsichtshalber 16A verbaut und habe so auch einen Geräteschutz.

Der LS-Schalter ist in 10min. getauscht, wenn die Wallbox größer wird.
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 669
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 9. Sep 2016, 05:36

Micky65 hat geschrieben:
Schau dir mal an, wie ein LS-Schalter funktioniert.

Genau. Du solltest Dir Gedanken mal darüber machen, was passiert, wenn man ein Sicherungsautomaten mehrere Stunden an der Belastungsgrenze betreibt und vor allem dann wenn die Automaten dicht an dicht auf der Hutschiene montiert sind. Wie das Wort schon sagt, die thermische Auslösung wird thermisch hervorgerufen. Bei 11 kW fließen schon ca. 20A. Da kann der thermische Auslöser einer B16 schon mal nach einigen Stunden auslösen. Zuverlässig ist was anderes.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Micky65 » Fr 9. Sep 2016, 06:35

In der Montageanleitung der 11kW Wallbox steht explizit drin, dass man sie mit C16 absichern soll. Bedenke auch, dass das (Typ2)Anschlusskabel nur 2.5qmm Querschnitt hat. Auch das muss abgesichert werden!

Zuverlässig ist sie mit der 16A Absicherung. Nie ausgelöst bislang.
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 669
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 9. Sep 2016, 08:45

Die thermische Auslösung ist bei B und C die gleiche. Nur die magnetische ist bei C etwas höher als bei B. Da alle Ladegeräte einen Softstart haben bringt die C-Charakteristik nichts. Das steht C wohl nur wegen Italien drin.

Micky65 hat geschrieben:
Nie ausgelöst bislang.

Glück gehabt. Oder Dein Auto lädt nicht mit 11 kW.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2365
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon i3Prinz » Fr 9. Sep 2016, 09:09

Micky65 hat geschrieben:
Den FI Typ A nur dann nehmen, wenn eine Fehlerstromschutzschaltung in der Wallbox vorhanden ist, ansonsten muss es ein Typ B sein!


Das stimmt so generell nicht und ist hier im Forum auch schon ausführlich diskutiert worden.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 701
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Micky65 » Fr 9. Sep 2016, 13:05

Jaja ein Typ A-EV tut es auch. Auf jeden Fall sinnvoll, etwas gegen Fehlergleichstrom zu tun... fast alle Wallboxen haben ja so was drin, und wenn man eine CEE Steckdose hat, sollte die auch über einen FI laufen.

Mein i3 lädt mit 10.8 kW, fast durchgehend.

Und ich bleibe dabei: wegen des Typ2 Kabels mit 2.5qmm ist eine 16A-Absicherung sinnvoll.

Das wird beim Laden überigen durchaus handwarm... hatte mich da erst etwas erschrocken.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 669
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon EVduck » Fr 9. Sep 2016, 14:21

ecopowerprofi hat geschrieben:
Bei 11 kW fließen schon ca. 20A.

Also manchmal zweifele ich am 'profi' in deinem Usernamen. 11kW = 11000W = 16A*230V*3 (Genauer: 16A*400V*3/sqrt(3)).
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1526
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast